Google+ für Apple iOS erhält Update auf die Version 5.6.0

15. Mai 2016 Kategorie: iOS, Mobile, Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Google+ Plus Artikel LogoGoogle hat der iOS-Version von Google+ ein neues Update spendiert. Damit erreicht die App nun die Version 5.6.0. Laut Luke Wroblewski sollen alle Apple-User die neue Version schon bald herunterladen können. Welche Features erwarten euch nun? Zunächst einmal wurden 13 Bugs ausgemerzt. Außerdem ist es nun möglich, mit einem Swipe nach unten den Image-Viewer zu verlassen. Des Weiteren soll sich die Darstellung animierter GIFs beschleunigt haben. Jene sind nun zudem speziell markiert. Von dem obersten Punkt des Post-Streams auf eurer Hauptseite könnt ihr nun außerdem direkt selbst Beiträge posten.

Digitale Zettelwirtschaft: So bekommt Ihr Eure Evernote-Daten in OneNote

14. Mai 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
Microsoft OneNote Artikel LogoEs gibt einige Programme und Tools, die Euch helfen sollen, Eure Notizen abzulegen, zu organisieren und – je nach Anwendungsbereich – noch mehr damit zu tun. Zwei der bekanntesten sind sicherlich Evernote und OneNote von Microsoft – zwei für sich absolut mächtige Werkzeuge, die um die Gunst der Nutzer buhlen und für jeden einzelnen User Vor- und Nachteile mit sich bringen. Persönlich tue ich mich schwer damit, auf anderen Systemen als Windows mit OneNote zu arbeiten – bei mir selbst ist Evernote noch an allen Fronten gesetzt. Doch was, wenn wirklich jemand von Evernote auf OneNote umziehen möchte/muss/soll? Dafür hat Microsoft mittlerweile ein Tool herausgebracht, über das wir bereits berichtet haben und mit dem wir solch eine Migration einfach einmal durchspielen wollen.

Ende und aus: Microsoft beerdigt Project Spark

14. Mai 2016 Kategorie: Games, Software & Co, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi
Artikel_Project_SparkZugegeben, es war die letzten Wochen und Monate schon recht ruhig um Microsofts Project Spark gewesen. Einst als eine interessante Mischung aus Spiel und Spiele-Editor für Windows und die Xbox One gestartet, ging man im letzten Oktober den Weg einer kompletten Neuausrichtung: Waren vorher spezielle Inhalte oder Bibliotheken kostenpflichtig, wurde das Ganze zu diesem Zeitpunkt komplett kostenlos. Nun aber zieht Microsoft nach der Schliessung der Lionhead Studios bei dem nächsten Projekt den Stecker.

Die Evernote-Labs öffnen ihre Pforten für die Aussenwelt

13. Mai 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
evernote artikel logoWie jede andere Software auch, die entwickelt wird und sich entwickeln möchte, geht man auch bei Evernote Schritt für Schritt nach vorne und achtet darauf auf das, was die Anwender möchten und sich für die Anwendung noch wünschen. Beta-Programme sind dabei eine Art und Weise, von vornherein die User mit einzubeziehen und nah am Entwicklungsprozess teilhaben zu lassen. Das Evernote-Team geht indes noch einen Schritt weiter und öffnet die Pforten der Evernote-Labs, einem Programm, das noch früher im Design-Prozeß ansetzen soll.

Outlook 2016 auf dem Mac bekommt einen neuen Editor

13. Mai 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
artikel_outlook

Zugegeben: Es gibt schöneres, als Outlook auf dem Mac zu erleben – ist man die Windows-Version gewohnt, mutet Outlook unter OS X schon sonderbar an, aber das kann auch ein rein individuelles Empfinden sein. Kann man nicht auf Outlook verzichten und möchte (Exchange-seitig) alles unter einem Hut haben, ohne Kontakte, Kalender und Mail über die System-Apps auszulagern, bleibt nicht viel mehr übrig, als sich damit zu arrangieren. Damit zumindest das Schreiben von Mails optisch noch ein wenig komfortabler wird, legt Microsoft nun Hand an den integrierten Editor.

