Final Fantasy XV: Platinum Demo ist da

1. April 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

final fantasy xv logoDas Warten auf „Final Fantasy XV“ dauert für Fans schon eine Ewigkeit. Ursprünglich sollte das Spiel als „Final Fantasy XIII Versus“ nämlich bereits zu PS3-Zeiten auf den Markt kommen. Endlose Verschiebungen und Modifikationen der Ausrichtung von Story und Gameplay sorgten dann für den Wechsel zur Playstation 4 und der Umbenennung zu „Final Fantasy XV“. Käufer der Erstausgabe von „Final Fantasy Type-O HD“ zocken bereits seit einiger Zeit eine Demo des Spiels. Für alle Zocker an PS4 und Xbox One hat Square Enix gestern abend jedoch eine zweite Demo, die „Platinum Demo“, nachgereicht. Für mich war es das erste Mal, dass ich einen Blick ins Spiel werfen durfte.

Zu meinem Final-Fantasy-Hintergrund: Das erste FF, das ich gespielt habe, ist „Final Fantasy VI“ (bzw. III) am Super Nintendo. Genau wie bei „Chrono Trigger“ schaffte ich mir damals einen Import ran. Für mich bleibt Teil 6, was Story und Charaktere betrifft, bis heute das mit Abstand beste Final Fantasy. Von dem vielseits bejubelten Teil 7 war ich etwa damals sehr enttäuscht. Zum einen mochte ich den stärkeren Fokus auf Science Fiction wenig, zum anderen fand ich einfach den Plot viel weniger mitreißend. Versöhnt hat mich dann erst so richtig „Final Fantasy IX“, das leider das letzte Spiel der Reihe geblieben ist,welches wirklich das titelgebende „Fantasy“ ins Zentrum gerückt hat. Kürzlich erschien ja eine Portierung für Apple iOS und Android.

final fantasy xv platinum demo

„Final Fantasy XIII“ und die Fortsetzung fand ich ganz in Ordnung, vom Hocker gerissen haben sie mich aber nicht. Angesichts der beeindruckenden Trailer und der Ankündigung einer offenen Spielwelt war mein Interesse an „Final Fantasy XV“ dennoch von Anfang an enorm. Nun habe ich die „Platinum Demo“ durchgezockt und meine Eindrücke sind optimistisch, aber gemischt. Ich kann den Download aber allen Interessierten sehr empfehlen. Rund 30 Minuten benötigt man übrigens ca., um die drei kurzen Abschnitte der Demo zu bewältigen. Wenn ich Square Enix richtig verstanden habe, wird das Demo-Szenario nicht 1:1 seinen Weg ins Spiel finden. Die kleine Geschichte um Protagonist Noctis und seine Traumwelt erlaubt entsprechend auch keine Einblicke auf die offene Spielwelt.

Stattdessen kurvt man relativ linear durch eine felsige Landschaft, findet sich dann als Miniatur-Version in einer Art Esszimmer wieder, um schließlich auf den Straßen einer Stadt gegen Monster bzw. eine Art Bossgegner ins Feld zu ziehen. Gefallen hat mir dabei vor allem der epische Soundtrack: Endlich hört man einmal wieder in einem Rollenspiel kein Synthie-Gedudel, sondern groß angelegte Orchesterstücke der alten Schule. Klingt in der Demo wirklich großartig! Auch die Grafik ist für Konsolenverhältnisse sehr hübsch. Lediglich die Albtraum-Gegner wirken im Gegensatz zu Noctis recht detailarm.

final fantasy xv platinum demo neu

Skeptisch bin ich, was das Kampfsystem betrifft: Zwar finde ich es durchaus zeitgemäß, dass man von den klassischen, strategischen Kämpfen abgerückt ist und nun wie in einem Action-Rollenspiel draufhaut, in der Demo verkommt das aber weitgehend zu reinem Button-Mashing. Zudem fühlte sich Noctis ziemlich steif an, wenn ich die Kämpfe etwa mit denen aus „The Witcher 3: Wild Hunt“ vergleiche. Auch die Kamera ging mir des Öfteren auf den Geist, so dass mich von hinten ein Gegner in den Hintern beißen konnte, weil ich aufgrund des automatischen Lock-Ons nur den Feind im Blick hatte, um den die Kamera hyperaktiv rotierte.

Insgesamt muss ich daher bisher sagen: Technisch hui und super Präsentation, das Gameplay überzeugt mich aber aktuell noch nicht. Allerdings gibt die Demo natürlich auch nur einen sehr vagen Fingerzeig. Der Download für die PS4 bzw. Xbox One sei jedenfalls allen Final-Fantasy-Fans empfohlen. Ich freue mich weiterhin sehr auf das Spiel, denn ich denke die offene Spielwelt und unterschiedlichere Gegner in selbiger könnten die Macken des Kampfsystems sicherlich vergessen machen. Also, wenn ihr eine PS4 oder Xbox One besitzt: Viel Spaß bei der „Final Fantasy XV Platinum Demo“!


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1801 Artikel geschrieben.