Tag Heuer, Intel und Google geben Smartwatch-Partnerschaft bekannt

19. März 2015 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von:

Heute Morgen war es noch Gerücht, jetzt ist es bestätigt. Tag Heuer wird in Kooperation mit Intel und Google eine Android Wear Smartwatch auf den Markt bringen, wie die Unternehmen soeben auf der Baselworld Messe bekannt gaben. Bei der Ankündigung handelt es sich allerdings mehr um die Ankündigung einer strategischen Partnerschaft. Details zu der Uhr selbst gibt es noch nicht wirklich, lediglich, dass Intel für die Technik sorgen wird, während Google das Betriebssystem bereitstellt. Intel wird hierfür einen SoC für Wearables produzieren, der bisher noch nicht bekannt ist. Details hierzu sollen später bekanntgegeben werden.

TH_Intel_Google

Tag Heuer wird für das Design der Uhr verantwortlich sein und auch den Vertrieb übernehmen. Es wird sich um eine Luxusuhr handeln, deren Herzstück aus Smartwatch-Technik besteht. Diese soll bereits Ende des Jahres fertiggestellt werden und auch diverse Sensoren beinhalten. Angaben zu Akku, Display, etc. gibt es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Da man auf Android Wear setzt, kann man zumindest davon ausgehen, dass die Uhr mit allen Android Wear-Features umgehen kann. Aber auch der Bereich für Fitness und Gesundheit soll mit der Uhr abgedeckt werden.

Interessant wird hier nicht nur die Ausführung werden, sondern auch die Preisgestaltung. Tag Heuer Uhren starten irgendwo im 1.000 Euro-Bereich, für eine Carrera werden mindestens 3.000 Euro fällig (Preise je nach Ausführung sehr flexibel – nach oben). Tag Heuer wird hier sicher nicht mit einer 200 Euro-Smartwatch an den Start gehen, aber auch das werden wir wohl erst gegen Ende des Jahres erfahren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.