PushBullet: Nachrichten von GroupMe und BBM am Rechner beantworten

25. März 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Pushbullet ist eine kostenlose Software für Android und iOS, welches in Verbindung mit Erweiterungen oder Apps unter Windows oder OS X Benachrichtigungen vom Smartphone auf den Rechner pusht. So ist es möglich, WhatsApp, eingehende Anrufe und eben alles, was eine Android-Notification aussendet, am Rechner zu sehen, auch ist das Senden von Notizen, Standorten oder aber auch von Bildern an das eigene oder das Smartphone von Kontakten möglich.

Nachdem man es bereits Entwicklern von Dritt-Apps möglich machte, SMS am Rechner der Nutzer anzuzeigen, hatte man Mitte letzten Jahres auch das Beantworten von WhatsApp am Rechner möglich gemacht. Nun als neue Funktion: das Beantworten von Nachrichten, die via GroupMe und BBM ausgespielt werden – sofern überhaupt jemand von euch diese Messenger nutzt. Neben GroupMe und BBM habt ihr das eben erwähnte WhatsApp, Hangouts, den Facebook Messenger, Telegram und Line zu Auswahl – damit dürften die meisten großen Messenger abgefrühstückt sein. Schaut euch auch ruhig das Video an, sofern ihr noch einen Einblick braucht. (via pushbullet)

 

Facebook: Livestream zur F8

25. März 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Facebook-Logo

In Kürze beginnt in San Francisco Facebooks zweitägige F8 Developer Conference. Auch in diesem Jahr werden viele der Keynotes und Sessions per Livestream übertragen. Eins ist sicher: es wird Facebooks bisher größte F8. Es werden alle Produkte und Unternehmen vertreten sein, von Instagram, Parse, über Messenger und WhatsApp bis Oculus VR. Hier könnt ihr euch für den Livestream anmelden. Der Stream beginnt heute um 18 Uhr mit einer Opening Keynote. Alle Sessions werden zu einem späteren Zeitpunkt abrufbar sein, wir werden aber über die Nutzer-relevanten Neuerungen sicherlich berichten.

RenderMan: Pixar gibt Software kostenlos frei

24. März 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Gute Nachricht für Fans von Pixar-Filmen. Im privaten Kreis können findige Nutzer jetzt selbst mit den nötigen Werkzeugen Filme rendern. Eines der Werkzeuge gibt es ab sofort kostenlos in die Hand gedrückt, sofern man nicht plant, seine Kreationen gewerblich zu nutzen. RenderMan, so der Name der Software, kann von privaten Nutzern und Bildungseinrichtungen genutzt werden. Es soll ansonsten keine Beschränkungen gegenüber der Kaufversion haben, die ansonsten mit rund 500 Dollar zu Buche schlägt. Um die Software zu bekommen, muss man sich kostenlos der frisch aktivierten RenderMan Community anschließen, sprich: registrieren. Maya und Katana werden unterstützt, während Cinema4D und Houdini in Arbeit ist. (danke Andi!)

This Teapot’s Made for Walking from Pixar’s RenderMan on Vimeo.

Chrome NTP: Google testet neue Visualisierung

24. März 2015 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: caschy

Screen Shot 2015-03-23 at 11.30.40 AM

Google schraubt derzeit mal wieder am Browser Chrome herum. Geschraubt wird eigentlich immer, nur hat man dieses Mal als Nutzer wieder die Möglichkeit, eine optische Neuerung zu testen. Oft im Fokus des Nutzers ist die NTP – die New Tab Page. Diese zeigt für gewöhnlich eine Google Suche und die häufig frequentierten Seiten inklusive eines Screenshots an. Nutzer von Chromium können derzeit mit dem Parameter „–force-field-trials=IconNTP/Enabled/“ erreichen, dass Chromium keine Screenshots der Seiten anzeigt, sondern deren Favicons. Für mich persönlich eine Verschlechterung des jetzigen Zustands, da die Visualisierung nicht wirklich einen Mehrwert bietet. Aber: ist ja erst einmal experimentell und niemand weiss, ob es irgendwann wirklich so kommt. (via François Beaufort)

Threema kommt für Android Auto

24. März 2015 Kategorie: Android, Social Network, Software & Co, geschrieben von: caschy

android_auto_visual

Den Messenger Threema muss ich Lesern dieses Blogs sicherlich nicht mehr erklären. Die Macher teilen nun mit, dass man eine Möglichkeit realisiert, Threema auch über Android Auto zu nutzen.  So lassen sich die Nachrichten auf dem Displays eures Navigationssystems anzeigen, alternativ könnt ihr sie euch vorlesen lassen – aber man kann auch via Spracheingabe antworten. Bereits seit Ende letzten Jahres steht für Entwickler ein SDK bereit, um Apps für Android Auto zu entwickeln oder anzupassen. Bestehende Apps sollen sich relativ einfach auf Android Auto portieren lassen. Es gibt spezielle Richtlinien und Templates für das Layout der Android Auto-Apps. Mit all den aufkommenden, verschieden großen Displays würde direkt wieder Chaos drohen, hier hat Google mit entsprechenden Richtlinien direkt vorgesorgt. Das Notification System von Android Auto baut übrigens auf dem von Android Wear auf, sollte eure App also bereits Google Wear kompatibel sein, dann dürfte es ein leichtes sein diese auf Android Auto zu bringen.

