WhatsApp bekommt Zwei-Faktor-Authentifizierung

19. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

whatsapp artikel logoKurz notiert: Der populäre Messenger WhatsApp wird in naher Zukunft die Möglichkeit bieten, dass Nutzer eine Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen können. Entsprechende Strings sind online mittlerweile im Übersetzungtool von WhatsApp zu finden. Was genau die Funktion schützen will, ist indes nicht klar. WhatsApp bezieht sich bisher – mit Ausnahme der Web-Variante – auf lediglich ein Gerät. Bislang reicht es, einen QR-Code zu scannen, um WhatsApp mit dem Rechner zu verbinden.

Bildschirmfoto 2016-07-19 um 19.55.49

Anders als Telegram, denn hier werden mehrere Geräte unterstützt, neben einem Code auf ein vertrautes Gerät kann man seinen Account auch mit einem zusätzlichen Passwort absichern. Statt auf Notfallcodes zu setzen – wie beispielsweise Google – soll es bei WhatsApp möglich sein, seinen Account über eine E-Mail-Adresse wiederherzustellen. Die Betaversion von WhatsApp weist die Funktion derzeit noch nicht auf.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.