Alexa, zwei Kilo Hack auftauen! Smart Home API unterstützt Öfen und Mikrowellen

4. Januar 2018 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Entwickler und Hersteller von Mikrowellen und Öfen können bald die Alexa Smart Home Skill API nutzen. Der Name lässt es vermuten: Es geht um allerlei verzahnte Geräte in eurem Smart Home. Nachdem bisher Kameras, Türschlösser, Lampen, Unterhaltungssysteme und Thermostate auf die Alexa Smart Home Skill API zugreifen, können dies Öfen und Mikrowellen bald auch.

Starten will Amazon damit in den USA. Mit der integrierten Kochgerätesteuerung in der Smart Home Skill API sollen es Hersteller Kunden leichter machen, ihre mit der Cloud verbundene Mikrowelle zu steuern. Anstatt mehrere Tasten zu drücken, um erweiterte Mikrowellenfunktionen zu aktivieren, können so Kunden jetzt ihre Stimme verwenden. Ein Nutzer kann beispielsweise sagen: „Alexa, zwei Kilo Hack auftauen“ oder „Alexa, Mikrowelle für 50 Sekunden auf Hochtouren“.

Kunden können Alexa auch bald bitten, Mikrowellenkochzeiten, Modi, Leistungsstufen und mehr einzustellen, anstatt das traditionelle und oft verwirrende Menü der Mikrowelle zu verwenden. Hierzulande bekannte Marken wie LG und Samsung haben schon grundsätzliche Bereitschaft erklärt, künftige Lösungen durch Alexa unterstützen zu lassen. What a time to be alive…


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25737 Artikel geschrieben.