1Password für iOS gerade günstiger + Coupon für die Mac-Version der Passwort-Verwaltung

Kleiner Tipp für die Mac-Nutzer unter euch, die vielleicht noch nicht zur bekannten Passwort-Verwaltung 1Password gegriffen haben. Gleich zwei Möglichkeiten zum Sparen gibt es, sofern ihr eh mit dem Gedanken gespielt habt, euch die Software zuzulegen. Die iOS-Version von 1Password ist gerade für die Hälfte zu haben und schlägt mit 7,99 Euro zu Buche und auch die Mac-Version kann man günstiger erwerben.

1Password - Password Manager
1Password - Password Manager
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+

[werbung]

Diese kostet normalerweise 24,99 Dollar, mit der Eingabe des Codes MacPowerUsers verringert sich dieser Beitrag auf 19,99 Dollar, was nach jetziger Umrechnung 15,12 Euro sind. Den Coupon-Code könnt ihr einlösen, wenn ihr hier im Store zuschlagt.

Gutschein

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Das im Store ist Version 3.8, oder?

  2. Version 4 kommt bald als kostenloses Update, daher jetzt für 15,- statt 45,- euro zuschlagen.

    P.S.: Die Windows Version ist auch im Angebot.

  3. Hies es nicht mal dass ios ne neue Version von 1password bekommt die dann wieder neu zu Buche schlägt? Oder ist das schon die neue?

  4. @toni …das ist die neue version für iOS. Fürdie Mac Version muss hingegen nicht erneut gezahlt werden, wenn die 4er Version kommt.

  5. walter@freiwald.de says:

    lol was für schweinepreise…. da lob ich mir doch Keepass

  6. Wenn man den Mercedes fahren will, muss man halt mehr zahlen! 🙂

  7. walter@freiwald.de says:

    @OlliMe Keepass kann – meines Wissens nach – alles, was 1Password auch kann… klar, es kommt nicht in einer „iphone-schicken-optik“ daher, aber das ist bei sonem Programm wirklich das letzte wichtige Kriterium..

  8. Kann Keepass sich nahtlos in verschiedene Browser integrieren?

  9. walter@freiwald.de says:

    jap es gibt zich gute addons für Keepass für alles mögliche.

  10. Eine verschlüsselte Keepass-Datei auf Dropbox ist zwar nicht ideal, aber immer noch sicherer als dieser Sync-Murks. Wenn man OwnCloud nutzt, sowieso, und wesentlich komplexer in der Bedienung ist es auch nicht.
    Password-Manager müssen für mich wie Verschlüsselungsprogramme sowieso immer Open Source sein. Bei populären Programmen vermindert dies die Wahrscheinlichkeit einer eingebauten Backdoor ganz massiv. Und das (nicht nur) US-Firmen zum Einbau von Backdoors gezwungen werden wissen wir nicht erst seit Dropbox und Skype.
    @OlliMe: Also ist es andersherum: Warum für den Golf zahlen, wenn es doch den Mercedes für umme gibt?

  11. also bei diesem wichtigen thema sicherheit, vertraue ich lieber auf einen seit jahren bekannten und sehr erfolgreichen anbieter mit seiner app, als auf irgendeine kostenlose app.
    1password ist teuer, aber jetzt zum angebotspreis noch vertretbar. ich habe nun also 8 euro für die iOS app und 15 euro für die mac app bezahlt.

    beim thema onlinebanking habe ich es auch so gemacht… habe gerne ein paar euro für outbank ausgegeben. die angebotspreise waren hier auch ok.

  12. walter@freiwald.de says:

    „als auf irgendeine kostenlose app.“ – kk alles klar, du scheinst ja die ahnung zu haben… 🙂 großes Kino

  13. Danke für den Tipp, direkt mal zugeschlagen für Mac / Windows iOS hatte ich bereits.

  14. @walter

    mein subjektiver eindruck ist, dass 1password absoluter marktführer ist und es daneben viele verschiedene mitbewerber gibt, aber jeder empfiehlt da einen anderen.
    das kann man mit whatsapp vergleichen, ich wüsste nicht auf welche der zahlreichen alternativen ich da setzen sollte, weil es recht viele gibt und keine wirklich heraussticht.

    1password hat zudem viele auszeichnungen bekommen und es wird ständig darüber berichtet, daher fühle ich mich mit dieser app auf der sicheren seite.

  15. Bad customer support says:

    Die Version 4 wird es NUR im Mac AppStore geben. Daher auf keinen Fall 1PW 3 bei denen auf der Seite kaufen !!! Es wird für diese Version KEIN kostenloses Update auf Version 4 geben und u.U. auch keine Version 4. Version 4 wird es exklusiv NUR im Mac AppStore geben !!!

  16. @bad

    diesen ausschluss habe ich nirgendwo gefunden. da steht nur auf deren webseite…

    Free Upgrade
    Purchase 1Password for Mac or Windows today and receive a FREE upgrade to version 4 when it becomes available.

