Sky Kids für iPad und Android-Tablets veröffentlicht

11. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_sky_kidsPayTV-Anbieter Sky hat eine neue App veröffentlicht. Nicht ganz neu, bisher aber nicht in Deutschland verfügbar. Sky Kids ist – der Name lässt es unschwer erkennen – für die jungen Zuschauer gedacht. Sie können über die App zum Start auf über 2.000 Serienepisoden zugreifen. Sofern die Eltern bei Sky das Entertainment-Angebot gebucht haben und in Deutschland oder Österreich sesshaft sind. Die App kann mit dem iPad und Android-Tablets genutzt werden, die Nutzung auf Smartphones ist nicht vorgesehen. Extrakosten für die Nutzung der App fallen nicht an, sie ist bereits im Entertainment-Paket inkludiert, für Neukunden ebenso wie für Bestandskunden.

sky_kids

Eltern haben die Möglichkeit, die Inhalte innerhalb der App zu beschränken, Altersstufen von 0, 6 und 12 Jahren können ausgewählt werden. Die App ist so gestaltet, dass Kinder Inhalte auch selbst finden können. „Die Biene Maja“, „Wickie und die starken Männer“ oder auch „Heidi“ stehen so jederzeit auf Abruf zur Verfügung. Schöne Sache, vor allem als „kostenloser Bonus“ für alle Kunden. So kann das Kind auf dem Tablet das sehen, was passend ist, während die Eltern nicht den TV im Wohnzimmer für Kinderprogramm aufgeben müssen.

Weitere Informationen gibt es bei Sky, dort wird auch erklärt, wie man die App einrichtet. Was sehr simpel ist. Profil anlegen und loslegen.

Sky Kids
Sky Kids
Preis: Kostenlos
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
Sky Kids
Sky Kids
Entwickler: Sky
Preis: Kostenlos
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot
  • Sky Kids Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8498 Artikel geschrieben.