Acer C740 und C910: neue Chromebooks, die für den Schulalltag gemacht sind

Acer hat mit dem C740 und C910 zwei neue Chromebooks für den Bildungsbereich vorgestellt. Beim C740 handelt es sich um ein 11,6 Zoll-Modell, das C910 kommt mit einem 15,6 Zoll-Display. Beide Geräte sind extra stabil gebaut, halten Stürze auf die Ecken aus 45 cm Höhe aus und kommen mit stabileren Scharnieren. So sollen die Chromebooks auch einen harten Schulalltag unter großen Belastungen verkraften.

Acer_Chromebook_School

Das Acer C910 kommt in zwei Display-Varianten. Es ist zum einen mit einem FullHD-Display zu haben (1.920 x 1.080), zum anderen mit geringerer Auflösung (1.366 x 768), die natürlich günstiger zu haben ist. In Sachen Prozessor haben die Bildungseinrichtungen ebenfalls die Wahl. Es stehen Core i-3-Prozessoren der 5. generation zur Verfügung, ebenso wie Next-generation Intel Celeron Prozessoren. Das kleinere Modell liefert mit 9 Stunden eine Stunde mehr Akkulaufzeit als das 15,6 Zoll-Modell.

Die Preise der neuen Chromebooks orientieren sich an der Ausstattung. Das Acer C740 startet bei 259,99 Dollar, bringt in diesem Fall 16 GB Speicher und 2 GB RAM mit. Es ist auch in Konfigurationen mit 4 GB RAM, eine größere Speicherausstattung ist scheinbar nicht möglich. Das Acer C910 startet bei 299,99 Dollar, kommt mit 16 GB oder 32 GB Speicher, immer sind jedoch 4 GB RAM an Bord. Im Februar werden die Geräte verfügbar sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Julian Arnold says:

    Ich würde mir ein edel verarbeites, mit 360° klappbaren Display (mit toch) wünschen.

  2. Mal ne ganz blöde Frage: ist Chrome OS denn auch Touchfähig? Ich denke diese (recht einfachen) Surf&Video-Kisten wären für viele noch interessanter wenn es davon auch ne Convertible-variante geben würde.

    Ach so und noch ne zweite: läuft unter Chrome OS auch Silverlight?

  3. @Matze: ja Touch ist möglich, siehe Google Pixel oder eine Variante des Acer C720. Silverlight läuft nicht

  4. rubinek@hotmail.com says:

    kann man auf dem C740 auch windows 7 installieren oder fehlen da die treiber ?

  5. Ich warte noch auf Chromebooks mit den ersten Broadwell Prozessoren (gesteigerte Energieeffizienz).