Acer: ConceptD-Produktpalette wird um neue Modelle erweitert

Zur aktuellen next@acer Global Press Conference (GPC) hat das Unternehmen neben neuen Chromebooks, Notebooks und mehr auch neue Produkte seiner ConceptD-Sparte vorgestellt, darunter neue Modelle der ConceptD-3-Serie (ein Modell mit 16:10-Bildschirmverhältnis sowie ein ConceptD 3 mit Convertible-Funktionalität und einem 39,6 cm (15,6 Zoll) großen Bildschirm), aber auch das neue Concept D 7 SpatialLabs Edition, welches sich an Entwickler und Designer richtet und sogar in der Lage ist, ohne zusätzliche Brille Darstellungen in stereoskopischem 3D zu ermöglichen.

Das neue ConceptD 7 SpatialLabs Edition setzt auf Komponenten im Highend-Segment. Dazu gehören Intel Core i7 der 11. Generation, eine Nvidia GeForce RTX 3080 als GPU, bis zu 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher und bis zu 2 TB NVMe-PCIe-SSD-Speicher. Hinzu kommt ein Pantone-validiertes 4K-UHD-Display, das eine 100-prozentige Adobe Farbraum-Abdeckung und eine Farbgenauigkeit von Delta E<2 verspricht. Durch eine Kombination aus Eye-Tracking, stereoskopischem 3D und Echtzeit-Rendering-Technologien können 2D-Inhalte in stereoskopischem 3D dargestellt werden. Acer erklärt den Zauber dahinter wie folgt:

Am oberen Rand des Displayrahmens ist ein Set von drei Kameras angebracht, die die Position und Bewegung des Kopfes sowie der Augen des Nutzers verfolgen. Für jedes Auge wird dabei ein eigenes Bild erstellt: Jedes der beiden Bilder wird durch eine optische Linse projiziert und jeweils auf das andere Auge gebrochen. Dank Echtzeit-Rendering startet dieser Prozess jedes Mal von neuem, sobald der Betrachter seinen Kopf bewegt. Das Bild passt sich dabei immer dem jeweiligen Betrachtungswinkel des Nutzers an.

Die Software SpatialLabs, die auf dem Gerät zur Verfügung steht, unterstützt alle gängigen 3D-Dateiformate und einen eigenen ModelViewer. Interessant hierbei ist, dass sich das Gerät mit einem 2D-Monitor verbinden lässt, auf dem entsprechende Inhalte erstellt werden können, die dann direkt in stereoskopischem 3D hinsichtlich potenzieller Designfehler geprüft werden können. Parallel informiert Acer auch, dass SpatialLabs Go ein entsprechendes Update erhalten soll, durch das zukünftig eine KI automatisch 2D-Inhalte in stereoskopische 3D-Modelle konvertieren kann, darunter Fotos, Videos, einfache Spiele oder sogar Videokonferenzen. Das ConceptD 7 SpatialLabs Edition ist voraussichtlich ab Q1 2022 verfügbar. Preise sind auf Anfrage bei Acer zu bekommen.

Neue Modelle der ConceptD-3-Serie

Gleich neun Modelle werden der Produktpalette der Acer ConceptD 3 hinzugefügt. Eine neue Clamshell-Variante mit 40,64 cm (16 Zoll) Display und im 16:10-Seitenverhältnis sowie ein 39,6 cm (15,6 Zoll) großes Convertible-Modell inklusive Wacom-EMR-Stift. Zusätzlich erhalten auch die Modelle ConceptD 3 Pro und ConceptD 3 Ezel Pro ein Hardware-Update und sind zukünftig mit Intel Core i7 und einer von drei Grafikoptionen bis zu einer Nvidia T1200 als GPU verfügbar.

Preise und Verfügbarkeiten:

  • Das ConceptD 3 ist voraussichtlich ab Q4 2021 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.599 Euro verfügbar.
  • Das ConceptD 3 Pro ist voraussichtlich ab Q4 2021 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.699 Euro verfügbar.
  • Das ConceptD 3 Ezel ist voraussichtlich ab Q4 2021 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 2.099 Euro verfügbar.
  • Das ConceptD 3 Ezel Pro ist voraussichtlich ab Q4 2021 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 2.369 Euro verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.