Xbox One: Amazon listet Konsole für 599 Euro zur Vorbestellung

24. Mai 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Für einige Lacher sorgte Amazon in den letzten Tagen, beziehungsweise Microsoft. Die stellten die XBox One-Konsole bei Amazon schon einmal prophylaktisch ein, haben diese allerdings mit dem völlig unrealistischen Preis von 999 Euro ausgezeichnet. Nun hat man nachgebessert und die Konsole kann für 599 Euro vorbestellt werden. Es gilt sogar die Vorbesteller-Preisgarantie. Warum? Der Preis für ein noch nicht erschienenes Produkt kann sich vom Zeitpunkt der Vorbestellung bis zum Erscheinungsdatum ändern. Logisch.

Xbox One

Als Vorbesteller erhält man den Artikel zum günstigsten Preis dieser Zeitspanne. Im Lieferumfang ist ein Controller und die Kinect-Sensorleiste enthalten. 599 Euro – das wäre übrigens auch der Preis gewesen, den ich gefühlt so getippt hätte als den finalen Preis, wenn die Konsole Ende des Jahres – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommt.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: Danke Andreas! |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16989 Artikel geschrieben.


27 Kommentare

datenmessie 24. Mai 2013 um 09:32 Uhr

In meinen Augen viel zu teuer. Da kann man sich doch direkt einen PC kaufen. Ich dachte immer die verdienen an den Spielen und nicht an der Hardware. Dann ist wohl ein Preisverfall erst ab der PS4 zu erwarten.

Bernd 24. Mai 2013 um 09:34 Uhr

Kann man doch auch bei Zavvi (GB) für 399 Pfund bzw. 499€ vorbestellen!

Mehli 24. Mai 2013 um 09:48 Uhr

Je weniger zu dieser Preisvorstellung vorbestellen, desto niedriger der Preis bei Erscheinen! ;)

Simon 24. Mai 2013 um 09:59 Uhr

Viel zu teuer? Warten wir erstmal ab was Sony für die PS4 verlangen wird… ich glaube kaum, dass diese deutlich günstiger wird. Man kann die Preise nicht mit denen der aktuellen Konsolengeneration vergleichen, welche schon viele Jahre auf dem Markt ist.

599€ ist ein erster Preis, der mal genannt wird und ich glaube kaum, dass dieser sehr weit fallen wird. Ich rechne mit einem Preis von >=500€ zu Verkaufsstart (beim günstigsten Händler).

Yvonne, Cream Berlin 24. Mai 2013 um 10:06 Uhr

Ich finde es auch ganzschön happich! :O
Ich Denke 100€billiger kommt eher hin.
Aber ist ja auch erst prophylaktisch drin…also sollen sich die Kunden über ein Bild und Erscheinungsdatum freuen und nicht über den Preis meckern ;)

Georg 24. Mai 2013 um 10:07 Uhr

Ne, für den Preis kaufi ch mir keine Konsole. Inzwischen ist doch alles High-End, und entsprechend teuer: Ultrabooks für 1000+, das Surface Pro ebenfalls in dem Bereich, Smartphones für 600, und jetzt noch ne Konsole für 600? Viel zu teuer. Da die meisten Gamer eh schon gute Smartphones und PCs haben, wird die Konsole vielen diesen Preis sicher nicht wert sein. Ist aber sicher eh nur eine UVP, die Media Markt und Co. später werbewirksam unterbieten dürfen.

8bitman 24. Mai 2013 um 10:20 Uhr

Viel zu teuer. Das wird nix. Da behalte ich meine Xbox 360, bis sie auseinander fällt.

Sebastian 24. Mai 2013 um 10:38 Uhr

Hehe – da habe ich auch gelacht als ich das gesehen habe bei Amazon. Das war gestern noch scharf mit 999 Euro.Aber gut – abgebucht wird ja erst bei Auslieferung…sodass man sich da keine Gedanken machen muss. Hauptsache Amazon listet schonmal das Produkt :)

Andy 24. Mai 2013 um 10:41 Uhr

1200 DM für eine Spielekonsole? So teuer war damals der Amiga 1200 als er rauskam

K. 24. Mai 2013 um 10:44 Uhr

Letztlich ist mir der Preis durch das Thema “Gebrauchtspiele nur mit Vollpreis-Gebühr & Account-Bindung” sowieso egal geworden…

Vollo 24. Mai 2013 um 11:06 Uhr

Warum muss es immer das Neueste sein? Seit 4 Jahren sind wir Besitzer einer WII. Und Sohnemann und ich sind glücklich damit. Hier geht aber der Trend ganz klar in Richtung Gaming PC. Auch im Freundeskreis unseres Juniors sind die Spielekonsolen nicht der Renner, sondern auch der PC.
Und jeden Trend muss man nicht mitmachen. Es geht so schon auf den Geldbeutel. Ich weiss gar nicht wie diejenigen das machen, die jede Konsole, jedes Device usw. sich kaufen, das ganze finanzieren.

jazoom 24. Mai 2013 um 11:35 Uhr

599 € ist natürlich schon heftig. Wobei die neue Kinect Kamera sicherlich einen großen Anteil an diesem Preis hat.
Ich gehe eigentlich von 499 € aus. Interessant wird es, wenn bekannt ist wo die PS4 preislich liegt, da ich mir vorstellen könnte das MS günstiger launchen möchte.

