Vine Camera veröffentlicht: Videoloops nun ohne integriertes Netzwerk

18. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Für Nutzer von Vine kam die Meldung im Oktober 2016 überraschend, das Netzwerk für 6-Sekunden-Videos wird eingestellt. Im Dezember ruderte man dann wieder ein Stück zurück, nur das Netzwerk wird geschlossen, die offenbar doch sehr beliebte App zur Aufnahme der geloopten Videos sollte im Januar dann veröffentlicht werden. Nun gibt es Vine Camera, sowohl für Android als auch für iOS. Zur Verfügung stehen die bekannten Bearbeitungsfunktionen, Videos können mit mehreren Schnitten versehen werden und werden beim Upload über Twitter eben in Schleife gezeigt. Man kann die Videos auch auf dem Smartphone speichern, dann allerdings ohne Wiederholung. Vielleicht ist die App sogar für Nutzer interessant, die Vine bisher nicht nutzten, es gibt nicht viele Video-Apps, die sich so simpel nutzen lassen.

Google Allo 5.0 für Android bringt Chrome Custom Tabs und gibt Hinweis auf persönliche Sticker

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Allo – falls es Euch bereits entfallen ist, es ist Googles rein mobiler Messenger-Ansatz mit Google Assistant – ist mittlerweile in Version 5.0 verfügbar. Die neue Version bringt nur eine offensichtliche Änderung, es werden nun innerhalb von Allo Chrome Custom Tabs genutzt. So kann der Nutzer entscheiden, ob er Links direkt in Allo öffnet oder doch lieber im Browser seiner Wahl. Zu finden in den Einstellungen. Im Zweifelsfall muss man dies auch wieder umstellen, mit dem Update sind die Chrome Custom Tabs automatisch aktiviert, auch wenn es sich nicht um eine Neuinstallation der App handelt.

Android One soll dieses Jahr in die USA kommen

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit Android One wollte Google Smartphones auch in die Ecken der Erde bringen, die sich keine High-End-Smartphones für mehrere hundert Dollar leisten können. Günstige Geräte, die zusammen mit Partnern auch diverse Dienste nutzbar machen, alles in einem günstigen Gesamtpaket. Für Entwicklungsländer gedacht, soll Android One dieses Jahr auch in den USA starten. Die Hardware kommt dabei, wie bei Android One üblich, nicht von Google selbst, sondern von Partnern. Für Updates des Systems sorgt indes Google, so bleiben die günstigen Smartphones immer aktuell, vor allem in Sachen Sicherheit.

Google-App für Android: Suchen nun auch ohne Internetverbindung, Ergebnisse kommen später

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Google-App für Android, gestern berichteten wir über versteckte Funktionen, die sich in der Beta finden lassen, heute gibt es ganz offiziell ein neues Feature für alle Android-Nutzer. Sollte die Internetverbindung einmal nicht für eine Suche ausreichen, werden Suchanfragen nun gespeichert, bis wieder eine Internetverbindung besteht und die Suche wird dann automatisch ausgeführt. Der Nutzer erhält daraufhin eine Benachrichtigung, dass die Suchergebnisse nun da sind. Das funktioniert auch für mehrere Anfragen hintereinander. Während es einem in dem Moment der Suche vielleicht nicht wirklich weiter hilft, sorgt die Funktion aber immerhin dafür, dass man die Suche nicht wieder vergisst, bis man eine ausreichend stabile Internetverbindung hat.

Google+ Events kommen zurück, Classic-UI wird zum 24. Januar abgeschaltet

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Totgesagte leben länger. So auch Google+, das ein Scheindasein als vermeintlicher Facebook-Konkurrent führt und von seiner Community weiterhin geliebt und befüllt wird. Dieser gehöre ich ebenso an und freue mich, dass Google seinem sozialen Netzwerk noch nicht den Rücken gekehrt hat, auch wenn es immer wieder danach aussehen mag. In einem nun veröffentlichten Blog-Beitrag bedankt sich das Team hinter G+ nun noch einmal bei der eingefleischten Gemeinschaft, die regelmäßig für ordentlich User-Feedback gesorgt hat und damit helfen konnte, dass das Projekt mehr und mehr nach den Vorstellungen seiner Mitglieder funktioniert und auch weiterhin mit Updates versorgt wird.

