Activision Blizzard: Umsatz- und Gewinnrückgänge im 3. Quartal 2022

Activision Blizzard soll eigentlich bald zu Microsoft gehören, aber es haben sich immer ausgiebigere Überprüfungen der potenziellen Übernahme ergeben. Aktuell steht der Publisher noch auf eigenen Beinen. Im dritten Quartal 2022 musste das Unternehmen jedoch einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen.

So fiel der Umsatz auf ca. 1,782 Mrd. US-Dollar – um etwa ein Siebtel. Dabei investierte Activision Blizzard zudem deutlich mehr in Werbung (+18 %) und den Betrieb seiner Server (+12 %) sparte aber bei der Entwicklung bzw. Weiterentwicklung seiner Spiele ca. 16 % an Ausgaben ein. Es kam ein Gewinn von 485 Mio. US-Dollar heraus, was beeindruckend klingt, aber einem Absinken um 41 % entspricht, wenn man mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr vergleicht.

Allerdings ist zu bedenken, dass 2021 aufgrund der Corona-Krise für die Gaming-Industrie ein besonders starkes Jahr gewesen ist. Gewisse Einbußen waren also zu erwarten. Blickt man auf die Kundenanzahl, so zählte Activision Blizzard hier 368 Mio. Nutzer, die mindestens einmal im September 2022 ein Spiel des Unternehmens zockten. Im September 2021 waren es noch etwa 22 Mio. Spieler mehr.

Dabei ist vor allem der Bereich für Mobile Gaming gewachsen, aber auch die Mikrotransaktionen laufen weiterhin gut. Dennoch erwartet man für das vierte Quartal 2022 einen Umsatzrückgang um 5 %, wenn man mit dem gleichen Zeitraum 2021 vergleicht. Im Vergleich mit dem dritten Quartal 2022 wäre das aber ein erhebliches Plus. Offenbar hofft Activision Blizzard da auf das Weihnachtsgeschäft.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.