Microsoft: über 20.000 Apps im Windows Store

23. November 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

So, bevor ich euch hier gleich Tool Nummer 100 für ein alternatives Startmenü vorstelle, noch einmal eine knappe Meinung meiner Person zu Windows 8. Das System ist gut geworden. Schnell und stabil. Mich persönlich stört das fehlende Startmenü nicht, ich hämmere auf meine Win-Taste, fange an zu tippen und starte ein Programm.

Aber – und das ist meine persönliche Meinung: auf Geräten ohne Touch ist die Bedienung der neuen Oberfläche furchtbarer Quatsch. Ich mag mich einfach nicht damit anfreunden, zum Glück sehe ich recht wenig von der Oberfläche, maximal werden Apps gestartet. Auf Touch-Geräten wiederum finde ich die Oberfläche sinnvoll nutzbar. Mit Touch hui, ohne Touch Pfui.

Dennoch: mein Microsoft Surface mit Windows RT habe ich storniert. Warum? Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt nicht genügend Apps, damit ich an dieser Plattform Spaß habe. Legacy App-Nutzung ist nicht möglich und so würde das Ding als teurer Humbug in irgendeiner Ecke meines Arbeitszimmers versauern. Ich bin mit dem Microsoft Surface durchaus produktiver als mit dem iPad, wenn es um meine “Web-Arbeiten” geht.

Aber wirklich produktiv kann ich mit beiden Geräten nicht sein. Und so ist das Notebook für mich immer noch erste Wahl. Das Tablet, beziehungsweise ein Surface? Purer Luxus. Und dieser Luxus – den ich für Surfen, Lesen, Kommunikation mit dem Netz und Co nutze, ist derzeit ein iPad. Weil es einfach mehr Spaß macht. Bessere Haptik. Bessere Apps.

Ja, Microsoft fängt mit dem Surface erst an – aber es ist ein langer Weg. Hätte ich die Wahl und müsste mich für ein Konsum-Gerät entscheiden, dann wäre dies das iPad, gefolgt von einem Android-Tablet und erst dritter Stelle würde ich zu einem Windows RT-Gerät greifen. Ich bin aber gespannt, was im ersten Quartal 2013 auf uns zu kommt – denn dann kommen vernünftige Geräte auf Intel-Basis mit Windows 8 Pro. Was? Intel kann überhaupt nicht mobil? Dann schaut euch mal das Razr auf der Intel-Plattform an.

So, genug der Meinung – hin zum Thema. 20.000 Apps vermeldet man im Windows Store Nein, nicht offiziell, ein inoffizieller App Tracker meldet dies. Wir sehen, die Auswahl steigt und das ist äußerst gut für Microsoft. Rund 18.000 dieser Apps sollen zudem kostenlos. 20.000 Apps – erfreuliche Zahl, wenn auch nicht alles global verfügbar ist, so sind in den USA 13.000 Apps verfügbar & 14.000 in Kanada. Die Geschwindigkeit der Entwicklung ist übrigens auch nicht schlecht: momentan schlagen über 500 Apps im Windows Store auf.

So liebe Windows 8-Nutzer. Nun lasst doch mal hören: nutzt ihr viele Apps für die neue Oberfläche? Was sind eure Empfehlungen.

 

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15440 Artikel geschrieben.


17 Kommentare

OlliMe 23. November 2012 um 12:49 Uhr

Ich geniesse die gute Bootzeit, das Start8-menü und starte ab und an mal die netten Kacheln (auf dem Dual Monitor) und guck mir die Apps an. Meistens dominieren die Desktop-Icons.
Gefühlt ist das System einen Tick schneller auf meinem Desktop-PC als Win7.
Alles auf einer Samsung 830er SSD.

Erik 23. November 2012 um 13:02 Uhr

Ich nutze in erster Linie Couchfunk, ist sehr gut um das langweilige Fernsehprogramm angenehmer zu ertragen.

Hab mich auch insgesamt ganz gut mit der neuen Oberfläche auf Nicht-Touchgeräten gewöhnt. Wenn man paar Tastaturshortcuts kennt geht das erstaunlich gut.

Ben 23. November 2012 um 13:11 Uhr

Am anfang habe ich erst mal fast nur den Desktop genutzt, aber mittlerweile nutze ich zusätzlich immer mehr Apps. Zum Beispiel Xbox Music und einen News Reader sowie ein paar kleine Spiele für zwischendurch

