Neue MacBook Pro sollen im 4. Quartal mit TouchID und OLED-Bedienleiste kommen

24. Mai 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleBis zur WWDC dauert es nicht mehr lange, Apple hält diese Mitte Juni ab und wird zu diesem Zeitpunkt auch Neuigkeiten bezüglich OS X, iOS, tvOS und watchOS verkünden. Neue Hardware stellt Apple in der Regel auf gesonderten Events vor, so soll es auch mit den neuen MacBook Pro-Modellen passieren, die erst im vierten Quartal verfügbar sein sollen. Updates wird es für die 13- und 15-Zoll-Modelle geben. Allerdings nicht nur innerlich, sondern auch sichtbar und spürbar. Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat Informationen dazu veröffentlicht, die sich mit denen von 9to5Mac decken, sodass durchaus etwas an den Behauptungen dran sein könnte.

Eine OLED-Touchscreen-Leiste soll über der Tastatur Platz finden und die Funktionstasten ersetzen,während die Geräte insgesamt dünner werden. USB-C und Thunderbolt 3 sollen ebenfalls in den neuen Versionen vorhanden sein. Während neulich noch darüber spekuliert wurde, dass Apple an einer Möglichkeit arbeitet, einen Mac via iPhone und TouchID zu entsperren, könnte es nun doch direkt TouchID-Hardware in den neuen MacBooks geben.

Zusätzlich soll es ein komplett neues MacBook geben, das sich am 12 Zoll MacBook orientiert. Updates für das MacBook Air? Nicht zu finden. Kuo geht davon aus, dass das MacBook Air als Einstiegsmodell positioniert wird, während das MacBook die Allroudn-Lösung wird und die Pro-Modelle eben die meiste Power haben.

Schade, dass es noch bis zum vierten Quartal dauern soll, ich warte sehnlichst auf neue Modelle. Das 15 Zoll MacBook Pro ist mir zu groß und schwer, das 13 Zoll MacBook Air hat ein Display, das ich mir heute nicht mehr antun möchte (und eigentlich auch nicht mehr muss), ist aber sonst ein für mich nahezu perfektes Gerät. Was erhofft Ihr Euch von neuen MacBooks? Gibt es etwas, das auf keinen Fall fehlen dürfte?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8769 Artikel geschrieben.