Allview Wi7: Windows 8.1 Tablet mit Office 365 für schlappe 69,95 Euro

13. November 2014 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der rumänische Hersteller Allview hat zwei neue Windows 8.1-Geräte vorgestellt. Diese zeichnen sich wieder einmal durch einen sehr niedrigen Preis aus. So gibt es das 7 Zoll Tablet Wi7 bereits für 69,95 erhältlich – inklusive einer einjährigen Office 365-Lizenz und dem dadurch verbundenen 1 TB Speicher bei OneDrive. Das 10 Zoll-Tablet Wi10N kostet mit 199 Euro ein ganzes Stück mehr, hat dafür aber auch direkt eine Tastatur im Lieferumfang, damit das Tablet auch als Notebook genutzt werden kann.

Allview_Wi7_Wi10N

Was kann man von einem 70 Euro-Tablet an Ausstattung erwarten? Wahrscheinlich mehr als Ihr gerade denkt. Verbaut ist ein 7 Zoll-Display, das eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixel besitzt. Sicher im Vergleich zu anderen Geräten nicht mehr die beste Auflösung, aber auf 7 Zoll sollte es noch erträglich sein. Beim Prozessor setzt Allview auf einen Quad-Core Atom von Intel (Z3735G), der mit bis zu 1,83 GHz getaktet ist. Intel liefert auch den Grafik-Chip (Intel HD Graphics), außerdem gibt es 1 GB RAM in dem Gerät.

Der verbaute Speicher beläuft sich auf 16 GB, dieser kann mit Hilfe einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. 2 Kameras sind in dem Tablet verbaut, hinten befindet sich eine mit 2 Megapixel Auflösung, die Vorderseite muss sich mit 0,3 Megapixel abfinden. Abstriche muss man beim Akku machen. 3 Stunden Nutzungszeit werden für den 2.400 mAh Energiespender angegeben. Bluetooth 4.0 und WLAN b/g/n sind ebenfalls an Bord. Das Tablet kann bereits in Deutschland für 69,95 Euro vorbestellt werden, die Lieferung soll am 26. November erfolgen.

Das 10 Zoll-Modell Wi10N kommt mit einer recht ähnlichen Ausstattung daher. Das Display löst in diesem Fall 1.280 x 800 Pixel auf. Beim Prozessor handelt es sich ebenfalls um einen Quad-Core Atom Z3735G von Intel, ebenso findet man Intel HD Graphics und 1 GB RAM vor. Die 16 GB interner Speicher können mittels microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Eine 2 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 0,3 Megapixel Kamera auf der Front sind im Idealfall für Schnappschüsse geeignet.

Der 6.000 mAh-Akku soll für eine Nutzungszeit von 5 Stunden sorgen, anscheinend liefert andockbare Tastatur keinen Extra-Strom für das Tablet. Dafür ist diese mit einem normalen USB-Anschluss ausgestattet. Das Tablet selbst bietet noch einen MicroHDMI-Anschluss. Auch bei diesem Angebot gibt es eine einjährige Office 365-Lizenz, inklusive 1 TB OneDrive-Speicher. WLAN b/g/n und Bluetooth 4.0 gibt es auch in diesem Tablet. Das Allview Wi10N wird ab 20. November ausgeliefert und kann ebenfalls bereits vorbestellt werden. 199 Euro werden für das Tablet samt Tastatur fällig. Ist preislich sicher nicht ganz so attraktiv wie das kleine Tablet.


Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 6872 Artikel geschrieben.