Anzeige

Prisma: Interessierte können sich für Android-Beta des Foto-Hits eintragen

artikel_prisma_neuPrisma, das ist der Foto-Hit aus Russland, der es unter iOS an die Spitze der Charts schaffte und in allen Netzwerken zu sehen war. Ich sah in der vergangenen Zeit fast mehr Prisma-Bilder als welche von Instagram, obwohl die App mit dem Bilder-Upload auf fremde Server und fragwürdigen Geschäftsbedingungen auch in die Kritik kam. Der Erfolg der App zog auch Mail.ru an, der russische Internet-Gigant investierte eine hohe Summe, um mit der App das eigene Portfolio zu stärken und um die App auszubauen. Schon zum Start war klar, dass man auf die Android-Plattform expandieren wolle. Dies ist nun geschafft und ab sofort können sich interessierte Nutzer zur Android-Beta von Prisma anmelden, wie einer der Mitarbeiter am Projekt, Alexey Moiseenkov, auf seiner Facebook-Seite verkündete.

prisma android

Der Start der Beta soll anscheinend langsam und leise verlaufen, denn zur Stunde setzt man nicht auf das mittlerweile gängige Verfahren über den Google Play Store, stattdessen können sich Nutzer auf der Projektwebseite eintragen, sofern sie Zugang und die Möglichkeit wollen, ihre Bilder in pittoresk wirkende Kunstwerke zu verwandeln. Dieser Schritt scheint nötig, da die Masse der iOS-Nutzer die Server lahmlegte. Interessierte Nutzer sollten sich vielleicht eine temporäre Mail für diese Aktion überlegen, denn man meldet sich mit dem Vorgang auch zu einem Newsletter an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Dominic Jelsch says:

    Ich finde die App sehr gelungen und ist mehr als gut umgesetzt.
    Ich bin von den Bildern sehr angetan die damit entstehen 😀

  2. Erfolgt die Bearbeitung auf dem Gerät oder in der russischen Cloud?

    Die Bewertungen haben Datenschutz-Bedenken.

  3. In der Cloud, somit ist diese APP auch nicht zu empfehlen:

    http://www.macwelt.de/news/Prisma-Foto-App-mit-bedenklichen-Privatsphaere-Regelungen-10009926.html

    Mail.ru räumt sich mehr oder weniger das Recht ein mit den Daten und dem GeoLog zu machen was sie wollen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.