Kurztipp: Dateien in Google Drive nach Größe sortieren

2. August 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer Google Drive viel nutzt und den Speicherplatz nicht unnötig belasten will, der kann auf einfache Weise große Dateien finden, auch mit der neuen Version von Google Drive. Ruft Ihr die Übersichtsseite auf, bekommt Ihr links unten angezeigt, wie viel Speicher Ihr aktuell belegt. Hovert Ihr mit der Maus über diesen Bereich, öffnet sich eine Box mit Informationen, welcher Google-Dienst wie viel Speicher belegt. Ein Klick auf Google Drive listet Euch dann Eure gespeicherten Dateien nach Größe sortiert auf. Alternativ könnt Ihr auch https://drive.google.com/drive/#quota bookmarken und die Sortierung direkt aufrufen. Speicherfresser lassen sich so leicht identifizieren und löschen.

GDrive_quota

Flappy Bird ist wieder da, zum Glück vorerst nur für Amazons Fire TV

2. August 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Erinnert Ihr Euch noch an Flappy Bird? Das Spiel löste einen unfassbaren Hype aus, sorgte sogar dafür, dass die App Stores gegen Klone vorgingen, als das Spiel vom Entwickler wieder entfernt wurde. Dies geschah, weil das Spiel zu süchtig machend war, der Entwickler Dong Nguyen kam mit dem plötzlichen Erfolg nicht klar. Aber er kündigte eine Rückkehr von Flappy Bird an. Der Zeitpunkt dafür? Jetzt.

FlappYBirdsFamily

Netflix: Marktforschung untersucht Darstellung von Filmen und Serien in Deutschland

2. August 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Netflix ist der am sehnlichsten erwartete Video-Streamingdienst 2014. Ab Mitte September wird es in Deutschland wohl so weit sein. Die große Unbekannte ist allerdings noch das Angebot. Während Netflix in anderen Ländern sehr erfolgreich ist, was natürlich auch am Angebot liegt, ist es lizenztechnisch in Deutschland etwas schwieriger, sieht man ja an aktuellen Angeboten im Streaming-Bereich. Unser Leser Tim (Danke!) hat uns Screenshots einer Umfrage geschickt, die die Darstellung von Filmen und Serien untersucht.

Netflix_MF_01

Netflix lädt nach Berlin, Deutschlandstart am 16. September?

1. August 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Der Video on Demand-Dienst Netflix macht kein Geheimnis um seine Expansionspläne, mittlerweile wurde schon offiziell mitgeteilt, dass man im September in Deutschland starten wird. Bislang waren meine Informationen, dass man im Rahmen der IFA starten will, doch anscheinend wurden die Pläne um ein paar Tage verworfen, denn Netflix hat nun Einladungen ausgesandt, die ein Presse-Event am 16. September 2014 zum Inhalt haben – also ein paar Tage nach der IFA. Ob Vorstellung vor oder nach der IFA: im September soll Netflix auf dem Markt einschlagen und ich bin jetzt schon neugierig, wie sich der Dienst hier in Deutschland gegen die anderen behauptet – für den Kunden kann ein weiterer Player auf dem Markt nicht schlecht sein.

Netflix_CompanyOverview

Recht auf Vergessenwerden: Frankreich mit den meisten Löschanträgen

1. August 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das vom Europäischen Gerichtshof gefällte Urteil zum Recht auf Vergessenwerden sorgte bereits für zehntausende Löschanträge von Personen, die gerne Dinge über sich aus dem Suchindex von Google verbannt haben möchten. Das Urteil wurde seinerzeit nach einer Klage eines Spaniers gesprochen, allerdings sind es nicht die Spanier, die die meisten Löschanträge stellen. Die Aufschlüsselung nach Ländern hat Google jetzt in einem Brief an die EU veröffentlicht.