Google verzögert Unterstützung für Alternative zu Apples 3D Touch

12. Mai 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
artikel_androidApple hat mit seinem 3D Touch eine Technik eingeführt, die ab dem iPhone 6s und 6s Plus zur Verfügung steht. Im Grunde erfassen die Touchscreens nun die Stärke des ausgeübten Drucks. Dadurch lassen sich in kompatiblen Apps unterschiedliche Funktionen, je nachdem wie sehr man auf den Bildschirm tappt, auslösen. Eine feine Sache, die sich sicherlich auch viele Android-Nutzer wünschen. Nachdem zunächst zeitnah Huawei eine Alternative namens Force Touch für eine Premium-Variante des Mate S in Aussicht stellte, wurde es jedoch ruhig. Offenbar hat Google nun die Software-Unterstützung für eine 3D-Touch-Alternative nach hinten verschoben.

YouTube will User mit Native Sharing innerhalb der App verwöhnen

12. Mai 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal
artikel_youtubeYouTube experimentiert aktuell mit einer neuen Funktion für die Android-App: Ausgewählte Nutzer sollen im Rahmen einer Testphase Zugriff auf das „Native Sharing“ bzw. eine aufgebohrte Messenger-Funktion erhalten. Dank des Features lassen sich innerhalb der YouTube-App Gruppen- und Einzel-Chats starten, um Videos zu teilen. Dafür hat man einen neuen Tab eingefügt. Das Ziel ist freilich, dass die Anwender für Gespräche mit ihren Freunden über neue Videos gar nicht mehr die App verlassen müssen. Stattdessen lässt sich innerhalb der App schnacken. In den Konversationen soll es logischerweise im Zentrum darum gehen, miteinander Videos zu teilen.

Runderneuerte Fernsehsuche-App für iOS verfügbar

12. Mai 2016 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
fs_app_icon_4_1024x1024Mit dem Launch des neuen Apple TV 4 im November des letzten Jahres wurde zeitgleich auch die Mediathekensuche Fernsehsuche tvOS-App released. Ganz offensichtlich war die Veröffentlichung damals ein voller Erfolg, nicht zuletzt aufgrund der anhalten Berichterstattung zum Thema. Konzentrierte man sich bisher ausgiebig auf tvOS, so ist dennoch klar, dass Apples zentrale App-Plattform nun einmal iOS selbst ist. Und so verkündet der Entwickler, dass ab sofort eine komplett überarbeitete und kostenfreie, da werbefinanzierte, Version für iPhone und iPad verfügbar ist.

Sonnenuntergang: Sunrise Calendar wird aus den Stores entfernt

11. Mai 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy
sunriseLouis de Funès würde sagen: „Nein! Doch! Ohhh!“. Der Sunrise Calendar war eine Kalendersoftware auf vielen Plattformen, die ich extrem geschätzt habe. War meine Lösung, die ich lange einsetzte. Doch Microsoft hatte den Spaß gekauft – wie auch Wunderlist – und damals hatte man schon verkündet, dass man Sunrise Calendar-Funktionen in Outlook einfließen lässt. Neue Funktionen sollte es laut der Aussage im Oktober 2015 eh nicht mehr geben. Doch die Software war herunterlad- und nutzbar. Nun der generelle Todesstoß für interessierte Neunutzer, denn die Apps werden aus den jeweiligen Stores entfernt.

Viv: Neuer persönlicher Assistent von Siris Entwicklern

9. Mai 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
siri_logoEine bloße Erwähnung des Namens reicht, damit jeder auch nur halbwegs Interessierte eine weibliche Computerstimme mit einer Obstsorte kombiniert und dabei entweder positive oder ablehnende Gefühle bekommt: Siri. Sie wurde mit iOS 5 auf dem iPhone 4S eingeführt und assistiert seitdem Millionen von Nutzern auf Kommando wie eine persönliche Sekretärin. Nun zeigten die Köpfe hinter Siris künstlicher Intelligenz ihren überzeugenden inoffiziellen Nachfolger, Viv.



Seite 11 von 167« Erste...78910111213141516...Letzte »