Pocket mit verbesserter Chrome-Erweiterung

25. Mai 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

artikel_pocketPocket ist einer der Dienste, ohne die ich nicht könnte. Aufbewahren, später Lesen – das ist so die Hauptaufgabe, da ich die ganzen Social-Funktionen so gar nicht nutze. Nun für die Nutzer von Chrome eine neue Erweiterung, etwas in der Optik verbessert und flotter soll der Spaß auch sein. Wie immer lassen sich Seiten speichern oder schnell entfernen, auch das Verschlagworten bleibt. Neu ist das vorhandene Menü zur Archivierung, zum Entfernen einer Seite, zum Öffnen von Pocket oder das Aufrufen von Einstellungen. Doch das soll es noch nicht gewesen sein, denn es sollen weitere Updates folgen – und auch für die Erweiterung für Safari und Firefox. Interessant dabei: bei mir erfolgte keine automatische Aktualisierung, ich musste die Erweiterung einmal entfernen und neu hinzufügen. Und auch wenn ihr die Erweiterung nicht nutzt: unter jedem Beitrag findet ihr ja auch einen Pocket-Button. Was mir die neue Erweiterung bringt? Recht wenig, da ich echt nur schnell via Kontextmenü abspeichere und hinterher im reinen Pocket-Backend abhake….

YouTube: Neue Ansicht für Qualitätseinstellungen in der Android-App

25. Mai 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Youtube Artikel LogoWollte man bisher in der YouTube-App die Streaming-Qualität verändern, auf die Cardboard-Ansicht umschalten oder an den Untertiteln herumspielen, musste man mit einer bombastischen Einblendung direkt in der Bildschirmmitte leben. Aufrufen kann man jene Optionen zwar auch weiterhin über der Overflow-Menü am rechten, oberen Bilschirmrand, doch YouTube hat die Ansicht umgestellt. Serverseitig wird jedenfalls aktuell eine Änderung vorgenommen, die nach und nach alle YouTube-Nutzer erreichen sollte. Danach erscheinen die Optionen nicht mehr mittig, sondern als eine Art Kartenmenü.

Cyberduck 5.0 beherrscht den Google Drive

25. Mai 2016 Kategorie: Apple, Google, Windows, geschrieben von: caschy
cyberduckKurz notiert für alle Nutzer von Cyberduck, die das kostenlose Programm unter Windows oder OS X nutzen: Heute ist die Version 5.0 erschienen, die nicht nur monochrome Toolbar-Icons für den Mac mitbringt, sondern etwas viel besseres kann: Cyberduck kommuniziert mit eurem Google Drive. Ihr braucht also keinen Client mehr, wenn ihr Daten nur gelegentlich hin und her transferiert, Cyberduck nimmt euch die Arbeit jetzt direkt ab. Ferner kann der Client, der primär auf FTP und Co ausgelegt war, nun auch mit Spectra BlackPearl Deep Storage Gateway umgehen.

Google packt Raspberry Pi 3 offenbar ins Android Open Source Project

25. Mai 2016 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Oliver Pifferi
Artikel_Raspberry_PiInteressante Nachricht für alle Freunde des Raspberry Pi 3: Aktuell scheint es so, als habe Google den kleinen Mini-Computer mit in das Android Open Source Project (AOSP) gepackt. Darauf lässt zumindest ein Eintrag im offiziellen Repository schliessen, wenngleich dieser auch fünf Wochen alt ist. Die für den kleinen Racker erhältlichen gängigen System-Images basieren fast alle auf Linux, was dann auch einen kleinen Brückenschlag auf ein anderes, extrem verbreitetes mobiles Betriebssystem zulassen würde.

Google stellt Verkauf des Nexus Player ein

25. Mai 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Artikel_NexusDer Nexus Player war Googles zweiter Versuch, Android TV an den Mann zu bringen. In den USA war die an einen Puck erinnernde Set-Top-Box seit 2014 verfügbar, in Deutschland konnte man sie seit gut einem Jahr kaufen. Den Nexus Player gibt es nun nicht mehr, Google hat den Verkauf eingestellt. Im Google Store kann die Übersichtsseite noch aufgerufen werden, die Links zum Google Store und Media Markt (die einzigen beiden aufgeführten) führen jedoch nur auf „Ausverkauft“-Seiten. Laut eines Google-Sprechers kann man den Nexus Player noch an verschiedenen Stellen kaufen, dabei handelt es sich aber nur um Restbestände.

