Samsung Galaxy S7 Edge ab sofort auch in Black Pearl

samsung-galaxy-s7-edge-black-pearl-artikelbildDas Samsung Galaxy S7 Edge ist nun schon eine ganze Weile auf dem Markt: Sascha fand in seinem Test durchaus Gefallen an der Evolution der Kante. Auch wenn nun das Jahr 2017 naht und dann mit dem Galaxy S8 bzw. einer potentiellen Edge-Variante die Ablösung folgt, veröffentlicht Samsung zum Jahresende noch eine neue Version des S7 Edge. So steht das Smartphone ab morgen „in ausgewählten Märkten“ auch in der neuen Farbvariante Black Pearl zur Verfügung. Ein wenig erinnert das schwarze Hochglanz-Design wohl an Apples iPhone 7 in Jet Black. Der Klavierlack-Look scheint wieder in Mode zu kommen.

Bluetooth 5 ab sofort verfügbar

Bluetooth logoEnde der 90er war Bluetooth für mich das Schlimmste in Sachen Konnektivität. Wenn möglich, machte ich einen großen Bogen darum. Mittlerweile ist viel passiert, Bluetooth für wohl keinen mehr wegzudenken. Nun steht die nächste große Version ins Haus, die auf den Namen Bluetooth 5.0 hört. Das hat die Bluetooth Special Interest Group (SIG) diese Woche bekannt gegeben. Neben einer höheren Reichweite und Geschwindigkeit gehört auch eine höhere Übertragungskapazität sowie eine verbesserte Interoperabilität und störungsfreie Nutzung mit anderen drahtlosen Technologien zu den wichtigsten Neuerungen. Bluetooth 5 ermöglicht einfache und mühelose Interaktionen über weite Strecken mit vernetzten Geräten und fördert dadurch die Nutzung des Internet of Things (IoT).

Teufel Raumfeld nach monatelangem Warten nun mit Google Cast

artikel_raumfeldNa, das war aber eine lange Wartezeit: Caschy hatte im Januar 2016 gebloggt, dass die Teufel Raumfeld Unterstützung für Google Cast erhalten. Im Juni gab es zurecht im Artikel einen verärgerten Kommentar unseres Lesers Frank Meier, der bemerkte, dass das Feature immer noch durch Abwesenheit glänzte. Heute, also fast ein Jahr später (!), liefert Teufel nun endlich Google Cast für seine Raumfeld-Lautsprecher. Das kostenlose Update sollte mittlerweile für alle Raumfeld-Produkte zur Verfügung stehen und stellt die Kompatibilität zu Google Cast über 100 Musik-Apps her – darunter auch Google Play Musik, Spotify, Deezer, TuneIn, Qobuz, SoundCloud, Juke und Tidal.

Jetzt offiziell: Fitbit übernimmt Pebble – das müssen Besitzer, Backer oder Vorbesteller beachten

artikel_pebble2hrEin paar Tage waren es Vermutungen, nun ist es ganz offiziell traurige Gewissheit. Pebble wird von Fitbit aufgekauft, die Produkte eingestellt. Es wird auch direkt ein harter Cut, der Support für aktuelle Produkte wird eingestellt, sie funktionieren noch so lange wie sie sich mit der aktuellen App-Version verwenden lassen. Updates oder gar neue Funktionen wird es nicht mehr geben. Spannend ist die Übernahme natürlich für diejenigen, die Pebble bereits via Kickstarter unterstützten oder eine Vorbestellung auf der Webseite getätigt haben. Sie müssen aber keine Angst um ihr Geld haben.

Lenovo: Neue Moto Mods vorgestellt und erneuter Appell an die Community für Ideen

moto-z-play-250x250Lenovo hat just zwei neue Mods für seine Moto Z-Serie vorgestellt. Dabei handelt es sich zum einen um ein neues Akkupack, zum anderen um eine Art Kfz-Halterung in Form eines Mods. Letzterer nennt sich Incipio Vehicle Dock und lässt das Smartphone angeblich easy per Magnet andocken und via Hebel-Mechanismus ebenso schnell wieder abnehmen. Angebracht wird das Ganze an den Lüftungsgittern des Autos. Mit dem Autoradio verbindet man sich dann entweder per Bluetooth oder aber via 3,5 mm-Klinkenanschluss. Die Mod unterstützt 15W-Fast Charging und beinhaltet vor allem Android Auto, um sein Smartphone via Sprach-Kommandos steuern zu können.