Sony Xperia Z5 / Z5 Premium erhalten ab sofort Android 7.0

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Sony Mobile hat damit begonnen für die Geräte der Reihe Xperia Z5 eine neue Firmware zu verteilen: Die Software mit der Build-Nummer „32.3.A.0.372“ sollte bereits die ersten Nutzer erreichen und hievt die Smartphones aus dem Jahr 2015 damit auch auf das Betriebssystem Android 7.0 (Nougat). Zumindest die beiden Modelle Sony Xperia Z5 sowie Z5 Premium sollen bereits mit der Aktualisierung versorgt werden. Ein Update für das Xperia Z5 Compact soll bald folgen. Außerdem hatte Sony Android 7.0 sogar auch noch für die etwas älteren  Xperia Z3+ und Xperia Z4 Tablet angekündigt. Jene werden zu einem späteren Zeitpunkt noch bedacht.

Android Wear: LG offenbar mit zwei neuen Smartwatches am 9. Februar

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Wearables, geschrieben von: caschy

Smartwatches: Irgendwie in der letzten Zeit in der Gunst vieler meiner Bekannten gesunken. Doch das kann sich ja unter Umständen bald wieder ändern, wenn man sich keine Apple Watch kaufen möchte. Die letzten Gerüchte sprachen davon, dass Android Wear 2.0 final am 9. Februar erscheinen soll. Und dann war da ja auch noch das Gerücht, dass Google mit zwei neuen Modellen den Markt betreten soll. Diese sollen von LG kommen, keinem Unbekannten in Sachen Android Wear-Smartwatch. Die beiden Modelle sollen auf den Namen LG Watch Sport und LG Watch Style hören.

Pokémon GO Update für iOS- und Android-Version bessert unter anderem Driftfehler auf der Karte aus

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Es ist wieder einmal so weit. Pokémon GO erhält sowohl in der Android- als auch in der iOS-Version ein Update, das diverse Bugs im Spiel beheben soll. Unter Android ist nun Version 0.53.1 aktuell, unter iOS lautet die Versionsnummer 1.23.1. Sehr umfangreich fällt das Changelog allerdings nicht aus, erwartete Features wie das Tauschen von Pokémon oder Trainer-VS-Trainer-Kämpfe sind leider immer noch nicht in Reichweite. Dafür behebt das Update einen nervigen Fehler, der dem Gameplay aber nicht wirklich ins Gehege gekommen ist: Das Drifting des Trainers auf der Karte beim Bewegen. Häufig bewegte sich der Avatar des Spielers neben der eigentlich gelaufenen Strecke oder wanderte auch schon mal für ein paar Sekunden in eine völlig andere Ecke der Map.

Android Wear 2.0 soll am 9. Februar veröffentlicht werden

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Android Wear 2.0 wurde bereits im Mai letzten Jahres vorgestellt, bisher wartete man aber vergeblich auf die nächste Generation von Googles Smartwatch-Betriebssystem. Es gab diverse Developer-Previews und auch eine Meldung, dass sich Android Wear 2.0 verzögern würde. Neulich wurde dann bekannt, dass es im Februar so weit sein soll. Der für gewöhnlich gut informierte Evan Blass hat nun einen genauen Termin genannt, der 9. Februar soll es werden. Das ist nicht mehr allzu lange hin. Unklar ist weiterhin, welche bestehenden Smartwatches mit Android Wear 2.0 versorgt werden. Allerdings wurden bereits neue Wearables angekündigt, die mit dieser Version erscheinen werden. Und da wären ja auch noch Googles eigene Smartwatches, die im ersten Quartal erscheinen sollten.

Google 6.11 Beta für Android mit einigen versteckten Neuerungen

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt eine neue Beta-Version der Google-App für Android, Version 6.11 wird von Google aktuell verteilt. Eine offensichtliche Neuerung gibt es, man kann die Suchregion ändern. In den Einstellungen kann man so festlegen, ob man die Suchergebnisse entsprechend seines aktuellen Standorts angezeigt bekommen möchte oder auf die einer bestimmten Region zurückgreift. Das ergibt insofern Sinn, dass Google die Suchergebnisse anhand des aktuellen Aufenthaltsortes anpasst. Sicher keine Einstellung, die man ständig ändern wird. Zum Glück gibt es noch Dinge, die Google bereits in den Code der App packt, aber noch nicht verfügbar macht, Android Police hat sich die APK einmal genauer angeschaut.