ZTE Quartz: Android Wear 2.0-Smartwatch gibt sich erneut die Ehre

20. März 2017 Kategorie: Android, Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits im Februar gab es einen ersten „Leak“ zur Quartz Smartwatch von ZTE. Sie durchlief den üblichen Zertifizierungsprozess, allzu viele Details gab es bisher aber nicht. Das können wir nun nachholen, Android Police hat einen Schwung Bilder und auch Informationen zur noch nicht vorgestellten Smartwatch erhalten. Bei der ZTE Quartz handelt es sich um eine runde Smartwatch mit Android War 2.0, die in Sachen Hardware allerdings nicht ganz mit anderen Modellen mithalten kann.

Verzichtet wird auf Messung der Herzfrequenz ebenso wie auf NFC, auch eine LTE-Verbindung kann die Smartwatch nicht herstellen, immerhin aber via 3G Daten übertragen. Zusammen mit Android Wear 2.0 bedeutet dies, dass die Smartwatch auch ohne gekoppeltes Smartphone für bestimmte Dinge genutzt werden kann.

Wie man auf den Bildern erkennen kann, kommt das Display ohne „Plattfuß“, dafür mit einem relativ breiten Rand. Die Smartwatch besitzt zwar einen Button, allerdings keine rotierende Krone, die bei eventuell bei der Bedienung helfen würde. Aufgeladen wird die Uhr über 4 Pins auf der Unterseite.

Insgesamt könnte dies eine durchaus interessante Smartwach werden, vor allem für den „Casual“-User, der vielleicht keine Fitness-Funktionen benötigt und diese deshalb auch nicht unbedingt bezahlen möchte. Wann ZTE die Smartwatch offiziell vorstellt, ist noch nicht bekannt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8350 Artikel geschrieben.