Samsung Gear S3 classic und Gear S3 frontier ab 18. November verfügbar, Bonus für Vorbesteller

7. November 2016 Kategorie: Android, Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_samsungSamsung stellte im Rahmen der diesjährigen IFA zwei neue Smartwatch-Modelle vor, die Gear S3 frontier und die Gear S3 classic. Beide Modelle bringen eine IP68-Zertifizierung mit und sie unterscheiden sich technisch auch nur im Detail, sodass man bei Interesse einfach nach dem persönlichen Geschmack gehen kann. Ab dem 18. November sind die beiden Modelle nun verfügbar, wer sich spontan noch zu einer Vorbestellung hinreißen lässt, bekommt sogar noch ein Wechselarmband oben drauf. Zur Auswahl stehen Lederarmbänder in schwarz oder blau oder Silikonarmbänder in schwarz oder rot.

gears3

Beide Modelle sind mit GPS ausgestattet und lassen sich dank Tizen auch über die Lünette bedienen. Meiner Meinung nach immer noch die beste Methode, um Funktionen einer runden Smartwatch zu steuern. Das 1,3 Zoll Super AMOLED Display der Uhr zeigt stets die Zeit an, muss dafür also nicht extra aktiviert werden. GPS ist ebenfalls an Bord, so kann die Navigation oder Streckenaufzeichnung direkt auf der Smartwatch erfolgen.

399 Euro muss man für die smarten Zeitmesser jeweils auf den Tisch legen, umso erfreulicher, dass man als Vorbesteller ein zusätzliches Armband erhält. Die kosten ja als Originalzubehör auch immer nicht wenig. Die Gear S3 classic findet Ihr an dieser Stelle im Samsung-Shop, die Gear S3 frontier gibt es hier. Bis zum 17. November müsst Ihr bestellen, falls ihr das Zusatzarmband möchtet. Hier noch einmal die technischen Eckdaten der beiden Modelle im Überblick:

Bildschirmfoto 2016-08-31 um 14.20.42



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7751 Artikel geschrieben.