Skype: aufgepasst, Virus geht um

8. Oktober 2012 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Momentan müssen Skype-Nutzer mit Windows als Betriebssystem ein wenig die Füße stillhalten. Zur Zeit geht wieder eine der üblichen Virus-Attacken um, die immer nach dem gleichen Schema arbeiten. Mit Texten wie “Hi, sind das deine Fotos?” lockt man den neugierigen Menschen auf eine speziell präparierte Seite, die Schadcode enthält (Trojan.Win32.Jorik.Nrgbot.dnd).

Durch diesen wird der eigene Rechner befallen und das installierte Skype wird wiederum zur Link- /Virenschleuder und schreibt eure Kontakte an. Seit ein paar Tagen sind wieder unzählige Menschen betroffen, das Skype-Forum läuft über mit diesen Meldungen. Sollte das Kind in den Brunnen gefallen sein, dann gibt es hier die Lösung. Sicherlich sind hier einige dabei, die aufgrund dieser Geschichte mal wieder Notdienst bei Bekannten machen dürfen.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15440 Artikel geschrieben.


19 Kommentare

weissertiger2 8. Oktober 2012 um 13:23 Uhr

Besser spät als nie, den der Schädling ist mindestens seit dem 29.09.2012 unterwegs.
Übrigens: Hübscher Skype Kontakt :D

Braveheart82123 8. Oktober 2012 um 13:27 Uhr

Tjoa ist mir bekannt, hat ne Freundin von mir erwischt
Allerdings musste Sie auf andere “Lokale” hilfe zurückgreifen da ich schlecht von Berlin nach hintertupfingshausen sonstwo 14 stunden mit der Bahn wegen sowas durch die gegend gondeln kann

leeetz 8. Oktober 2012 um 13:36 Uhr

Hey Caschy,
was ist aus dem anderen Kommentarsystem geworden

Grüße

André

atua 8. Oktober 2012 um 13:38 Uhr

Kam bei mir mit folgendem Text rein:

moin, kaum zu glauben was für schöne fotos von dir auf deinem profil http:xxxxxxxxxx
Unglaubich dass die Anwender dann auch wirklich draufklicken, die zip entpacken und dann die exe ausführen.

FG 8. Oktober 2012 um 14:05 Uhr

Besten Dank für den Hinweis. Vor Jahr und Tag habe ich mal einen Virus auf den Rechner bekommen, der über Sykpe eingeschleußt wurde. Ein echt überles Teil und viel Arbeitsaufwand den wieder runter zubekommen. Da ich Skype selten nutze, werde ich diese Info hier mal im Hinterkopf behalten !!!

Fabian W. 8. Oktober 2012 um 14:12 Uhr

@auta: Ich könnte sofort 30 Leute aufzählen, die auf so etwas hereinfallen. Das sind die gleichen die denken dass man mittels Facebook App sehen kann wer seinem Profil war und die, die denken dass man Anwendungen wie: “Wie viele Dates werde ich dieses Wochenende haben?”, “Habe ich dieses Wochenende S*x?” usw. glauben schenken darf.

Man sollte erwähnen, dass man durch diesen Trojaner Teil eines Botnetzes wird. Der Ersteller dieses Trojaners hat dann die Gewalt über euren Rechner und kann so zum Beispiel mit ein paar 10000 infizierten Rechnern eine Webseite lahm legen.

sempervideo 8. Oktober 2012 um 14:36 Uhr

Die Jungs von Sempervideo haben dazu schon 10 Videos online ^^

Okay!

André 8. Oktober 2012 um 16:08 Uhr

Nichtmal meine Mutter würde darauf reinfallen … -.-’

Kizune 8. Oktober 2012 um 16:35 Uhr

André: Oh, wenn du wüsstest, wie viele auf sowas hereinfallen würden…

Gerhard Hallstein 8. Oktober 2012 um 18:16 Uhr

Kann ich einen solchen Angriff auf Skype eigentlich genau so löschen wie ich es mit einer Mail kann?

Oder reicht es, einen solchen Angriff zu ignorieren, indem ich gar nicht auf den Link klicke?

Und eine letzte Frage:
Gibt es hier eine Info, sobald die Gefahr vorüber ist?

caschy 8. Oktober 2012 um 18:19 Uhr

@Gerhard: nicht klicken und alles ist gut

Gerhard Hallstein 8. Oktober 2012 um 19:21 Uhr

Danke Caschy, habe ich mir schon so gedacht, brauchte aber nochmals eine Bestätigung aus berufenem Munde.

Elias 9. Oktober 2012 um 01:18 Uhr

Und eine letzte Frage:
Gibt es hier eine Info, sobald die Gefahr vorüber ist?

Die Gefahr durch Spam und Malware ist niemals vorbei. Das gefällt mir auch nicht, aber es ist so. Die einzige wirksame Abhilfe gegen die tägliche Seuche sitzt vor dem Computer…

Seppel 9. Oktober 2012 um 09:10 Uhr

Das ist wie mit Facebook. Die Menschen klicken hirnlos jeden Scheiß an. Zum Kotzen.
Man sollte wie früher in der Schule die Prügelstrafe mit dem Stock auf die Finger einführen. Vielleicht kapieren sie es dann. Es sind auch immer die selben die auf so einen ziemlich deutlich erkennbaren Misst hereinfallen.
Gott schmeiß Hirn vom Himmel.

Scriptinggamer 13. Oktober 2012 um 22:01 Uhr

Also ich glaube Avast hat mich geschützt… Aber so schwer ist es ja garnicht drauf reinzufallen, man bekommt doch immer mal wieder nen Link von nem Freund… Gut, image=BENUTZERNAME ist vielleicht auffällig, aber man erwartet ja nicht überall einen Virus…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.