Allview Wi7: Windows 8.1 Tablet mit Office 365 für schlappe 69,95 Euro

13. November 2014 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der rumänische Hersteller Allview hat zwei neue Windows 8.1-Geräte vorgestellt. Diese zeichnen sich wieder einmal durch einen sehr niedrigen Preis aus. So gibt es das 7 Zoll Tablet Wi7 bereits für 69,95 erhältlich – inklusive einer einjährigen Office 365-Lizenz und dem dadurch verbundenen 1 TB Speicher bei OneDrive. Das 10 Zoll-Tablet Wi10N kostet mit 199 Euro ein ganzes Stück mehr, hat dafür aber auch direkt eine Tastatur im Lieferumfang, damit das Tablet auch als Notebook genutzt werden kann.

Allview_Wi7_Wi10N

Was kann man von einem 70 Euro-Tablet an Ausstattung erwarten? Wahrscheinlich mehr als Ihr gerade denkt. Verbaut ist ein 7 Zoll-Display, das eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixel besitzt. Sicher im Vergleich zu anderen Geräten nicht mehr die beste Auflösung, aber auf 7 Zoll sollte es noch erträglich sein. Beim Prozessor setzt Allview auf einen Quad-Core Atom von Intel (Z3735G), der mit bis zu 1,83 GHz getaktet ist. Intel liefert auch den Grafik-Chip (Intel HD Graphics), außerdem gibt es 1 GB RAM in dem Gerät.

Der verbaute Speicher beläuft sich auf 16 GB, dieser kann mit Hilfe einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. 2 Kameras sind in dem Tablet verbaut, hinten befindet sich eine mit 2 Megapixel Auflösung, die Vorderseite muss sich mit 0,3 Megapixel abfinden. Abstriche muss man beim Akku machen. 3 Stunden Nutzungszeit werden für den 2.400 mAh Energiespender angegeben. Bluetooth 4.0 und WLAN b/g/n sind ebenfalls an Bord. Das Tablet kann bereits in Deutschland für 69,95 Euro vorbestellt werden, die Lieferung soll am 26. November erfolgen.

Das 10 Zoll-Modell Wi10N kommt mit einer recht ähnlichen Ausstattung daher. Das Display löst in diesem Fall 1.280 x 800 Pixel auf. Beim Prozessor handelt es sich ebenfalls um einen Quad-Core Atom Z3735G von Intel, ebenso findet man Intel HD Graphics und 1 GB RAM vor. Die 16 GB interner Speicher können mittels microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Eine 2 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 0,3 Megapixel Kamera auf der Front sind im Idealfall für Schnappschüsse geeignet.

Der 6.000 mAh-Akku soll für eine Nutzungszeit von 5 Stunden sorgen, anscheinend liefert andockbare Tastatur keinen Extra-Strom für das Tablet. Dafür ist diese mit einem normalen USB-Anschluss ausgestattet. Das Tablet selbst bietet noch einen MicroHDMI-Anschluss. Auch bei diesem Angebot gibt es eine einjährige Office 365-Lizenz, inklusive 1 TB OneDrive-Speicher. WLAN b/g/n und Bluetooth 4.0 gibt es auch in diesem Tablet. Das Allview Wi10N wird ab 20. November ausgeliefert und kann ebenfalls bereits vorbestellt werden. 199 Euro werden für das Tablet samt Tastatur fällig. Ist preislich sicher nicht ganz so attraktiv wie das kleine Tablet.



Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7062 Artikel geschrieben.

19 Kommentare

Malte (@Malteee_) 13. November 2014 um 22:50 Uhr

1.024 x 600 Pixel? Windows 8.1 Apps laufen doch erst ab 1.024 x 768 Pixeln…

Sven 13. November 2014 um 22:53 Uhr

zzgl. Steuern und Versand

Tablet 13. November 2014 um 22:59 Uhr

Danke bestellt!

Anatolij 13. November 2014 um 23:14 Uhr

Ist nicht ein Office 365 Abo für ein Jahr teurer als das Tablet hier?

icancompute 13. November 2014 um 23:44 Uhr

Ich kann das nicht mit Fakten belegen, aber ich habe einfach meine Zweifel, dass bei nur einem GB RAM das Nutzererlebnis annährend als Erlebnis bezeichnet werden kann.

