Google Play: Kommen Vorbestellungen und Google+ Logins?

20. November 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Casi

Viele von uns haben noch das kürzliche Nexus-Debakel im Kopf, wo ein Gigant wie Google nicht in der Lage war, den Verkaufs-Start der neuen Nexus-Devices einigermaßen organisiert über die Bühne zu bekommen. Daher forderten unmittelbar danach nicht wenige, dass Google es uns bei Google Play doch einfach nur ermöglichen müsste, Geräte vorzubestellen. Dadurch wäre es niemals zu diesem Andrang gekommen, der für zahlreiche Fehler in der Bestellungsabwicklung und dem daraus resultierenden Ärger sorgen sollte. Die Kollegen von Android Police haben nun die jüngste Google Play APK auseinandergefummelt und dort Strings vorgefunden, die darauf hoffen lassen, dass eben diese Möglichkeit der Vorbestellung bald bei Google Play gegeben sein könnte.

Wir dürfen wohl davon ausgehen, dass Vorbestellungen Quatsch sind, solange wir von virtuellen Gütern wie Games, MP3s oder sonstigen Anwendungen sprechen. Daher bleibe ich mal vorsichtig optimistisch, dass diese Vorbestellungs-Option tatsächlich demnächst für Geräte freigegeben wird. Bleibt dennoch die Frage, warum es diese Möglichkeit nicht schon längst gibt.

Das war aber noch nicht alles, was die Code-Schnüffler von Android Police gefunden haben. Scheinbar will Google seinen Store noch enger mit seinem Social Network Google+ verknüpfen. So soll es demnach in Kürze nur noch dann möglich sein, App Reviews zu verfassen, wenn man einen Google+Account besitzt und hier auch eingeloggt ist. Damit will man dafür sorgen, dass sich die Qualität der Bewertungen verbessert. Das resultiert daraus, dass die anonymen Reviews wegfallen würden und aus der Tatsache, dass ich Bewertungen von mir bekannten Personen höher gewichte als es bei fremden Meinungen der Fall wäre. Geht euch diese enge Verzahnung mit Google+ zu weit oder begrüßt ihr diese Entwicklung? So oder so – live sind beide Änderungen noch nicht, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sollte sich dies ändern.

Quelle: Android Police

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

Oliver B (@funnyoliver221) 20. November 2012 um 16:13 Uhr

Ich finde die Verzahnung recht gut, vielleicht mit einer “anonym”-Funktion verknüpft.
Das Gerücht mit der Vorbestellung wäre natürlich wieder ein super Schritt in Richtung “Zufriedene Kunden” … ich glaube das brauchen die jetzt auch mal wieder.

André 20. November 2012 um 16:16 Uhr

Hört sich viel versprechend an. Vorbestellungen hätten es uns wirklich allen leichter gemacht.
Momentan stehe ich mit dem zusammengesparten Geld blöd da…

Keule 20. November 2012 um 16:43 Uhr

Ich finde die zunehmende Verzahnung eher störend. Nicht, weil ich mich nicht zu benehmen weiß oder die Etikette nicht wahren kann. Ich kann mich ja hier auch vernünftig ausdrücken und diskutieren.
Aber was geht es zum Beispiel meinen Nachbarn an, welche Apps ich gut oder schlecht bewerte und was ich den Autor vom Youtube Video evtl. frage?

AndroTux 20. November 2012 um 16:45 Uhr

“Ich finde die Verzahnung recht gut, vielleicht mit einer “anonym”-Funktion verknüpft.” Damit machst du das ganze ja wieder kaputt. Ich finds gut, wenn niemand mehr anonym “VIEL ZU TEUER FÜA FILM! KAUF ICH AUF PIRATE BAY FÜR ZWEI GELD FÜNFZIG!” kommentieren kann.

SpiresAwake 20. November 2012 um 17:13 Uhr

Auch wenn die Verzahnung bei den Reviews nicht unbedingt dafür sorgt, dass die Qualität selbiger steigt, begrüße auch die Intention doch sehr. Was da hauptsächlich für ein Mist drin steht, geht ja gar nicht.

Daniel Dirk Schäfer 20. November 2012 um 19:59 Uhr

Ich fände die Verzahnung gut und nötig. Wer eine Meinung hat zu einem Produkt, darf diese gerne äußern, aber dies sollte er nicht Anonym machen.

Vorbestellungen = ja unbedingt! Man das hätte man schon vor Wochen einführen können dann wäre das doch alles kein Problem gewesen mit dem Nexus 4 / 10 Launch!

Kulterer 20. November 2012 um 21:30 Uhr

Ja, für die Verzahnung bin ich auch, genauso natürlich für die Vorbestellmöglichkeit. Hätte mir viel Nerven erspart.
Aber eins verstehe ich nicht: Über den mobilen Playstore, also die oben angesprochene .apk, kann man doch sowieso keine Geräte bestellen? Wieso sollte dann dafür ein Vorbestellmöglichkeit drin sein? Es sei denn, mann will das ändern. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Jomei 21. November 2012 um 06:26 Uhr

@ Keule. Woher weiss denn Dein Nachbar, dass Du das bist? Es sei denn, Dein Name ist wirklich so selten, dass nur Du das sein kannst. Aber auch ich finde den Google+ Zwang nervend und ich will den nicht. Man wird aber bei immer mehr Google Diensten / Optionen dazu gezwungen. Schon mal eine Bewertung in Google Maps abgegeben? Habe ich frueher sehr oft gemacht, nun nicht mehr, seit es den Google+ Zwang dazu gibt.

Kevin Steinberg 21. November 2012 um 19:42 Uhr

ich werden nie in meinem leben einen kommentar in meinem namen veröffentlichen! wo kommen wir denn da hin…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.