Bing kann personalisiert werden, erhält Funktionen wie Google Now

17. April 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Die Vorstellung von Cortana für Windows Phone 8.1 war mit das Interessanteste, was Microsoft die letzten Tage zu zeigen hatte. Cortana lernt von den Interessen des Nutzers, als Unterbau muss Bing herhalten. Die Bing-Suche hat nun eine neue Option erhalten, in der man seine Interessen festlegen kann. Loggt man sich mit seinem Microsoft-Konto ein und sucht die Einstellungen auf, kann man Präferenzen festlegen, die Bing im Auge behalten soll. So kann die Bing-Suche zum Beispiel über Reiseinformationen informieren.

Bing_Interests_01

Ähnlich wie Google Now, funktioniert Bing auch Plattform-übergreifend. Habe ich zum Beispiel die Benachrichtigung für einen Flug aktiviert, wird mich Cortana auch auf dem Windows Phone darüber informieren. Voraussetzung ist natürlich, dass man mit dem gleichen Microsoft-Account eingeloggt ist.

Bing_Interests_02

Vorerst ist das neue Bing-Feature nur in den USA verfügbar, kann aber auch mit einem deutschen Microsoft-Konto genutzt werden. Hierzu muss man lediglich das ausgewählte Land auf USA umstellen, schon werden die „Interests“ in der Sidebar sichtbar. Auch sieht man dann das Notification-Center in der Top-Bar.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Bing |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.