-Anzeige-

Microsoft Translator verlässt die Betaphase

8. November 2015 Kategorie: Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Oliver Pifferi

windows 10Im September berichteten wir bereits über Microsoft Übersetzer-App, die in ihre Beta-Phase startete. Nun ist eben diese Beta-Phase abgeschlossen, und der Translator bzw. Übersetzer in unseren Landen wird in der finalen Version für Windows 10 und Windows (10) Mobile auf die Userschaft losgelassen. Der Funktionsumfang ist dabei in etwa gleich geblieben: Bis zu 50 Sprachen werden unterstützt, 18 Sprachen können via Hereinsprechen in Eurer Mikrofon übersetzt werden, Offline-Übersetzungen sind dank herunterladbarer Sprachpakete ebenfalls möglich und auch die Nutzung der systemeigenen Kameras bei Eurem Windows-Smartphone ist mit integriert.

Zudem ist es möglich, sich den übersetzten Text durch einen Sprecher entsprechend „vorbeten“ zu lassen und auch Eure zuletzt genutzten Übersetzungen sind ebenfalls für Euch nachverfolg- und durchsuchbar. Wer dann noch die Weisheit des Tages benötigt, kann die „Word of the Day“-Funktion nutzen, um sich auf Wunsch beim Systemstart mit dem Slogan des Tages erhellen zu lassen. Nun denn, fröhliches Übersetzen!

Übersetzer
Microsoft Translator verlässt die Betaphase
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot
  • Übersetzer Screenshot


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.