Shell SmartPay startet in Deutschland – mobiles Bezahlen an der Zapfsäule

13. Juli 2017 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Das Mineralölunternehmen Shell und der Online-Bezahldienst PayPal bieten ab sofort mobiles Bezahlen mit dem Smartphone an der Zapfsäule an. Die Shell-Tankstellen in Hamburg und Berlin sind die ersten, die diesen Service für ihre Kunden anbieten. Ein deutschlandweiter Rollout von SmartPay ist laut PayPal für das vierte Quartal dieses Jahres geplant. SmartPay ist eine neue Option der Shell-App, die früher unter dem Namen „Shell Motorist App“ bekannt war.

 

„Wir begrüßen jeden Tag rund eine Million Kunden an unseren knapp 2.000
Stationen. Um ihnen den Besuch an der Tankstelle so angenehm wie möglich zu
machen, wollen wir möglichst viele der durchaus unterschiedlichen
Bedürfnisse erfüllen. Das neue Angebot richtet sich vor allem an jene
Kunden, die es eilig haben oder ihr Auto nicht verlassen wollen oder
können“ – Emre Turanli, Marktleiter des Shell Tankstellengeschäfts in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Vorteil des neuen Service ist es, dass die Kunden nach dem Tankvorgang ihr Fahrzeug nicht einmal mehr verlassen müssen, um zu bezahlen.

Der Kunde muss die Shell-App herunterladen und verknüpft diese anschließend mit seinem PayPal-Konto. Nun sucht man sich eine geeignete Zapfsäule aus, öffnet die App und wählt die Option SmartPay aus. Eine Sicherheits-PIN oder der persönliche Fingerabdruck sorgen für die korrekte Identifikation, danach tippt man auf „Jetzt Tanken“. Dank GPS weiß die App, an welcher Station man sich gerade befindet. Nun muss man noch die Nummer der Zapfsäule eingeben und bestätigt den maximalen Tankbetrag. Danach erteilt das System dem Kunden die Freigabe zum Tanken.

Nach Beendigung des Vorgangs erhält der Kunde automatisch seine Abrechnung in der App, sowie eine Mail mit dem steuerlich relevanten Beleg.

Die Sicherheitsmechanismen von PayPal sollen dabei sicherstellen, dass mit den Daten des Kunden kein Blödsinn angestellt werden kann.

Sicherlich macht man sich das Bezahlen dabei auf den ersten Blick ein wenig einfacher, dennoch ist der beschriebene Vorgang nun auch nicht ganz unkompliziert, ist natürlich auch der Sicherheit geschuldet. Wie das System angenommen wird, werden wohl schon bald erste Kunden aus Hamburg und Berlin berichten können. Für mich ist das nichts, ich bezahl wohl auch weiterhin auf dem konventionellen Weg.

Folgende Stationen in Hamburg und Berlin bieten ab sofort den neuen Service an:

Hamburg

Berlin


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 785 Artikel geschrieben.