1Password 7 für Mac: Erste Beta ist da

Die Mac-Version von 1Password 7 soll in nicht allzu ferner Zukunft veröffentlicht werden und damit man vorweg noch ordentlich Feedback gesammelt bekommt, wurde nun die erste Beta hierzu veröffentlicht. Und weil man nicht einfach nur ein oder zwei neue Features implementieren und damit die Versionsnummer anheben will, fällt das Changelog der ersten Beta auch recht umfangreich aus.

Zuerst ins Auge fallen wird den meisten von euch vermutlich die überarbeitete Sidebar der App. Diese beinhaltet nun nicht nur deutlich mehr Informationen als zuvor, sondern bietet nun auch ein dunkles Design und monochrome Icons.

Des Weiteren sind sämtliche von euch erstellen Tresore über die Sidebar erreichbar. Hier lassen sich Items nicht nur ganz einfach hin und her schieben, sondern auch von einem Tresor in einen anderen per Drag & Drop-Feature. Selbst über verschiedene Accounts hinweg soll dies nun möglich sein. Schiebt ihr ein Item auf den Button „New Vault“, wird auch direkt ein neuer Tresor mit eben jenem Item darin erstellt.

Apropos Vaults. Diese lassen sich nun auch umfangreicher anpassen. So könnt ihr den Namen ändern, eine Beschreibung hinzufügen oder sogar das Icon des Tresors ändern. Das Bild oben zeigt die Optionen ganz gut.

Die Ordnung in Passwort-Managern basiert für viele Anwender vor allem auf der Verwendung von Tags. Diese können nun auch verschachtelt organisiert werden, damit ihr eure Einträge noch detaillierter sortieren könnt. Außerdem verfügt 1Password nun über einen eigenen Font namens „Courier Crime Bits“ und einer verbesserten Browser-Erweiterung für den Safari-Browser. Das vollständige Changelog findet ihr hier, ein paar der wichtigsten Auszüge liste ich nachfolgend noch einmal auf:

  • Collapse the sidebar entirely so your items get all the love
  • Share vaults directly from the sidebar
  • Easily see your currently selected vault and account
  • Login details now highlight one-time passwords
  • Tags are monogrammed with their initials
  • Select which vaults to focus on right from the sidebar
  • Quickly find items with our new Spotlight integration
  • Use Handoff to view iOS items right from your Dock
  • Login icons have never looked better

Solltet ihr nun Interesse bekommen haben, euch der Beta anzuschließen, so werdet ihr hier fündig.

Im Übrigen wird Version 7 ein kostenpflichtiges Update.

Diejenigen unter euch, die eine Standalone-Lizenz für die Version 6 besitzen, werden aufgefordert, eine Lizenz zu abonnieren oder zu erwerben, wenn die Beta zum ersten Mal geöffnet wird. Lizenzen für Version 7 von 1Password werden für 64,99 Dollar erhältlich sein, wenn die Software später in diesem Jahr startet, momentan kann man aber schon vorab für 34,99 Dollar kaufen.

via AgileBits

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Hier hat es 39,99€ gekostet.
    Trotzdem Danke für den Hinweis!

  2. Wo finde ich das Angebot für 40€?

  3. Wie sieht es aus wenn man die Version 6 über den Mac AppStore gekauft hat?

  4. The real infos are always in the comments says:

    >Zuerst ins Auge fallen wird den meisten von euch vermutlich die überarbeitete Sidebar der App. Diese beinhaltet nun nicht nur deutlich mehr Informationen als zuvor

    Bis auf die Tresore (die im nächsten Satz erwähnt werden) und Minimierungsmöglichkeit seh ich nichts Neues in der Sidebar. Was also sind die „deutlich mehr Informationen“?

    >Außerdem verfügt 1Password nun über einen eigenen Font namens „Courier Crime Bits“

    Wirklich unglaublich. Nur gut, dass „Courier Prime“ kostenlos ist und ausnahmsweise aufs Geld-Verbrennen verzichtet wurde. Es gab eine Zeit, da konnte man die gigantische Größe des Teams auf deren Website sehen. Wie ging der Witz mit der Glühbirne nochmal?

    >Licenses will be available for $64.99 when we launch later this year, but are available now for only $39.99.
    >As much as I’d love to link you to the store directly, the $39.99 special is specifically for beta testers.

    Also kein Preis-Nachlass für Nutzer von Version 6 und 40$ Preis nur solange wie der Beta-Zeitraum andauert.

    >As for 1Password 8 for Mac, when it becomes a reality it will be a paid upgrade.

    Hmm. Wenn das mal nicht wieder danach riecht die Leute zum Erwerb der Abo-Lizenz zu bewegen.

    Und zur Abo-Lizenz haben die Entwickler folgendes zu sagen: „WLAN Sync is not available with a membership.“

    >In terms of licenses, if you purchase a standalone license, it is purchased per person, per platform.

    Es gab eine Zeit da konnte man einen Preis-Erlass für Bundle-Lizenzen bekommen, ja sogar einen Preis-Nachlass als Student. Das kann man heute vergessen. Ebenso sucht man sich wund für einen ordentlichen Link zur Standalone Version (im „Educational“ Store ist einer zur Version 6 zum Vollpreis versteckt), läuft jetzt über In-App-Purchase.


    Mein Fazit: Ich brauche keine Klickibunt-Gimmicks und ein Abo erst recht nicht. 1Passwort 6 wird mein letzter proprietärer Passwortmanager sein und ich werd langfristig zurück zu KeePass (wahrscheinlich Macpass) wechseln.

    • und ich zu bitwarden

    • Dein Fazit unterschreibe ich voll und ganz.

      Bin 1PW Nutzer der ersten Stunde, aber mir missfällt sowohl das Abo-Modell als auch der doch sehr happige (reguläre) Preis von knapp 70USD.

      Ich teste gerade ein wenig mit Keepass und Derivaten, wobei hier wohl Macpass den schicksten Eindruck macht. Daneben sieht auch Enpass gut aus, wobei ich nicht mag, dass das Programm gleich nach Indien telefoniert, vor allem dann bei der iOS App habe ich dann keine Ahnung mehr, was das Programm wie funkt.
      Bei Macpass weiß ich noch nicht genau, wie ich synchronisieren kann, aber auch das sollte irgendwie gehen. Bei 1PW hatte ich das stets alle zwei Wochen via WLAN gemacht, es blieb also weitgehend alles lokal.

  5. Also hier werden auch 39,99€ angezeigt … bin mir aber noch nicht sicher, ob ich Version 7 brauche, obwohl ich gerne bereit bin, diese App auch das dritte mal zu bezahlen …

  6. Guten Morgen, habe ich für 39,99€ dann die Vollversion ohne Abo? Habe ich das richtig interpretiert? Frohe Ostern

  7. Ich bekomm die 39,99 nicht angezeigt. Aber unter 1Password 6 habe ich kein monatliches Abo abgeschlossen. Liegt es daran?

  8. Spitze, Markdown für Notizen. Habe ich sogar als Feedback vorgeschlagen und mehrfach drauf gepocht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.