weiganri 23. November 2012 um 13:18 Uhr

In einigen Jahren gibt es sowieso keine Geräte mehr ohne Touch

David 23. November 2012 um 13:29 Uhr

Hab mir Win8 vor etwa einem Monat draufgetan, diese Woche aber wieder auf Win7 zurückgewechselt.. Zuerst war ich sehr erfreut über die schnelle Aufstartzeit und einge neue, intuative Funktionen. Das fehlende Startmenü stört mich nicht. Das Design der neunen Oberfläche ist zwar sehr Chic, auch die MetroApps sehen sehr schön aus. Die Bedienung finde ich aber den absolut grössten Mist, der mir softwaremässig je begegent ist. Absolut Contra-Intuitiv. Die Kilometerzahl meiner Mausbewegungen stieg ins Unendliche. Auch die Bedienung der Apps ist einfach nur schwachsinnig (Einstellungen machen, ja woh jetzt? Rechter Bildschrimrand? – Ne – Ja wo jetzt – Ah rechtscklick usw…). Die Apps sind ausserdem inhaltlich sehr unbefriedigend. Xbox Music hätte zwar potenzal. Aber sorry. Es ist so verdammt unübersichtlich. Da war wohl das schlichte Design ein Schuss in den Ofen (nach alter Pokémon-Manier). Leider musste ich ausserdem feststellen, dass einige meiner Gerätschaften (Audiointerface, Midi-Geräte) aufgrund fehlerhafter Trieiber plötzlich nicht mehr funktionieren und BSoD’s verursachten, was bei mir dann entgültig zur Resignation führte.

Also immer noch: PC ohne Touch? – Finger weg von Win8!

nachgebloggt 23. November 2012 um 13:52 Uhr

Gibt es weitere App Tracker? Ich habe gerade mal gesucht und finde nur Müll.

Berti 23. November 2012 um 15:05 Uhr

Ich bin mit Win8 sehr glücklich auf meinem Thinkpad, allerdings nutze ich es auch nur mit Tastatur und Clickpad, also ohne Maus. “…zum Glück sehe ich recht wenig von der Oberfläche, maximal werden Apps gestartet” – geht mir genauso, ich verstehe die Metro-Oberfläche (ich weiß, Modern-UI…) aber auch nur als aufgebohrtes Startmenü. Und das Startmenü hatte ich auch unter Win7 nur äußerst selten auf dem Schirm.
Windows-Taste und lostippen, war früher so, ist auch jetzt noch so: Dank der tollen und verbesserten Suchfunktionen, die machen Desktop-Verknüpfungen für mich überflüssig. Unter Win8 habe ich wesentlich weniger Software installiert, weil es einfach von Haus aus viele Sachen kann, für die ich vorher kleine Helferlein brauchte.
Zudem kann ich den hier schon oft präsentierten Argumenten bzgl. Geschwindigkeit nur zustimmen, das ist nochmal ein Sprung von Win7 zu Win8 gewesen.

besucher96 23. November 2012 um 15:13 Uhr

“In einigen Jahren gibt es sowieso keine Geräte mehr ohne Touch”

Ganz sicher nicht! In Arbeitsumgebungen wie Büros wird sowas ewig nicht kommen. Und das noch nichtmal, weil die IT es nicht wollen würde. Beim Erstellen von Rechnungen in Word oder Arbeiten in Excel braucht niemand eine Touchbedienung.

HomoFaciens 23. November 2012 um 15:46 Uhr

Selbst wenn mein 24 Zöller (Desktop) eine Touch-Oberfläche hätte, wäre es immer noch völlig umständlich, nebem Maus und Tastatur mit der dritten Hand am Bildschirm rumzuklicken und mit den zwei erstgenannten Eingabegeräten ist Win8 eine Qual!
Das habe ich auch auf einem Laptop so empfunden, der immerhin über Gestensteuerung verfügt. Da muss Microsoft doch noch einiges nachbessern, bis Win8 auf einem meiner Rechenknechte Platz findet…

Torti_78 (@Torti_78) 23. November 2012 um 16:14 Uhr

“Ich bin aber gespannt, was im ersten Quartal 2013 auf uns zu kommt – denn dann kommen vernünftige Geräte auf Intel-Basis mit Windows 8 Pro”
Gibt doch bereits ansprechende Tablets mit Windows 8 auf Intel Atom oder sogar i3 bzw i5 Basis (von Samsung und Acer z.B.)
Was kommt da Anfang 2013 grundlegend anderes?

Kevin Kleebusch 23. November 2012 um 16:32 Uhr

Also ich habe es jetzt seit einer Woche im Einsatz und bin grundlegend sehr zufrieden. Die Bootzeiten sind deutlich kürzer geworden und auch sonst läuft es subjektiv schneller. Einzig beim Facebook Chat merke ich gelegentlich teils starke Verzögerungen bei der Eingabe. Das ist etwas nervig. Sonst ist großteils der Desktop das Mittel der Wahl und Modern-UI ist ein aufgebohrtes Startmenü. Apps nutze ich nur die Music App und 1-2 Spiele sowie TuneIn. Reicht mir und ist gut für die SSD (Samsung 830). Ich kann bis jetzt nicht meckern und würde es durch die subjektive Geschwindigkeitssteigerung auf jedem empfehlen. Die längeren Mauswege kann ich allerdings nicht bestätigen, solange man bereit ist sich auch ein wenig um zu gewöhnen.