Michael 14. November 2014 um 00:12 Uhr

@ icancompute: hatte genau den selben Gedanken…

taco3000 14. November 2014 um 00:14 Uhr

2,4 Ah? was soll ich damit? Stationär betreiben?

Sean K. Woods 14. November 2014 um 00:47 Uhr

Glaubt ihr das ist bis Ende des Jahres ausverkauft?!? Würde es nämlich direkt nach Weihnachten kaufen weil ich 1 Jahr Office gerne vom 1.1. an haben würde damit ich dran denke 😉

Adam 14. November 2014 um 09:20 Uhr

ausverkauft… :-(((

mini 14. November 2014 um 09:20 Uhr

@Malte: die Beschränkung ist mittlerweile geringer.
und ja Windows 8.1 läuft auch auf mit 1GB noch sehr sauber. man muss bedenken der selbe unterbau hat auch das Windows phone 8.1.

Dirk 14. November 2014 um 09:30 Uhr

Das 7 zoll ist schon sehr günstig, aber leider wohl ohne HDMI, daher Minuspunkt. 16GB sind ziemlich wenig, auch wieder ein Minuspunkt. Das 10 Zoll für 199 da gibt es inzwischen auch auch die soviel kosten. Daher eher ein naja Angebot.

saujung 14. November 2014 um 09:55 Uhr

Ganz ehrlich: Windows 8.1 mag mit einem GB laufen, aber mehr als Paint oder Editor wird man damit nicht starten wollen. Ich hatte mal kurz ein Gerät mit 2 GB Speicher, das war unerträglich: Firefox offen (ein paar Tabs), Skype offen, und er begann, auszulagern.

16GB Flash-Speicher ist auch hart. Natürlich ist der Preis attraktiv, und wenn Android nicht in Frage kommt, von mir aus. Sonst bekommt man einfach mehr fürs Geld, vor allem Auflösung, Laufzeit, und eben Android, was für mich für Tablets das um Welten bessere System ist.

Für 200€ bekommt man dann doch auch schon andere Geräte. Also… für mich ist das Elektroschrott.

seankoellewood 14. November 2014 um 23:04 Uhr

… ist das ebenfalls hier im Blog vorgestellte Iconia für den doppelten preis technisch doppelt so gut?!? Eher nicht oder?!? Da zahlt man für die Marke Acer drauf, oder?!?

http://stadt-bremerhaven.de/ac.....-windows8/

saujung 17. November 2014 um 08:34 Uhr

@seankoellewood
Das kommt doch immer vollkommen auf deine Bedürfnisse an. Mir wäre auch das Acer zu dumm, 1GB-Ram hat auch dieses. Wer aber gerne Bilder oder Videos betrachtet, dem ist die höhere Auflösung des Acers schon mal doppelt so viel wert. Der stärkere Akku dazu (ich glaube, das Acer hält doppelt so lange), kann am Ende für einen Kunden den doppelten Preis mehr als rechtfertigen. Also, selbst überlegen.

coriandreas 26. November 2014 um 23:45 Uhr

Mit Abo gibts die Dinger wohl bald für Null Euro, wetten?

Holger 5. Dezember 2014 um 10:56 Uhr

Hat es schon jemand bekommen ? Warte noch auf meines….

Anon 5. Dezember 2014 um 14:07 Uhr

Hallo, (@Holger)
ich hatte es auch bestellt Holger. Da ich nicht wie versprochen am 26.11. benachrichtigt wurde, wann es geliefert wird, habe ich am Tag darauf angerufen. Der Mitarbeiter sprach wirklich schlecht deutsch, und stammelte etwas von „nächster Woche…“ vielleicht. Als man mir innerhalb der nächsten 24h auf eine schrifltiche Frage auch nicht antwortete (obwohl an die 3 (!) verschiedenen Mails des Händlers adressiert) habe ich die Bestellung storniert. Bei Paypal haben sie offensichtlich schneller reagier tund innerhalb von 5h hatte ich mein Geld wieder auf meinem Paypal-Konto.

Ich habe für mich beschlossen abzuwarten, was hierbei passiert und ob andere evtl. mit Glück haben.

Adam 9. Dezember 2014 um 12:33 Uhr

also meines ist heute angekommen; werds dann mal in betrieb nehmen

Adam 10. Dezember 2014 um 08:40 Uhr

hat jemand von euch auch seies bekommen und konnte es testen?


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.