Komasaufen-Prävention per App – echt jetzt?

28. April 2013 Kategorie: Android, geschrieben von:

Das sogenannte Komasaufen ist ein Problem, das steht außer Frage. Es ist auch ein Problem, das natürlich angegangen werden muss. Spiegel Online berichtete über eine App, die sowohl aufklären, als auch im Ernstfall helfen soll. An sich klingt das erst einmal ganz toll, schließlich erreicht man so die Zielgruppe sehr einfach. Das Ziel der App ist sehr löblich, die Ausführung könnte jedoch genau das Gegenteil bewirken.

HaLT_Screens

Dank meines fortgeschrittenen Alters gehöre ich wohl nicht mehr in die Gruppe, die es cool findet, sich am Wochenende mit Alkohol abzuschießen. Allerdings wird es nicht mehr lange dauern, bis meine Tochter in das Alter kommt, deshalb ist es ein Thema, das mich trotzdem beschäftigt. Und ich kann mich noch gut an meine Jugend erinnern. Wie viele von Euch sicher auch, haben wir es richtig krachen lassen, eben so wie es heute Jugendliche auch tun.

Das als kleine Vorgeschichte, als Präventivmaßnahme für übereifrige Kommentatoren. Die App, um die es hier geht, heißt HaLT Alkohol Notfall. Sie ist kostenlos im Play Store verfügbar, eine iOS Version soll folgen. Hoffentlich nicht. Oder hoffentlich nur stark überarbeitet. Der Ansatz der App, die Aufklärung über Folgen von Alkohol, die Entmystifizierung von Alkoholmythen und der Notfallplan, alles super. Aber, und das ist ein großes aber, warum um Himmels Willen muss man dort ein Game mit reinpacken?

Das integrierte Spiel stellt eine Wochenendsituation eines Jugendlichen dar. Volksfest, Kneipe, Hausparty und Park. Überall lauert der Alkohol, den Highscore knackt man, wenn man alle Situationen korrekt meistert, also anderen hilft und auf Alkohol verzichtet. Wenn ich überlege, wir hätten eine solche App früher gehabt, ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Und auch ein Kommentar unter dem Artikel von Spiegel Online trifft es ziemlich gut. Der Nutzer bourne schreibt: „Geil, die App muss ich unbedingt im praxisnahen Einsatz erproben! Schade das das Wochenende schon wieder vorbei ist, mit dieser App hätten wir uns viel sicherer abschießen können… :/“ Genau das war auch mein Gedanke und sicher auch der vieler Jugendlicher.

Das Spiel zerstört meiner Meinung nach jeglichen Nutzen der App. Ich kann mir richtig vorstellen, wie Jugendliche es als Anreiz nehmen, das Spiel in der Realität zu besiegen. Geht man dort auf eine Party und entscheidet sich zu trinken ist man nach sechs Bier tot. Sechs Bier? Bitch, please, da erreicht man doch noch nicht einmal richtige Feierlaune. Wie oft kann man wohl überleben, beim Versuch gegen das Spiel zu gewinnen? Der Coolness-Faktor im Spiel steigt übrigens, wenn man auf Alkohol verzichtet, Schlägereien schlichtet oder einem Betrunkenen hilft. Wie weltfremd ist das?

Der Rest der App ist aufklärungstechnisch sehr gut. Es wird mit Gerüchten um schnelleren Alkoholabbau aufgeräumt, ein Informationsbereich klärt über Alkohol im Allgemeinen auf. Der Notfallplan kann eingesetzt werden, wenn es schon zu spät ist, Erste Hilfe-Maßnahmen werden angesagt, so dass man eigentlich nichts falsch machen kann. Finde ich gut, wirklich. Aber einen Jugendlichen kann man damit wohl nicht hinter dem Ofen vorlocken, deshalb versucht man es wohl mit dem Spiel, verstehe ich. Aber ich gehöre auch nicht zur Zielgruppe.

Die App ist übrigens, mangels fehlender finanzieller Mittel, grafisch auf einem sehr niedrigen Niveau (das Spiel betreffend). So niedrig, dass es in meinen Augen fast schon wieder cool ist, daran sollte sich niemand stören. Die App belegte beim Wettbewerb Alkoholprävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung den zweiten Platz. Für mich nicht nachvollziehbar.

So, nun seid Ihr dran. Ich weiß nicht, wie viele Jugendliche hier lesen, aber genau von dieser Gruppe würde mich die Meinung zu so einer App interessieren. Mal ganz ehrlich, kann man durch so etwas eine Veränderung im Verhalten erwirken oder wird es eher als sportlicher Anreiz gesehen, um noch mehr zu kippen? Und an Eltern gibt es auch eine Frage. Würdet Ihr Euren Kindern so eine App empfehlen? Wenn ja, warum?

HaLT Alkohol Notfall
HaLT Alkohol Notfall
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot
  • HaLT Alkohol Notfall Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.