Google: 2FA-Nutzer per SMS bekommen „Aufforderung von Google“ angeboten

13. Juli 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Über die Bestätigung in zwei Schritten (bzw. Zwei-Faktor-Authentifizierung) habe ich hier schon viele Worte in den vergangen Jahren verloren. Kurzum: Nutzt sie einfach, wo immer es geht. Nun kommt Google mit einer Neuerung ums Eck. Die Bestätigung in zwei Schritten verlangt Nutzername und Passwort nebst weiteren Faktor, für gewöhnlich ein Code. Der kommt per SMS oder Auth-App. Die verbliebenen SMS-Nutzer will man jetzt für die etwas neuere Methode gewinnen, die ich sehr nützlich finde. Hier wird dann neben Nutzername und Passwort einfach ein vertrautes Gerät benötigt.

Loggt man sich an einem neuen Rechner ein, so ploppt erst einmal die Google-App auf und erfragt die Erlaubnis. Schneller und sicherer als eine SMS und schneller als das Raussuchen der Code-App. Beginnend ab nächster Woche will Google die verbliebenen SMS-Auth-Empfänger einladen, doch den Login über die App laufen zu lassen. Ein entsprechender Hinweis taucht dann bei diesen Nutzern auf. Wie man das Ganze einrichtet, beschrieb ich hier. Die Aufforderung bekommen nur SMS-Nutzer zu sehen, wobei bei iOS-Nutzer sichergestellt sein muss, dass sie die Google-App nutzen.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24809 Artikel geschrieben.