Instagram: Explore zeigt nun Stories zu Orten und Hashtags

23. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wir hatten heute schon eine Instagram-News, es bleibt aber nicht bei der Archivierung von Beiträgen als einzige Neuerung an diesem Dienstag. Denn auch an der Explore-Funktion hat Instagram wieder einmal gebastelt. Ihr erinnert Euch vielleicht, dass Ihr seit kurzer Zeit auch Hashtags und Orte als Sticker in Eure Stories packen könnt. Das hatte offenbar nicht nur den Grund, Euch mehr Möglichkeiten zu geben, sondern kommt jetzt bei der Anzeige von Stories ganz praktisch.

Über die Explore-Funktion, die schon immer Bilder und Videos vorgeschlagen hat, die Euch interessieren könnten, gibt es seit einer Weile auch Stories von Nutzern, denen Ihr nicht folgt. Nun gibt es zwei neue Story-Kreise, einmal für Orte und einmal für Hashtags. Stories, die Ihr mit Hashtags oder einem Ort postet, werden so in einer großen Story zusammengefasst. Snapchat-Nutzer kennen das bereits wieder einmal.

Auf jeden Fall kann man so zum Beispiel sehen, was Nutzer an einem bestimmten Ort oder zu einem bestimmten Thema posten. Und natürlich auch selbst mitmachen. Möchte man seine Stories zwar mit diesen Orts- oder Hashtag-Stickern versehen, diese aber nicht in die „große Story“ bringen, kann man dies auch unterbinden. Dazu tippt man einfach auf das „x“ bei der Story, die als Zuschauer angezeigt wird.

Ist alles bereits verfügbar, man kann nach Orten und Hashtags suchen und bekommt so auch die passenden Stories angezeigt. Falls Ihr Euch gerade wo aufhaltet, wo es auch Stories gibt, wird diese auch direkt im Explore-Tab angezeigt, ohne Suche.

Nette Funktion, sowohl für die Anschauenden, als auch für diejenigen, die Stories posten, erreichen sie auf diese Weise im Idealfall noch einmal mehr Menschen und so eventuell auch neue Follower. Und auch für Werber dürfte diese Funktion nicht ganz uninteressant sein.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.