Google stellt mit der YI HALO die nächste Generation seiner Jump-VR-Kameras vor

25. April 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Aus der 2016 angekündigten Kooperation mit dem chinesischen Kamerahersteller Yi Technology weiß Google nun die neueste Generation seiner Jump-Kameras für VR-Aufnahmen zu verkünden: die YI HALO. Jump selbst kombiniert Hard- aber auch Software zur einfacheren Realisierung von 360°- und VR-Aufnahmen. Dabei arbeitet die Yi Halo mit insgesamt 17 4K-Kameras, allesamt angeordnet in einem robusten Rig. Dabei soll das Gerät nicht einmal 4 Kg auf die Waage bringen und auf einfache, vor allem aber komfortable Handhabung ausgerichtet sein.

Das Video „Internet Surfer“ ist eine der bekannteren Produktionen, die in der Zwischenzeit unter Verwendung von Googles Jump-Technologien entstanden ist:

Der Akku der Yi Halo soll rund 100 Minuten Filmaufnahme ermöglichen und eine entsprechende Android-App agiert als Live-Vorschau und vor allem Fernbedienung für die Kamera.

Die ersten Geräte sollen bereits ab Sommer dieses Jahres erhältlich sein, dies allerdings erst einmal für eine gewisse Anzahl ausgewählter Studios. Interessierte Filmemacher hätten allerdings noch bis einschließlich 22. Mai 2017 Zeit, sich über diese Webseite zu bewerben. Maximal 100 dort ausgewählte Personen bekämen demnach im Laufe des nächsten Jahres neben der Kamera auch noch einen unbegrenzten Zugang zur Jump Assembler-Software.

(via Google Blog)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 921 Artikel geschrieben.