Google Suche-App bereit für „vom PC gesendet“-Benachrichtigungen, aber noch nicht nutzbar

12. August 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Die Google Suche-App für Android hat kürzlich ein Update erhalten, das tief im Inneren noch eine Neuerung verborgen hat. Diese ist laut Android Police vollständig vorhanden und könnte von Google jederzeit, ohne ein weiteres App-Update aktiviert werden. Google möchte die App anscheinend als Schnittstelle nutzen, um Texte vom PC an das Smartphone zu schicken. Etwa so wie Pushbullet, nur halt aus Googles Hand.

GSearch_Copy

Auf dem Smartphone erscheinen die Texte dann als Benachrichtigung, können von dort aus kopiert oder direkt in anderen Apps gespeichert werden. Der Speicher-Button öffnet den typischen „Öffnen mit..“-Dialog, in dem man eine App auswählen kann, in der der Text dann weiter verwendet wird.

Das in Suche-App integrierte Element für diese Vorgehensweise ist nichts weiter als eine Pushbenachrichtigung, die einen Textschnipsel übergibt und mit entsprechenden Action-Buttons ausgestattet ist. In wie weit Google das Feature nutzen wird, ist nicht bekannt. Ebenso unklar ist, welche Aktion die Benachrichtigung auslöst. Aber praktisch hört sich das Feature dennoch an, vielleicht auch gerade, weil so wenig Details bekannt sind.

Sollte das aktuelle Update der Google Suche-App immer noch nicht angekommen sein, findet Ihr hier die APK zum Download.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.