Zen Mode des OnePlus 7 Pro auch für andere OnePlus-Smartphones

Verschiedene Hersteller setzen mittlerweile auf den Trend „Digitale Achtsamkeit“. