Bluetooth-Lautsprecher: UE Boom 2 vorgestellt

15. September 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

UE BoomUltimate Ears, Untermarke von Logitech, kommt mit einem neuen Lautsprecher ums Eck. Dieser hört auf den Namen UE Boom 2 und gehört damit zur UE-Familie, deren Mitglieder UE Megaboom und UE Roll wir hier im Blog ja schon getestet haben. Die neu vorgestellten UE Boom 2-Lautsprecher sind die überarbeitete Version der bereits recht etablierten UE Boom-Speaker aus dem Jahre 2013. Dieser war aber im Vergleich rund ein Viertel leiser, zudem die Bluetooth-Reichweite geringer.

UE verspricht uns für den UE Boom 2 satten 360°-Sound, 15 Stunden Akkulaufzeit und einen Bluetooth-Bereich von knapp 30 Metern. Hier liegt man also in Sachen Akku knapp 5 Stunden unter dem von uns getesteten Megaboom. Der UE Boom 2 ist nicht nur stoßfest (bis zu einer Fallhöhe von 5 Metern), sondern auch wasserdicht (IPX7, bis zu 30 Minuten in 1 Meter Tiefe), sollte er also dreckig werden, kann man ihn einfach abwaschen und auch der Einsatz im Regen dürfte kein Problem sein.

UE Boom

Wie bei den UE-Lautsprechern Usus, existiert eine App für Android und iOS, über die der Lautsprecher noch geregelt werden kann. Ferner lässt er sich so mit anderen UE-Lautsprechern koppeln oder auch als Wecker einsetzen. Zwei Quellgeräte können gleichzeitig gekoppelt werden, der Lautsprecher wiegt 548 Gramm und hat 67 mm Durchmesser x 180 mm in der Höhe. Im Inneren befinden sich zwei Aktivtreiber, 45 mm (13/4″) und zwei passive Spulen, 45 mm x 80mm (13/4″x3″). Hat man den Akku zur Neige gebracht, so benötigt dieser knapp unter 3 Stunden, um wieder vollgeladen zu sein.

Ich konnte vorab schon ein bisschen den Lautsprecher zur Probe hören und kann sagen, dass man nicht zuviel verspricht, im Vergleich zum ersten Lautsprecher der Range ist er um einiges lauter und satter zu hören. Ein entsprechender Test des Lautsprechers sollte hier in den nächsten Wochen zu lesen sein. Kostet der Erstling UE Boom bei Amazon um 149 Euro, so ist der Nachfolger in den nächsten Tagen für 199 Euro zu haben. Hier bewegt man sich auf einer Ebene mit Geräten wie dem Bose SoundLink mini.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.