Samsung S-Cloud: Vorstellung von Samsungs Dropbox-Konkurrenten ebenfalls am 3. Mai?

21. April 2012 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von:

Wer was auf sich hält in der heutigen Zeit, der bietet seinen Kunden einen Online-Storage-Service an. Apple und ASUS machen es, HTC sucht sich mit Dropbox einen mächtigen Partner – und Samsung will sich da natürlich auch nicht lumpen lassen. Gestern wurde viel berichtet über den anstehenden Cloud-Dienst der Koreaner, obwohl die Tatsache, dass er kommen wird, eigentlich schon ein alter Hut ist. Bereits vor einem Monat verkündete das Unternehmen im Rahmen eines Blogger-Roundtables, dass es diesen Service geben wird und dass er für Mai angedacht ist.

Der Dienst soll natürlich nicht viel anderes tun, als die Konkurrenz iCloud und Co eben auch kann: ihr könnt Daten in der Wolke ablegen und diese auch übergreifend auf euren Samsung-Devices synchron halten. Dabei möchte man aber nicht – im Gegensatz zur iCloud – vorgeben, welche Art Datei hochgeladen werden darf. The Verge hat nun in asiatischen Medien aufgeschnappt, dass wir die sogenannte S-Cloud schon am 3. Mai in London vorgestellt bekommen – genau, beim gleichen Event, bei dem wir alle das Galaxy S3 erwarten.

The Verge spricht ebenfalls davon, dass mit dem Service auch Zugriff auf Medien – TV-Serien, Filme und Musik – gewährt werden soll. Es soll exklusive Inhalte geben und das Angebot soll sowohl kostenpflichtige als auch kostenlosen Content umfassen.

Quelle: The Verge


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.