Google startet 360 Grad Videowerbung in Chrome und den mobilen YouTube-Apps

23. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

360 Grad Videos sind ohne Frage beeindruckend. Egal ob man die Blickrichtung per Maus ändert oder sich das Ganze mit einem VR-Headset wie Google Cardboard anschaut. Google weitet die Verfügbarkeit solcher Videos nun aus und präsentiert auch Werbung, die man im Rundumblick genießen kann. Verfügbar sind die neuen 360 Grad Werbevideos sowohl auf der YouTube-Webseite im Chrome-Browser als auch in den YouTube-Apps für Android und iOS.

Google Fotos: Version 1.2 macht das Hinzufügen von Fotos zu Alben einfacher

23. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Googles Fotodienst hat sich viele Freunde gemacht. Massig Platz zum Speichern von Fotos, kleine Goodies wie automatisch mit Filtern versehene Fotos und selbst kleine Filme bei Reisen werden angeboten. Nun hat Google ein Update der Android-App veröffentlicht, welche ein paar neue Funktionen hat.

fotos

Chrome 44 für iOS beherrscht neue Tricks

23. Juli 2015 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

iphone

Googles Browser Chrome ist in einer neuen Version für euer iPad oder iPhone erschienen. Wir sind mittlerweile bei Version 44 angekommen und eben jene bringt eine willkommene Neuerung mit. So lassen sich nun auch Wischgesten zum Navigieren nutzen, das kennen viele ja sicherlich von anderen Browsern oder Betriebssystemen. Wischt man nach rechts, dann geht es in der Browserhistorie zurück, während der flotte Wisch in die linke Richtung vorwärts navigiert. Schade, dass man hier als Nutzer nicht die Möglichkeit hat, das Swipe-Verhalten zu beeinflussen, sodass man beispielsweise zwischen Tabs beim Wischen wechseln kann. Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich die Funktionen wie die Synchronisation und ähnliches von Chrome wirklich gerne mag, doch auf der iOS-Plattform ist es irgendwie nicht der Browser, den ich dort gerne nutze. Fühlt sich momentan einfach nicht so rund an, wie ich das wohl gerne hätte.

 

YouTube für Android unterstützt nun Uploader, die am Vertical Video Syndrome leiden

22. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Früher (technisch, nicht zeitlich) wurde Menschen, die Videos hochkant mit dem Smartphone filmen, eine gewisse Unfähigkeit in der Nutzung ihres mobilen Endgerätes nachgesagt. Das änderte sich allerdings, Apps wie Snapchat, Meerkat oder Periscope machten Hochkant-Videos plötzlich salonfähig. Diesem Umstand nimmt sich nun auch Google an, beginnend mit der YouTube-App für Android.

VVS_YouTube

Zeitachse: Google Maps erhält neues Zeitreise-Tool im Web und der Android-App

22. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps erhält ab sofort ein nettes Feature-Update, das Euch persönliche Zeitreisen ermöglicht. Zeitachse nennt sich das Ganze, Ihr könnt auf diese Weise in die Vergangenheit blicken und Euch noch einmal ins Gedächtnis rufen, wo Ihr die Zeit so verbracht habt. Für die Nutzung der Funktion ist es allerdings erforderlich, dass Ihr den Standortverlauf bei Google aktiviert habt. Solltet Ihr Google Now nutzen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass dies der Fall ist.

GMaps_Zeitachse

Google Glass soll als Enterprise Edition in verbesserter Form kommen

22. Juli 2015 Kategorie: Google, Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Explorer Edition von Google Glass wurde Anfang des Jahres eingestellt. Seither warteten Interessierte, wie es mit Google Glass weitergehen wird. Google teilte seinerzeit mit, dass Google Glass deswegen noch lange nicht tot sei, sondern man an einer verbesserten Version arbeitet. Nun hat es den Anschein als würde Google Glass in der Tat weiterleben, aber sicher nicht so, wie es sich einige vorgestellt haben. Immerhin können von der Google Glass Kamera verängstigte Menschen ein bisschen aufatmen, eine Consumer Edition von Google Glass soll es nämlich erst einmal nicht geben.

glass11

Google veröffentlicht Google Drive Plug-In für Microsoft Office

21. Juli 2015 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft Office ist nach wie vor eines der vielleicht nicht beliebtesten, aber durchaus am häufigsten genutzten Office-Tools, die Nutzern zur Verfügung stehen. Damit dies auch so bleibt, hat Microsoft in letzter Zeit sehr viel dafür getan. Mobile Apps für alle Plattformen, die kostenlos genutzt werden können, eine Partnerschaft mit Dropbox, um Dateien direkt in der Cloud bearbeiten zu können und auch ein neues Office für den Mac wurde veröffentlicht. Nun gibt es einen weiteren Cloud-Dienst, der besser mit Office-Dateien umgehen kann: Google Drive.

Drive_Office_01

Google+ Photos wird ab 1. August eingestellt

21. Juli 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zur diesjährigen Google I/O präsentierte Google die neue Photos-App, verfügbar im Web und als App für Android und iOS. Wer einen genaueren Einblick in Google Photos möchte, wird hier, hier, hier und hier fündig ($ Teile „Ein Blick in Google Photos). Das soll der neue Ort für Eure Bilder werden, wenn es nach Google geht. Google hatte vorher bereits eine Bildverwaltung in Google+ integriert. Das Ganze nannte sich Google+ Photos und wird nun ab dem 1. August eingestellt.

Google-Fotos

Ausverkauf: Asus ZenWatch für 169 Euro im Google Store

20. Juli 2015 Kategorie: Google, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Uhr_11

Die ZenWatch von Asus (hier unser Testbericht) zählt im Allgemeinen zu den schickeren Android Wear-Smartwtaches, nicht zuletzt wegen ihres Echtlder-Armbandes und dem flachen Gehäuse. Leider versäumte es Asus, die Uhr mit WLAN auszustatten, sodass sie nicht von allen neuen Android Wear-Features profitieren kann. Wer dennoch Interesse an der ZenWatch hat – der Nachfolger wurde bereits vorgestellt – sollte dem Google Store einen Besuch abstatten. Dort gibt es die ZenWatch nämlich ab sofort für 169 Euro. Das ist immerhin 30 Euro unter dem aktuellen Internet-Preis und 60 Euro unter dem Normalpreis, der im Google Store fällig wurde. In den USA wurde übrigens auch eine Preissenkung durchgeführt. Dort bezahlt man nun statt 199 Dollar nur noch 129 Dollar, also noch einmal eine ganze Ecke attraktiver als der Preis in Deutschland. Dafür ist aber bei uns die Mehrwertsteuer schon mit eingerechnet. Wer Interesse hat, findet die Asus ZenWatch direkt im Google Store.

Android Geräte Manager zeigt nicht alle Geräte an? Google arbeitet an Lösung

20. Juli 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Android Geräte Manager wurde im August 2013 von Google eingeführt. Mit diesem Tool ist es möglich, sein Android-Gerät zu orten, es aus der Ferne zu löschen oder zu sperren. Praktisches Tool, das seit Dezember 2013 auch als Android-App verfügbar ist. Vorher musste man auf Lösungen von Drittanbietern zurückgreifen. Allerdings funktioniert der Geräte Manager nicht immer wie gewünscht. Während in den meisten Fällen nicht vorhandene Datenverbindungen oder fehlende Berechtigungen die Ursache sind, gibt es auch Fälle, in denen ein Gerät einfach nicht im Geräte Manager angezeigt wird.

Bildschirmfoto 2013-08-07 um 19.49.54



Seite 2 von 406123456...Letzte »