Plex arbeitet nun mit ARMv7 Synology NAS

22. März 2015 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: caschy

Gute Kunde für all jene, die ein Synology NAS basierend auf der ARMv7-Architektur ihr Eigen nennen. War es bislang nicht möglich, das Mediencenter Plex zu nutzen, so können nun die aktuellen Plex-Versionen auch hier von euch ausprobiert werden.

plex

Ungültige Zeichen bringen Chrome-Tabs zum Absturz

22. März 2015 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: caschy

Hes dead Jim Chrome

Wer die aktuelle Finalversion von Google Chrome auf einem Mac einsetzt, der könnte unter Umständen mit abstürzenden Tabs zu tun haben – entsprechende Webseiten und Spaßvögel vorausgesetzt. Der Fehler, der bei uns im Team nachweislich in der Finalversion – nicht in der Betaversion 42 von Chrome – auftaucht, wird von einer Reihenfolge von 13 Zeichen ausgelöst, wie auch im Chromium Issue Tracker mittlerweile vermerkt ist. Hört sich spaßig an, doch durch die fehlende Schriftart könnte man derzeit Chrome massenhaft in Sachen Tabs in die Knie zwingen – eine entsprechende Verbreitung speziell präparierter Dienste und Seiten mal vorausgesetzt. Wie erwähnt: meine Betaversion von Chrome 42 ist nicht betroffen, sodass man davon ausgehen kann, dass Google alles im Griff hat und bald ein Update nachschiebt. (danke Daniel, via venturebeat)

Adobe kündigt Document Cloud inklusive zwei neue Mobil-Apps an

18. März 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

Im Kreativbereich mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist die Adobe Creative Cloud, über die man jederzeit von jedem Ort aus auf die Produktpalette von Adobe und die gespeicherten Dateien zugreifen kann. Im Business-Bereich gibt es ein vergleichbares Angebot – die Marketing Cloud von Adobe, die digitale Marketing-Lösungen bereitstellt, von Analysen bis zum Social Media Tool. Adobe gibt nun eine dritte Cloud-Lösung bekannt, die insbesondere im digitalen Bürozeitalter und im Umgang mit PDFs helfen soll: Die Document Cloud. Im Zuge dessen startet Adobe noch zwei neue Apps für iOS, Android und Windows.

adobe-pdf-sign

Wunderlist mit großem Update

12. März 2015 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Neulich angekündigt – heute vielleicht schon auf eurem Rechner oder Smartphone: das große Update für die ToDo-App Wunderlist. Mit dem Update integriert man “Ordner”, eines der meistgewünschten neuen Features, sowie die “Quick Add”-Funktion und ein neues Design für iPhone, Mac und Android.

Gallery

Spotify: Aktuelles Update verärgert Nutzer

12. März 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy

Spotify ist in einer neuen Version erschienen und unterstützt zum Beispiel nun auch Songtexte, entfernt aber auch – wie bereits im Vorfeld angekündigt – die Apps. Doch das Update bringt nicht nur Neuerungen mit, sondern verärgert auch viele Nutzer – darunter auch einige, die sich unter unseren Lesern befinden, denn ich bekam einiges an Feedback von euch zur neuen Version. So wird beispielsweise bemängelt, dass Media-Buttons auf Tastaturen gelegentlich nicht mehr korrekt funktionieren (kann ich bestätigen) oder dass der Schnellzugriff STRG+F entfernt wurde, wie auch die Möglichkeit, über die Entfernen-Taste Songs aus der Warteschlange zu entfernen.

Spotify

Viele Nutzer in den offiziellen Spotify-Foren sprechen davon, dass das aktuelle Update eher ein Downgrade ist. Zwar reden Community Manager davon, dass die Funktion der Schnellsuche via STRG+F wieder eingeführt werden soll, doch ein genaues Datum kann man derzeit nicht nennen. Neben den nicht funktionellen Tasten habe ich derzeit im aktuellen Client auch keinen Zugriff auf die lokalen Dateien, die ich über die Einstellungen eingespeist habe. Ja, da muss definitiv noch ein Update eingeschoben werde, wie ich finde. Da ich weiss, dass ganz viele von euch auch Spotify nutzen: was sagt ihr denn zum frischen Update? Hui oder pfui?



Seite 11 von 116« Erste...91011121314...Letzte »