Microsoft stellt Stream vor: Videoplattform für Geschäftskunden

19. Juli 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Artikel_MicrosoftMicrosoft hat mit Stream eine neue Video-Plattform vorgestellt, die sich an Geschäftskunden richtet. Etwa können in Unternehmen Mitarbeiter-Teams über Stream Videos hochladen, mit Tags versehen und dann mit ihren Kollegen teilen. Das soll sich natürlich besonders für Teams eignen, deren Mitglieder an ganz verschiedenen Standorten sitzen und vorwiegend online miteinander kommunizieren. Stream baut auf Office 365 Video auf und steht ab sofort als kostenlose Preview zur Verfügung. Privatkunden bleiben allerdings draußen, denn um Stream zu nutzen, bedarf es laut Microsoft einer Geschäfts-E-Mailadresse.

Stream ist plattformübergreifend verfügbar und lässt sich sowohl an Smartphones und Tablets als auch an PCs nutzen. Videos lassen sich laut Microsoft via Drag & Drop hochladen und in Kanälen teilen. Der Uploader kann dann auch in einem Kanal für jedes Video bestimmte Rechte an die Teammitglieder vergeben. Über das Azure Active Directory werde laut Microsoft abgesichert, dass nur Zugriff erhält, wer die erforderlichen Voraussetzungen mitbringe.

stream surfaceEs gibt auch eine Follow-Funktion, um Kanälen zu folgen. Relevante Videos lassen sich auch über eine Suchfunktion und Hashtags ermitteln. Hochgeladene Inhalte lassen sich sowohl auf Websites einbetten als auch via Link z. B. über E-Mails teilen. Im Rahmen der Preview-Phase will Microsoft in Stream auch noch Live-Streaming als Feature ergänzen, die intelligente Suche über Gesichtserkennung und Audiotranskripte ermöglichen sowie Stream mit anderen Anwendungen wie Microsoft Flow, Share Point oder PowerApps vernetzen. IT-Abteilungen sollen mittelfristig zudem auch zentral die Rechte für die Teams im Unternehmen verwalten dürfen.

Microsoft Stream_Upload

Auch will Microsoft die Stream-APIs für Partner bereitstellen, damit sie auf deren Basis eigene Apps entwickeln und via AppSource Marketplace anbieten können. Die offizielle Website zu Microsoft Stream findet ihr bereits hier. Falls ihr auch fragt, was aus Office 365 Video wird: Laut den Redmondern werden Stream und Office 365 Video zusammenlaufen und Stream wird die Standard-Videoplattform für Office. Solange die Preview noch läuft, ändert sich aber erstmal nix.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1452 Artikel geschrieben.