Google Maps 9.55 bereitet Offline-Karten für ganze Länder vor

16. Juni 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google verteilt aktuell für Beta-Nutzer eine neue Variante von Maps, nämlich die Version 9.55. Für die meisten User sind aber auf den ersten Blick keine Neuerungen zu erkennen. Wer allerdings schon mit einer Preview zu Android O experimentiert, wird Unterstützung für die Benachrichtigungs-Channels erspähen. Das erlaubt quasi die Benachrichtigungen genauer zu differenzieren – 28 Kanäle soll Google Maps nutzen, um die Benachrichtigungen zu differenzieren.

Google experimentiert aktuell mit diversen Tabs innerhalb der Google App herum

16. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Innerhalb mehrerer Artikel (Quelle 1 / Quelle 2) hat man sich bei Android Police Luft darüber gemacht, dass Google bereits vor über einem halben Jahr die Integration von mindestens einem neuen Tab innerhalb der Google App sowohl für iOS als auch Android angekündigt hat und man bisher immer noch relativ wenig (bis gar nichts) davon zu Gesicht bekommen hat. Der Tab „Demnächst“ soll die persönlichen Mitteilungen im Feed von den News-Ressourcen etc. abtrennen und so für mehr Übersicht sorgen.

Google Play Services 11.0.0 bringen neue LocationServices APIs mit

16. Juni 2017 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Gerade erst hat Google seine Play Dienste auf Version 11.0.0 per Update angehoben. Neben neuen Funktionen wie App-Einladungen und Casting-Möglichkeiten wurden aber vor allem auch neue LoactionServices APIs implementiert. Diese sollen es den Entwicklern wesentlich einfacher machen, ihre Apps mit eben jenen Diensten zu verknüpfen. Dank der neuen APIs müssen Apps nicht mehr wie zuvor manuell eine Verbindung über den GoogleApiClient zu den Google Play Diensten herstellen – alles passiert automatisch.

Google Fotos erstellt Filmchen zum Vatertag

15. Juni 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Fotos bietet bekanntlich eine Funktion, die Euch mit Erinnerungen aus Euren Bildern versorgt. Zu speziellen Anlässen gibt es da auch einmal spezielle Erinnerungen. So wie es zum Muttertag Filmchen „mit Muttern“ gab, gibt es nun anlässlich des Vatertags (in den USA leider später als bei uns, am 18. Juni) ebenfalls solche Erinnerungen. Erforderlich ist hierfür allerdings die Gesichtserkennung, die ja in Deutschland nach wie vor nicht einfach so verfügbar ist.

Google spendiert dem Feed an Pixel-Smartphones ein Redesign

15. Juni 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google unterzieht seinen Feed an den Pixel-Smartphones einem Redesign. Ihr kennt den Feed auch unter der Bezeichnung Google Now – auch ich selbst nenne das Feature oft noch so. Google will sich aber von dieser Namensgebung verabschieden. Zumal man eh den Google Assistant als neues Steckenpferd auserkoren hat. Der Bildschirm für den Feed mischt dabei weiter Hinweise auf News und Trends mit Informationen zu beispielsweise dem örtlichen Wetter und auch Schnellzugriffen auf Funktionen. Bisher rollt Google diese Neuerung nur für seine Pixel-Geräte aus.

Google Play Store: „Meine Bibliothek“-Widget kann nicht mehr genutzt werden

15. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Google Play Store bietet via Widget auch den direkten Zugriff auf „Meine Bibliothek“ an, ein Schnellzugriff auf „Meine Apps“, „Meine Filme“, Meine Musik“, „Meine Bücher“ und „Mein Kiosk“. Besser gesagt hat angeboten, Google scheint das Widget nämlich zu entfernen. Entdeckt von einem reddit-Nutzer, der das Widget offenbar gerne nutzte und es nun nicht mehr kann. Auf meinem Huawei P10 Plus nachgeschaut, sehe ich das Widget zwar noch in der Widget-Übersicht, es lässt sich aber nicht mehr „aktivieren“, also auf einem Homescreen ablegen.

Google-Drive-Nachfolger Backup und Sync erscheint diesen Monat

14. Juni 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Neues von Google. Die hatten schon einmal aus Versehen eine neue Backup-Lösung an Nutzer verteilt, die aber nicht funktional war. Heute dann die Bekanntgabe, dass eine neue Software namens Backup und Sync am 28. Juni 2017 erscheinen wird. Hiermit richtet man sich primär an Anwender. Nutzer können mit der Software Daten in den Google Drive sichern. Diese Version ersetzt quasi den Google Drive und den Foto-Uploader. Nutzer der G Suite sollen nach Aussagen von Google lieber warten, bis man das vorgestellte File Stream später in diesem Jahr verteilt. Aus diesem Grunde werden diese auch nicht automatisch mit Backup und Sync bedacht.

Google hat bislang offenbar nur rund eine Million Pixel-Smartphones verkauft

14. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Google Pixel-Smartphones sind seit letztem Jahr auf dem Markt, sie markieren die Android-Vorzeige-Geräte, die nicht nur die neuesten Android-Versionen zuerst bekommen, sondern auch bestimmte Funktionen – wie beispielsweise den Google Assistant. High-End-Geräte, die im Gegensatz zu ihren Nexus-Vorgängern auch zu einem High-End-Preis auf den Markt kommen. Und es scheint als wären die Geräte gar nicht so beliebt bei den Käufern, beziehungsweise Nicht-Käufern, denn bislang soll sich die Pixel-Reihe nur rund eine Million Mal verkauft haben.

Android Excellence: Neue Play Store-Kategorie listet ab sofort besonders erwähnenswerte Apps

14. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Im Gegensatz zu Apples App Store ist es in Googles Äquivalent, dem Play Store, deutlicher einfacher für Entwickler, die eigenen Apps einzustellen und einem großen Publikum zugänglich zu machen. Dabei schaffen es leider nicht immer nur hochwertige Programme und Spiele in den Store, ab und an muss man sich auch durch reichlich Schrott scrollen bis man endlich eine App nach seinen Vorstellungen gefunden hat. Nun hat sich Google etwas einfallen lassen, um gerade die Apps auch einmal ins Rampenlicht zu stellen, die es aufgrund ihrer Wertigkeit und der vielen sichtbaren Arbeit, die eingeflossen ist, verdient haben.

Waymo Firefly: Googles selbstfahrende Knutschkugel wird in den Ruhestand geschickt

13. Juni 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Ende kann ein Anfang sein, so muss man sich gerade wohl auch bei Waymo fühlen. Waymo ist die Alphabet-Firma, die autonome Fahrzeuge vorantreiben soll, die Ausgliederung aus den Google X-Labs ist noch gar nicht so lange her. Jeder, der sich schon einmal mit dem Thema autonome Fahrzeuge beschäftigt hat, kennt „Firefly“, so heißt die kleine, selbstfahrende Knutschkugel, die sogar fast schon einen Strafzettel für langsames Fahren erhielt.