Google Office

Video-Tipp: BadUSB in der Sendung Monitor

1. August 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Bereits gestern berichteten wir über BadUSB und die Gefahren, die das Ganze mit sich bringen soll. Kurzes Flashback: USB-Sticks können in ihrer Firmware verändert werden, sodass diese sich an Rechnern der Opfer nicht als USB-Stick ausgeben, sondern als Tastatur. Unbemerkt von Sicherheitsprogrammen laden sie so zum Beispiel Hilfsprogramme aus dem Internet und machen es so Angreifern möglich, die volle Kontrolle über den Rechner zu bekommen.

Fotolia_33425328_S_copyright

Hier ist also das Mitschneiden von Tastatureingaben möglich, aber auch das Zuschauen über eine etwaig vorhandene Webcam. Interessant wird sein, ob die aus dem Internet heruntergeladenen “Hilfs-Programme zur Fernwartung” nicht von Sicherheits-Tools erkannt werden. Gut visualisierter Bericht der Sendung Monitor, der am 31.07.2014 in der ARD ausgestrahlt wurde. Sechs Minuten, die sich lohnen, wenn man die Problematik einfach erklärt haben möchte.

Datenauskunft: Microsoft geht in Berufung

1. August 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

In New York urteilte gestern ein Gericht, dass Microsoft Daten herausgeben muss, die auf einem Server außerhalb der USA (in diesem Fall in Irland) liegen. Es geht dabei um strafrechtliche Untersuchungen. Bereits im Dezember wurde Microsoft aufgefordert, die Daten herauszugeben, folgte dieser Forderung aber nicht. Begründet wird dies von Microsoft dadurch, dass die amerikanische Regierung nicht das Recht habe, auf diese Informationen ohne das Wissen des Nutzers oder der Regierung im anderen Land, zuzugreifen. Nach Microsofts Ansicht greift die Bereitstellung von Kommunikationsdaten durch den Electronic Communications Privacy Act (ECPA) nicht in Ländern außerhalb der USA.

microsoft_logo

ProSiebenSat1: Sendungen im Ausland abrufbar, soll 7,90 Euro im Monat kosten

1. August 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Pro7Sat1 Media AG sorgte schon im Mai 2014 für Schlagzeilen. Hier startete man ein Projekt, bei dem man für 2,99 Euro im Monat auf Inhalte der Sendergruppe zugreifen kann – per App. Wer nur die Mediathek nutzen will, um zum Beispiel Trailer oder ganze Folgen einiger Serien zu sehen, der kann dies kostenlos und ohne Anmeldung machen.

ProSiebenSat.1 Welt_Infografik_Deutsch Lernende

Post vom Anwalt: Ich, der Content-Dieb und Verletzer von Marken- und Urheberrechten

31. Juli 2014 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Identitätsklau im Netz. Keine Seltenheit mehr, überall gibt es Arschlöcher. Anonymes Agieren ist im Netz recht einfach – ergo findet man hier eine hohe Dichte von Menschen vor, denen mal einfach die Kniescheibe auf links ziehen müsste. Das betrifft aber nicht nur Mitarbeiter von Firma A, die über  Firma B reden und schlechte Bewertungen oder Kommentare im Netz hinterlassen, um den Mitbewerber zu schädigen, sondern das Ganze geht ja weiter, auch ins private.Axel-schreibt-mir-nen-Brief

Pushbullet Chrome-Erweiterung kann jetzt auch an alle Geräte pushen

31. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Pushbullet, das Tool meiner Wahl, wenn es darum geht, Screenshots und Links zwischen verschiedenen Geräten hin und her zu schubsen, hat der Browser-Erweiterung für Chrome ein Update spendiert. Mit diesem Update ist es möglich, dass man Pushes direkt an alle verknüpften Geräte versendet. In der Android App war dies bereits möglich, iOS wartet auf das Feature noch. Für mich bietet das neue Feature keinen Mehrwert, da ich gerade die Einzelauswahl der Geräte sehr praktisch finde und meistens eh nur von Gerät X auf Gerät Y pushen will.

Pushbullet_Chrome



Seite 9 von 651« Erste...789101112...Letzte »