YouTube Go: Schlankes „YouTube Lite“ von Google

9. Februar 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Das Internet bietet immer mehr Möglichkeiten. Diese werden von den App-Entwicklern auch kräftig ausgenutzt. Viele Apps brauchen schon etwas Leistung im Smartphone – und Bandbreite. Das funktioniert oft, aber manchmal nicht so gut in boomenden Märkten, die man als Firma logischerweise erreichen will. Und so ist es kein Wunder, dass es mittlerweile zahlreiche Lite-Apps gibt, die sparsam mit Daten umgehen und auch auf nicht so potenten Smartphones laufen.

Eine neue Lite-App hat auch YouTube am Start, YouTube Go heißt sie, ist Beta und für Märkte wie Indien gemacht. Leicht, kein Schnick Schnack. Auch in Deutschland nutzbar. Aber will man das? Die YouTube Go-App ist schlank, das könnten vielleicht einige mögen. Sie nervt nicht mit Abos und anderen Kram.

Es gibt eine Empfehlung auf Basis von bereits angeschauten Videos oder aber auch eine Suche. Videos informieren vorab über die Größe, man kann sie in „So lala-Qualität“ anschauen – oder man geht all in. Videos können sogar offline heruntergeladen werden, wenn dies der Rechteinhaber zulässt.

Welch Wunder: Für das Nicht-Dritte-Smartphoneland Deutschland fand ich keine Möglichkeit des Herunterladens. Lohnt sich die App? Nicht wirklich. Nur für jene, die die jetzige App als zu überladen empfinden, die Navigation nicht mögen.

Wer die App nutzen will, der muss sie per Sideload über den APK-Mirror beziehen – über den Play Store ist sie aus Deutschland heraus nicht zu haben. Wer testet, muss seine Nummer bei Google abgeben, die wird nämlich mit dem Smartphone verknüpft.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23557 Artikel geschrieben.