Apple: Rückschlag im Rechtsstreit gegen Samsung

Samsung_logo-150x150Patentverletzungen. Worum sollte es auch sonst gehen im seit 2011 anhaltenden Clinch zwischen den beiden Smartphone-Riesen Samsung und Apple? Der Südkoreaner klaut angeblich Ideen aus Cupertino und vice versa. Man ist es mittlerweile leid, da noch zuhören zu müssen. Nun hat das Oberste US-Gericht in einem Patentfall für Samsung entschieden, das Unternehmen muss demnach nicht mehr die vollen 399 Millionen Dollar an Apple zahlen, die noch zuvor für das angebliche Kopieren gewisser Designs aus dem Apfel-Universum gefordert wurden.  Die Summe entspreche dem gesamten Umsatz, den das Unternehmen mit seinen Smartphones gemacht hätte.

Samsung Galaxy S8 ohne 4K aber trotzdem mit verbesserter Bildqualität

Samsung_logo-150x150In den letzten Wochen kamen Gerüchte auf, welche dem Samsung Galaxy S8 schon allerlei Spezifikationen zuschrieben: Von einer Dual-Kamera war beispielsweise schon genau so die Rede wie von einem 4K-Display. Zumindest Letzteres soll nun laut neueren Meldungen aber nicht bei Samsungs neuem Flaggschiff an Bord sein. Ob ein 4K-Display bei einem Smartphone Sinn ergibt, steht ohnehin auf einem anderen Blatt: Sony experimentierte 2015 damit und erntete viele Schelte, da die volle Auflösung nur in wenigen Apps nativ genutzt wurde. Samsung soll sich nun jedenfalls mit einem 2K-Display begnügen, das dennoch verbesserte Bildqualität bieten könnte.

Android 7.0 für Moto-Smartphones kommt

motorola logo artikelGute Nachrichten für Nutzer diverser Moto-Smartphones. Lenovo hat heute begonnen, Android 7.0 (Nougat) für seine Moto-Smartphones bereitzustellen. Den Anfang macht Lenovo mit dem aktuellen Moto Z. Die ersten Exemplare des Moto-Flaggschiffes erhalten in Deutschland ab sofort das Update. Noch vor Weihnachten folgen dann das Lenovo Moto G und Moto G Play, im Januar erhalten die Kunden des Moto Z Play das Update. Im Anschluss werden dann alle weiteren Modelle aus dem Portfolio, für die das Update ebenfalls erhältlich sein wird, mit der Version 7.0 versorgt:  Moto X Pure Edition (3. Gen), Moto X Force, Moto X Style und Moto X Play.

Sonos: Bei OTTO gibt es einen 100-Euro-Gutschein für den Kauf der Multiroom-Lautsprecher

Sonos Artikel LogoUpdate unten! Der Versandhändler OTTO (das Amazon der 1990er Jahre), der sich im Gegensatz zu Quelle bisher dem wachsendem Online-Geschäft standhielt, hat ein sehr nettes Angebot für Lautsprecher von Sonos. Beim Kauf erhält man nämlich noch einmal einen 100-Euro-Gutschein für OTTO, den man bei einer späteren Bestellung einlösen kann. Das ergibt natürlich nur Sinn, wenn man denn regelmäßiger bei OTTO bestellt oder ganz gezielt eine Anschaffung plant, spart dann aber eben einen ordentlichen Batzen Geld. Der Sonos Play:1 kostet bei OTTO aktuell 179,99 Euro, auch bei dem günstigsten Modell erhält man einen 100-Euro-Gutschein, kann man diesen sinnvoll ausgeben, zahlt man für den Play:1 geschmeidige 80 Euro.

49 Euro: Der neue Amazon Kindle eReader reduziert

Amazon Artikel LogoErst im Juni 2016 brachte Amazon den neuen Kindle eRader auf den Markt. Quasi der Nachfolger für den Original-Kindle. Wochenlange Akkulaufzeit gibt es ebenso wie das nicht spiegelnde Display, das Lesen „wie auf Papier“ ermöglicht – so Amazon. Dünner und leichter ist der eReader im direkten Vergleich geworden, außerdem in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. 69,99 Euro kostet der neue Kindle (der auch tatsächlich so von Amazon betitelt wird) mit Spezialangeboten seit dem Start. Nun hat man das Gerät temporär günstiger im Angebot, 49 Euro werden momentan bei Amazon für den neuen Kindle fällig.



Seite 1 von 60712345678910...Letzte »