Johannes 23. November 2012 um 16:41 Uhr

“Mit Touch Hui, ohne Touch Pfui” du sprichst mir aus der Seele. Ich bin drauf und dran den Markt noch 1 bis 2 Monate zu beobachten und mir dann auch ein neues Pad zu holen. Die verschiedensten Ausführungen gibt es ja bereits und wenn es dann soweit ist sollte win8 darauf nicht fehlen

Christian 23. November 2012 um 22:12 Uhr

@ David:
Zitat: “Absolut Contra-Intuitiv. Die Kilometerzahl meiner Mausbewegungen stieg ins Unendliche. Auch die Bedienung der Apps ist einfach nur schwachsinnig (Einstellungen machen, ja woh jetzt? Rechter Bildschrimrand? – Ne – Ja wo jetzt – Ah rechtscklick usw…).”

Danke…Du sprichst mir aus der Seele!

Tim 24. November 2012 um 01:51 Uhr

Hmm – habe jetzt Windows 8 seit gut einer Woche auf meinem Desktop PC und war seit bestimmt 6 tagen nicht einmal mehr im Modern-UI…
Habe mir am ersten Tag “Start8″ gekauft und werde seitdem nicht mehr von dem Modern-UI genervt =)
Natürlich ist das nicht Microsofts Absicht – will man doch die werte Kundschaft an diese grottenhässlichen Kacheln und Fullscreen bzw. 1/3 2/3 aufteilungen gewöhnen – ich kann dem aber (bisher) so nichts abgewinnen.
Ich zähle also zu der Gruppe, die sich Windows 8 auf Windows 7 zurückgebastelt haben und jetzt eigentlich ganz zufrieden sind…

Andreas 24. November 2012 um 09:46 Uhr

Also ich benutze jetzt auf 2 Rechnern Windows 8 in der Pro Version..

Auf meinem ASUS EP121 wo Windows 8 in der Geschwinidgkeit einen großen Schub gebracht hat obwohl ich das Gefühl habe das noch einiges an Potential in den Treibern stecken dürfte. Will ich nicht mehr Missen auf dem Tablet-PC…
Leider hat das Asus den Akku Nachteil das hat sich auch unter Windows 8 nur unwesentlich verbessert. Unter Windows 7 kam ich so im Schnitt auf 2 Stunden mal mehr mal etwas weniger. Mit Windows 8 jetzt gehen auch mal 2 Stunden 30 Minuten mehr ist aber nicht drin.

Auf meinem Notebook Samsung Series 7 verrichtet inzwischen ebenfalls Windows 8 Pro seinen Dienst. War eigentlich nur mal ein Test ob man inzwischen mit einem Inplace Update leben kann. Was aber mal wieder grandios gescheitert ist funktionierte 2 Tage ganz gut dann gab es immer wieder Störungen also Windows 8 Werksreset (nur mal zum Testen) wirklich dran glauben wollte ich eigentlich nicht und hatte das Windows 7 Image schon griffbereit. Aber wider erwarten war das System nach dem Reset wirklich blank holte sich brav seine Treiber Updates Office und die neuesten Visual Studio Versionen 2010 und 2012 plus mein Tool geraffel waren in einem halben Tag installiert. Das System schnurrt seitdem Fehlerlos vor sich hin. Ein Problem gibt es noch die Touchpad Treiber sind manchmal etwas hakelig, war die erste Generation unter Windows 7 auch, lt. Samsung sind hier neue Treiber in Arbeit und Anfang bis Mitte Dezember verfügbar na mal sehen.

Ok Apps, auf dem Tablet hab ich natürlich Freda drauf zum Lesen von epubs. Ansonsten habe ich für die Besuche meiner Schwester die Solitair Collection von Microsoft drauf. Sonst konnte ich noch nichts im Store finden was mir täglich helfen könnte.
Man brauch ein Office und einen Internet Browser und ein paar Desktop Tools der ganze App Hype von wegen zu wenig usw. was nützen mir 2 Millionen Apps in einem Store die nix taugen? gar nix sie bremsen mehr aus als das sie helfen!
Die Apps die ich brauche gibt es in guter Qualität im Store der Rest ist eh Desktop
Befinde mich also aktuell im Mischbetrieb mit 2 Windows 7 und 2 Windows 8 Rechner ok wenn der Arbeitsmaulesel auf Arbeit noch mitgezählt wird sogar noch Windows XP was aber hoffentlich dann auch bald Geschichte sein wird.

Das mit den Apps wird noch werden denke ich, die meisten Programmierer sind zur Zeit eigentlich noch mehr am Spielen was mit der Oberfläche in den Apps möglich ist und was nicht.

Stephan 24. November 2012 um 13:21 Uhr

@David
Danke! 100% Zustimmung.
Hoffentlich macht MS bei Win9 wieder mehr richtig. Der Desktop ohne Touch ist bei mir einfach noch das meistgenutzte Arbeitsmittel.


1 Trackback(s)

23. November 2012
StartW8: mal wieder Windows 8 und das Startmenü

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.