Keepass2Android mit Browserintegration

19. März 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

KeePass dürften viele von euch gut kennen, schließlich ist die Open Source Software für die sichere Aufbewahrung von Passwörtern schon viele Male hier im Blog vorgestellt worden. Um auf die Passwörter auch mobil unter Android zuzugreifen, hat sich die App KeePassDroid bisher bewährt, welches seit kurzem auch Schreibmöglichkeit auf das neue Datenbankformat der Version 2.x bietet. Inzwischen gibt es allerdings Konkurrenz in Form von Keepass2Android, welche einige nützliche Zusatzfunktionen aufweisen kann.

Keepass2Android Logo

Die Benutzeroberfläche basiert vollständig auf KeePassDroid, welches leider nicht unbedingt eine Schönheit ist. Ebenso bringt Keepass2Android alle notwendigen Bibliotheken zum Lesen und Schreiben der neuesten .kdbx Datenbanken direkt mit. Zwei Funktionen sind jedoch in dieser App besonders als Alternative interessant: QuickUnlock und eine Browserintegration über das Teilen-Menü von Android.

Nachdem ihr einmal eine Datenbank importiert bzw. angelegt habt, müsst ihr für den Zugriff auf die Passwörter diese lediglich einmal mit dem vollständigen Masterpasswort entsperren, danach könnt ihr mittels QuickUnlock, mit den letzten drei Stellen des Masterpassworts, für eine gewisse Zeit Zugriff auf die Datenbank bekommen. Da ein langes Passwort ständig einzugeben auf Dauer fehleranfällig und zeitintensiv ist, kann dies die alltägliche Benutzung um einiges erleichtern. Nach einer bestimmten Zeit ohne Zugriff (kann in den Einstellungen definiert werden) ist wieder das vollständige Passwort einzugeben.

Ebenfalls interessant ist die Browserintegration. Sobald ihr eine Webseite besucht und die Accountdaten aus KeePass benötigt, ruft ihr einfach den Teilen-Dialog aus Android auf und KeePass sucht in eurer Datenbank automatisch nach passendem Benutzername und Passwort. Ist dieses hinterlegt, könnt ihr über die Benachrichtigungsleiste den Benutzernamen und das Passwort einfach in die Zwischenablage kopieren.

keepass2android

Hat in meinem Test einwandfrei funktioniert. Wer also über die Schwächen in der Oberfläche hinweg sehen kann, bekommt eine gute App, um auch mobil einfach und schnell an seine Passwörter zu gelangen.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.