Apple arbeitet angeblich an Konkurrenzprodukt zu Amazons Echo

25. Mai 2016 Kategorie: Apple, Google, Hardware, Smart Home, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Apple_logo_black.svgEigentlich ist diese Meldung schon im Vorfeld zu erwarten gewesen: Nachdem auf der diesjährigen Google I/O gerade erst vom Suchmaschinen-Giganten mit Google Home ein Assistent vorgestellt wurde, der das Konzept von Amazons Echo aufgreift und per Sprachsteuerung daheim Aufgaben entgegennimmt, war es nur eine Frage der Zeit bis auch Apple verkündet, dass man mindestens eine eigene Lösung zum Thema anbieten wollen würde. Das scheint nun bestätigt.

Samsung verzichtet ab sofort auf Android Wear für seine Produkte

24. Mai 2016 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_GearS2Noch vor zwei Jahren verkündete der koreanische Technik-Riese Samsung die Veröffentlichung seiner Smartwatch „Gear Live“, die auf Android Wear OS basieren sollte. Jetzt scheint die Zusammenarbeit mit Googles Smartwatch-Betriebssysten allerdings definitiv beendet zu sein. Das Unternehmen verkündete, dass ab sofort kein Produkt des Hauses mehr mit dem OS ausgeliefert oder hergestellt würde. Google wird wenig erfreut sein, wenngleich der finanzielle Schaden einigermaßen zu verkraften sein dürfte.

Google Fotos: Datum und Uhrzeit verschieben

24. Mai 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy
Google Fotos Logo ArtikelKurz notiert: Solltet ihr Google Fotos nutzen, so gibt es jetzt eine verbesserte Möglichkeit, das Datum und die Uhrzeit zu ändern. In der Einzel- aber auch in der Gruppenansicht mit mehreren Fotos lassen sich jetzt Fotos besser anpassen. Wählt man beispielsweise mehrere Fotos aus, so kann man diese schnell auf die Uhrzeit des ersten Bildes anpassen, alternativ lässt sich eine selbst definierte Uhrzeit angeben. Bedeutet: Habt ihr auf einer Party Fotos mit einem falschen Timestamp geschossen, so könnt ihr schnell das Ganze anpassen, indem ihr beim Startbild die richtige Zeit angebt. Vielleicht auch nicht schlecht, wenn man generell einen Schwung Bilder ohne Timestamp hat, wo man aber noch ein Datum weiss, so kann man halt viele Bilder auf mal anpassen. Vor der Übernahme des Ganzen gibt Google auch die Möglichkeit, eine Vorschau zu sehen, so seht ihr dann die Zeitenänderungen bei den anderen Fotos. Die Änderung geht erst einmal nur im Web los, wie auch die Neuerung, dass Fotos direkt aus Alben gelöscht werden können.

Google Play Music: Zwei Metal-Alben und eine Single von „In Vain“ gratis

24. Mai 2016 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: Oliver Pifferi
Google Play Music Artikel LohoKurz notiert: Freunde von metallisch anmutender Musik werden vielleicht irgendwann einmal Kontakt mit der spanischen und hierzulande eher unbekannten Combo In Vain gehabt haben. Falls nicht (und auch das ist nicht unwahrscheinlich), macht das auch nichts – Google bringt via Play Music aktuell zwei Alben und eine Single der iberischen Power-/Speed-Metaller gratis unter das Volk: „Of Gods And Men“ (2009), „In Death We Trust“ (2012) und die 2013er Single „Blood And Tears“ können kostenlos Eurer Bibliothek hinzugefügt werden. Nicht verwechseln solltet Ihr die Band übrigens mit den eher progressiv angehauchten Namensvettern aus dem norwegischen Kristiansand (was Google übrigens auch getan hat). In diesem Sinne: Viel Spass beim Lauschen!

Google: Trust-API könnte schon bald das Passwort für den App-Login ersetzen

24. Mai 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google io artikel„Lange war es ruhig um Google…“ – als wenn… Auf der Google I/O 2016 wurden so einige Neuerungen vorgestellt. Viele davon wurden mehr oder weniger schon erwartet, einige waren wirklich neu. Ebenfalls bereits im Vorjahr angekündigt und nun in absehbarer Zukunft verfügbar: die „Trust“-getaufte API, die es Apps einmal erlauben soll, den Nutzer anhand von Sensoren zu erkennen und damit Logins via Passwort oder Pin, etc. unnötig zu machen.



Seite 2 von 476123456...Letzte »