  17. walter@freiwald.de says:

    @HO
    das Wort „sicher“ in Kombination mit einer Passwort-Cloud zu nutzen (die zudem noch aus den USA kommt) halte ich für ziemlich….. „mutig“ 😉 ich bin dann doch lieber mein eigener Herr über meine PW-Datenbank

  18. Mercedes – Golf …und so weiter

    Es ist und bleibt eine Wahl der persönlichen Präferenzen. Ich habe beide Programme getestet und auf mehreren Systemen genutzt. Fr mich ist 1Password das non-plus-ultra, wie immer kann der Spruch „you geht what you Pay for“ das Ganze beschreiben.

    In der grundsätzlichen Funktion erledigen beide Programme was sie sollen. Mal ganz abgesehen von der („iphone-schicken“) Optik ist auch die Bedienung Apple-Like -> simple Bedienung, einfache Einrichtung und alles aus einer Hand
    Wer darauf verzichten kann und die Muße verspürt sich eine gewisse Zeit einzuarbeiten und Programme zu konfigurieren, sowie das für sich passende Plugin zu finden, der kann sich die paar Euro sparen. alle anderen tätigen mit Sicherheit keinen Fehlkauf.
    1Password ist eins der seltenen Stückchen Software für die man Geld ausgibt und das im Nachhinein niemals bereut!

  19. walter@freiwald.de says:

    @Flo ah gut, der Cloud-aspekt wird komplett aussen vor gelassen… nice

  20. ihr müsst die cloud ja nicht nutzen, das proframm funktioniert ja auch ohne (zb. itunes oder usb sync, bald wohl auch wieder wlan sync).
    die icloud wurde bisher noch nicht gehackt und das risiko ist auch recht gering. und da ich nicht unter verfolgungswahn leide, ist es mir auch egal, dass der amerikanische geheimdienst wohl ein hintertürchen für sich in allen cloud systemen hat.

  21. Kann man das Programm auch lokal auf dem Iphone nutzen, also ohne Upload der PW in die Cloud? Ich würde das Programm gerne für weniger wichtige Passwörter nutzen, wie Foren etc.
    Muss man auf dem Iphone ein Passwort eingeben, wenn man das Prog öffnen will?

  22. @tim

    ja, immer master-pw eingeben

    cloud muss man nicht nutzen

    für deine zwecke reicht dann un wirklich eine kostenlose app eines mitbewerbers
    1password ist für die allerheiligsten daten bestimmt… passwörter, kreditkartendaten, ec-karten pin, wichtige geheime notizen, softwarelizenzen, etc

  23. walter@freiwald.de says:

    @HO nochmal: Keepass steht dem im nichts nach und ist sicherlich nicht „irgendeine kostenlose app“.

    Das Problem ist doch, hier wird sugeriert, das „alles schön und toll ist“, nur, dass das ding in die Cloud telefoniert und dort schön alle Passwörter ablegt scheint nebensache… ich denke, man sollte da mehr drauf hinweisen.. gerade unbedarfte benutzer sollten diesbezüglich aufgeklärt werden und nicht nur – wie das dumme volk – über den Preis gelockt werden

  24. mein eindruck ist ja auf subjektiv… hast du zahlen, wie sich die app verkauft?

    und nochmal, die cloud ist kein problem, da man sie nicht nutzen muss bei 1password.

    und generell sollte man als kleiner unschuldiger bürger keine angst vor der cloud haben, das ist eine typische und rein deutsche diskussion und ziemliche panikmache. bei unternehmen sieht das natürlich anders aus, da würde ich mir einen deutschen cloud anbieter suchen und zudem extrem vertrauliche daten nicht in die cloud laden.

  25. Danke für den Tipp und Code. Angesichts des auch noch guten Wechselkurses Dollar/Euro blieb jetzt nichts mehr anderes übrig als zuzuschlagen. Gleich die MAC/Windows Version + iOS eingetütet. Alles zusammen ca. 28.-€. Billiger scheint wohl leider nicht zu gehen. Nun die 1000 Passwörter von KeePass übertragen.

  26. walter@freiwald.de says:

    @Holgi und warum wechselst du von Keepass weg?

  27. @walter@freiwald.de: Ich suchte eine Lösung die auf allen Plattformen läuft und noch ein bisschen hübscher ist als KeePass. Habe die erhältlichen Versionen für Windows/MAC/iOS/Android zwar alle drauf und schon lange in Benutzung, aber es musste einfach mal eine neue Alroundlösung her. 1-Password ist da die einzige Möglichkeit weswegen sie wohl auch so teuer sind und das wissen. Zwingend notwendig war der Kauf jetzt zwar nicht, aber wie gesagt: Billiger wird es wohl kaum werden.