Bongo 24. Mai 2013 um 12:18 Uhr

Wer sich freiwillig eine AdBox mit integrierten Spion ins Wohnzimmer stellt ist selbst schuld.

OxKing 24. Mai 2013 um 12:25 Uhr

Das Ding ist nicht mal zu kaufen, nur vorbestellbar und da regt man sich schon über den Preis auf…
Early Adopter Gebühren sind da doch sowieso noch drauf. Niemand braucht sich das Teil in den ersten Wochen kaufen, wer es dennoch tut braucht auch nicht über den Preis meckern, denn er hat es selbst so gewollt gemolken zu werden nur weil er das Teil als einer der ersten haben musste.
Außerdem kostete z.B. die PS3 bei Erscheinen ebenfalls 599€…

PS4! 24. Mai 2013 um 12:30 Uhr

Es gibt schönere und günstigere Win8-PC’s als diesen, bei denen kann man sogar Hardware tauschen.

macheath2o2 24. Mai 2013 um 13:05 Uhr

Ach was waren das noch für Zeiten, als man die PS1 für 120,00 DM kaufen konnte….
Die einzigen theoretischen Kaufgründe für eine Konsole sind konsolenexklusive Spiele.

Flo 24. Mai 2013 um 13:07 Uhr

Ein PC steht wohl meist an einem Schreibtisch an einem max. 30Zoll Monitor.
Eine Spielekonsole steht im Wohnzimmer, neben dem wohl im Schnitt irgendwas zwischen 37 und 50 Zoll TV.
An einer Konsole spiele ich mit zwei Spielern oder auch mal zu viert.
Klar, ich kann mir einen PC bauen/kaufen und den ins Wohnzimmer stellen und vielleicht sogar größtenteils die gleichen Spiele spielen wie auf Konsole.
Dafür muss ich sie dann aber mit Maus und Tastatur installieren, entweder am Rechner oder per Fernwartung.
Zum reinen Spielen ist eine Konsole optimal, außer vielleicht nicht unbedingt für Call Of Duty oder sowas.

mnemo 24. Mai 2013 um 13:10 Uhr

Jesses, das ist einfach nur ein Vorabpreis VON AMAZON. Microsoft hat noch nichts offiziell bekannt gegeben. Und ich kenne schon drei Leute, die die Xbox One gestern gleich bestellt haben. Sie ist auch auf Platz 1 der Videogames-Bestseller bei Amazon.de – UK und USA verkaufen noch nicht. Und stornieren kann man bis zum Versand.

http://www.amazon.de/gp/bestsellers/videogames/

Willi 24. Mai 2013 um 15:09 Uhr

Boh ich denk 499€ sind noch “zuviel”. Ok es wird viel geboten, aber mir ist das echt zu heftig

Rob 24. Mai 2013 um 16:01 Uhr

Alle jammern über den Preis. Wollen eine Superkonsole für am besten 99,00 EUR mit der Leistung eines 1.500EUR PCs mit Bewegungserkennung und Controller.
Die Entwicklung der Konsole kostet ja auch noch Geld. Ich will die XBOX nicht verteidigen, finde aber die Preiserwartungen der Leute höchst amüsant.

Karl44 24. Mai 2013 um 16:50 Uhr

Normaler Preis. Die Games sind wohl eher zu teuer.. 100 eur.

Tijuana 24. Mai 2013 um 18:32 Uhr

@Andy: Das sind aber 1171 Mark und 54 Pfennig…

Stefan 24. Mai 2013 um 19:48 Uhr

Die PS3 kostetet 2007 599,- Euro, Xbox 360 499,- zum jeweilige DE Release….

Gewinnspiele 25. Mai 2013 um 00:37 Uhr

Neeeinn, das habe ich schon befürchtet das es 600€ kosten wird :(

elknipso 26. Mai 2013 um 09:02 Uhr

@datenmessie
War auch mein erster Gedanke. Halte die Konsole auch für viel, viel zu teuer wenn man in Ginterkopf behält, dass nachher auch die Spiele wieder sehr teuer verkauft werden und dort schon ein kräftiger Preisaufschlag für die Konsole drin steckt.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.