Bug lässt Smartphones mit Mediatek-Prozessor bei Empfang bestimmter SMS neu starten

16. Juni 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Update: Wiko hat bereits reagiert und bietet Updates für betroffene Geräte an.

Noch eine unschöne Nachricht für Nutzer von Günstig-Smartphones mit Mediatek-Prozessoren. Zuerst wurde es auf Geräten von Wiko entdeckt, es scheint aber eine ganze Reihe weiterer Smartphones betroffen zu sein. Aber was ist eigentlich das Problem? Eine SMS mit dem Inhalt „=“ sorgt dafür, dass betroffene Geräte neu gestartet werden. Unklar ist, was genau dieses Problem verursacht. Betroffene Geräte sind mit teils unterschiedlichen Android-Versionen ausgestattet, die Gemeinsamkeit ist der verbaute Prozessor von Mediatek.

Im Video seht Ihr eine Vorführung des Bugs, es wird eine SMS mit „=“ an das Wiko gesendet, welches kurz darauf neu startet. Nils und Hannes bestätigten uns, dass dies auch tatsächlich so funktioniert. Gerade Wiko dürfte hier gar nicht so wenig verbreitet sein, die günstigen Android-Geräte scheinen sich gar nicht so schlecht zu verkaufen (oder ich nehme das als Tech-Blogger nur verzerrt wahr).

Aber nicht nur Wiko ist betroffen, auch Alcatel und Zopo Geräte befinden sich in der Liste mit auf diesen Fehler getesteten Geräten:

  • Wiko Stairway
  • Wiko Darkmoon
  • Wiko Darkside
  • Wiko Peak 2
  • Wiko Iggy
  • Wiko Cink King
  • Wiko Cink Five
  • Acer Liquid E2 DUO
  • Alcatel One Touch Idol X
  • Alcatel One Touch Idol Ultra
  • Zopo ZP950

Während von diesem Bug erst einmal keine direkte Gefahr ausgeht, ist es für Nutzer sicher trotzdem mehr als ärgerlich, wenn das Smartphone durch den Erhalt einer simplen SMS zum Absturz gebracht werden kann. Es gibt aber auch eine Lösung für das Problem. Man muss hierfür unter Android lediglich seine Standard-SMS-App ändern, zum Beispiel durch Hangouts ersetzen.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Quelle: TheHackerNews |
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7347 Artikel geschrieben.