1Password 5 für iOS wird Freemium

Wer sich heute gedacht hat: „cool, 1Password ist kostenlos„, der darf  nun das neue Geschäftsmodell für Neukunden bewerten. iOS 8 ist da und mit dem neuen System erscheint auch 1Password 5. Dicke Änderung: man stellt, wie vorher schon bei Android geschehen, auf das Freemium-Modell um.

Pro_Features_FAQ_-_1Password_for_iOS_Knowledgebase_-_version_4

Hiermit lassen sich Logins ansehen, editieren und kreieren. Ebenfalls ist der Sync via iCloud und Dropbox möglich – und auch das Entsperren mittels TouchID ist kostenlos. Einmalig 8,99 Euro zahlt der, der mehr will. Gut für Bestandskunden der Version 4: die Pro-Features sind laut Aussage von Agile Bits kostenlos. In 1Password 5 Pro können benutzerdefinierte Felder erstellt werden, zudem Einträge organisiert und verschlagwortet werden. Weiterhin lassen sich Anhänge ansehen und mehrere Safes für eure Passwörter realisieren.

?1Password - Password Manager
?1Password - Password Manager
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Zu gerne hab ich die KeePass Tastatur auf meinem Androiden, als das ich wieder wechseln würde.

  2. Hmm, ich hab die App vor ca. 1 Jahr gekauft, aber momentan denk ich, dass mir die Gratis Version auch reichen würde…

  3. Zum glück noch schnell vor iOS8 Update for free die Version 4 runtergeladen =)

  4. Friedrich Nietzsche says:

    Auch nach mehreren Testläufen konnte ich keinen Vorteil gegenüber Keepass mit Plugins entdecken. Wozu also die Meldungen im Stundentakt zu diesem Tool?

  5. KeePass kann jetzt unter iOS 8 via Sharing-Menü Passwortfelder ausfüllen?

  6. Das Sharing-Menü _fand_ ich auch toll, bis ich entdeckt habe, dass 1Password Teile seiner Datenbank im Klartext (!) speichert: Die Titel der „Secure Notes“ und die Namen der in 1Password aufgenommenen Dateianhänge. Die Passwörter an sich werden sicher verschlüsselt gespeichert, aber auch Überschriften und Dateinamen können ja Inhalte verraten … . Bin da jetzt kein Experte und weiß nicht, wie schwerwiegend das ist, aber als Anwender möchte ich darüber informiert sein. Habe den Leuten von 1Password mal geschrieben. (Screens unter: https://plus.google.com/110711389759790430439/posts/fgeSTomx5FS )

  7. Friedrich Nietzsche says:

    @caschy: Wow, da profitieren ja bestenfalls ganze 17 Prozent aller Smartphone-User davon.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.