  28. walter@freiwald.de says:

    ICh hab mir gerade mal was genauer angeschaut. Keepass ist vielfältiger…

  29. Muss mir erst noch ein genaues Bild machen wenn ich dazu komme die Passwörter zu übertragen. Will mich noch nicht abschließend festlegen. KeePass war und ist auf jedenfall gut genug für Leute die nicht unbedingt Geld ausgeben wollen. Kein Zweifel.

  30. habe mir keepass auch mal etwas angeschaut. kommt wohl nur für windows und android user in frage. bei iOS hat die app 2,5 von 5 sternen und kostet in der pro version 4,50 euro… und ganz schön häßlich ist die auch noch.
    da sind 8 euro für eine vielfach ausgezeichnete app wie 1password mit schöner benutzeroberfläche der bessere deal (für iOS user).

  31. walter@freiwald.de says:

    ka was Du da guckst, es gibt da mehrere. die hier kostet 0,89 Cent und ist auch optisch ansprechend wie ich finde: http://ikeepass.de/

    ansonsten für mehr infos : http://keepass.info/download.html

  32. Also, ich hatte zuerst auf meinem iPhone 1Password, danach auf dem iPad.
    Wurde gesynct mittels iCloud. Nicht Dropbox. (Gibt es bei Dropbox od. iCloud Vor- od. Nachteile?! Also ist es bei Dropbox sicherer oder sowas ?)

    Und nun habe ich die Mac-App gekauft, wenn ich da auf „Ich habe 1Password bereits verendet.“ klicke, dann muss ich eine Datei wählen. Aber ich kann doch nicht auf iCloud Datei verlinken oder ?

    Kommt das mit iCloud und 1Password (Mac) erst ab Version 4?

  33. Ich benutze 1Password schon seit Jahren auf den verschiedensten Plattformen (Mac, PC, iOS, Win Phone) und es gibt nichts besseres … nur billigeres.

  34. walter@freiwald.de says:

    @aleksandar: also, wenn ich mir die windows version anschaue, dann bietet Keepass mir viel mehr… ich kann hier gerade in der Windows-Version von 1Password nichtmal eigene „Kategorien“ anlegen? nur doofe Ordner unten?… sry.. das ist… o.O

  35. @Walter: Und auf meinem WIndows Phone bietet mir Keepass?
    oO … Nix, Nada … ausser einem unoffiziellen und hoffentlich doch voll kompatiblen Port Namens 7Pass

    Als primärer Mac-user kann ich das Fehlen von Kategorien in der Windows Version gerade so verschmerzen. Am PC will ich vor allem meine Notes, Logins & S/Ns lesen bzw. nutzen können.

    Hey, Du darfst ruhig bei Keepass bleiben: Jedem das seine, ich hab meine Suite nach vielen rumprobieren gefunden.

  36. walter@freiwald.de says:

    ich möchte ja lediglich darauf hinweisen, dass 1Password nicht unbedingt der heilige Gral ist, als der er hier oft dargestellt wird… für mich zumindest ist die Windows-Version einfach nur Schrott und extrem feature-arm

  37. Wenn man Student etc. ist, kann man auch auch über den Educational Store einkaufen (wird nicht überprüft ;o) Dann einfach Mac und Windows Version einzeln in den Einkaufswagen packen, es wird automatisch ein Mac Win Bundle für 19,99 Dollar erzeugt, dazu noch der Gutscheincode und man landet bei 12,- Euro für Beides.
    Hier der Videobeweis, ich hoffe Caschy schlägt mich dafür nicht: http://www.youtube.com/watch?v=zHrloByrbAU

  38. Klasse, danke fürs das Video, hab ich im neuen Beitrag eingebunden.

  39. Das Ganze funktioniert auch im „nicht-EDU“-Store. Einfach zuerst 1Password für Mac und dann die Version für Windows in den Warenkorb legen. Danach den Gutschein eingeben…und voilà, beide Versionen für ca. 15 Euro…

  40. 1Passwort kann viel aber nichts richtig…

    So kann 1Passwort ein Backup nicht in die Plugins zurückbringen. Auch nach der Neuinstallation des Plugins waren noch alle alten Einträge vorhanden aber nicht die aktuellen. one way sync…? sieht aus wie wenn mehrere Datenbanken verwendet werden oder alles irgendwo nochmals gekacht wird. so frag ich mich, sind auch alle wirklich daten verschlüsselt… die Sicherheit kann nicht nachverfolgt werden.
    Fakt ist, sobald ein Backup zurückgespielt wurde gibts Probleme da nichts mehr syncron ist mit den Plugins und alles Automatisierte muss wieder von Hand eingetragen werden…

    Auch kann 1Passwort nicht wirklich mit Aplikationen umgehen. Einzig Webseiten werden sauber unterstützt.

    Für den Preis ist mir da Keypass doch schon lieber. oder Sticky Password welches leider nur unter Windows und IOS verfügbar ist… Schaade.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.