Google-App erkennt nun auch Musik

21. Februar 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Zwar hat Google im Dezember 2012 ein Musik-Widget vorgestellt, welches Songs ähnlich Shazam oder Soundhound erkennen kann, aber dieses benötigt man gar nicht zwingend. Seit dem aktuellen Update der Google Suche-App für Android kann man auch ohne dieses Widget nach Liedern suchen. Einfach die Suche anwerfen und die Sprachoption wählen. Ob die Songsuche besser funktioniert als Shazam und Co? Kann ich nicht beurteilen, Sound Search ist erst einmal nur in den USA nutzbar, die Geräte müssen über Android 4.1 Jelly Bean oder höher verfügen, wie man bei Google+ verlauten ließ.

Soundsuche


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17069 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

Alexander Sibert 21. Februar 2013 um 11:11 Uhr

Hmm, nette Sache. Sowas brauch ich öfters mal, weil man ja ned alle im Kopf haben kann.

Silas 21. Februar 2013 um 11:14 Uhr

Wie immer erstmal in den USA. Bisschen schade.

christoph1986 21. Februar 2013 um 11:19 Uhr

Nette Sache, aber das kann die Bing App von Microsoft unter Windows Phone schon seit Längerem…

ederalexan 21. Februar 2013 um 11:24 Uhr

die Limitierung auf USA ist schon bisschen lächerlich. Aber wahrscheinlich tuen sie sich mit Internationalen Liedern noch schwer.

Basti 21. Februar 2013 um 11:34 Uhr

“… wie man bei Google+ verlauten ließ.”
Könntest du bei solchen Sachen bitte kurz den Link mit dazu packen? Google+ ist mittlerweile doch recht groß :)

Amanda 21. Februar 2013 um 11:36 Uhr

Hört sich gut an aber wie üblich immer erst in den USA dann kommt es erst in zehn Jahren bei uns an ;). Nein das ist echt was mich nervt die sind immer fast ein Jahr vor aus.
Und das mit der Musik oder Filme im Internet ist sowieso noch so eine Sache, da habe die Künstler und die Lizenz berechtigte immer Angst dass sie nicht mehr genügend Geld auf ihrem Konto haben. Man würde gerade meinen die sind am Verhungern.

Zasch 21. Februar 2013 um 11:38 Uhr

Bei CyanogenMod gibt’s die Funktion schon lange und sie funktioniert auch in Deutschland. Seitdem ich Sound Search kenne benutze ich weder Shazam noch SoundHound.

Muschmuschi 21. Februar 2013 um 12:56 Uhr

Ach ja :V. Steh mal besoffen im Club und Finger schön auf der Googlesuche rum.
Bei Shazam ist das ein klick und die Suche startet automatisch.

Tommy 21. Februar 2013 um 13:00 Uhr

In diesem Kontext werfe ich mal TrackID in den Raum. Bei mir hat die App eine Trefferquote von etwa 99 Prozent – auch bei vergleichsweise unbekannten Tracks.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sonyericsson.trackid

Winfried 21. Februar 2013 um 21:38 Uhr

Ich bin gespannt, ob wir je die Zeit erleben, wenn es heißt: “Das Google Produkt ABC ist erst einmal nur in Deutschland nutzbar, wann und ob es in den USA verfügbar ist wollte sich kein Sprecher von Google zu äußern.”


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.