Wetter beim Skirennen: Niederschlag mit Chance auf Drohnen

23. Dezember 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_drohneMultikopter, allgemein auch Drohnen genannt sind zwar keine neue Erfindung, sie werden aber immer populärer, was logischerweise mit ihrer gestiegenen Verfügbarkeit und sinkenden Preisen in Verbindung gebracht werden kann. Auf der einen Seite gibt es die Menschen, die diese Fluggeräte als Hobby in die Luft gehen lassen, auf der anderen Seite gibt es kommerzielle Interessen, gerade im Bereich Auslieferungen. Das ruft natürlich auch Behörden auf den Plan, die eine Regulierung dieser Drohnen anstreben. Wie wichtig das eigentlich ist, zeigt nun ein Vorfall während eines Ski-Slaloms, bei dem der mehrfache Weltmeister Marcel Hirscher fast von so einem Flugobjekt erwischt worden wäre.

skiiiiiiiii

Glück hat er wohl eine ganze Portion gehabt, denn wie man im Video sehen kann, schlug ein nicht gerade kleiner Multikopter unmittelbar hinter Hirscher auf den Boden. Mit welcher Wucht das geschah, kann man anhand der Bilder erahnen, das Fluggerät zerfällt in seine Einzelteile. Da möchte man nicht unbedingt der Landeplatz sein. Wie es zu dem Vorfall kam, ist nicht bekannt. Aber der Vorfall zeigt auch, dass ein „Drohnen-Führerschein“ oder die Registrierung der Multikopter gar nicht so verkehrt scheint.

drohne_crash


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8632 Artikel geschrieben.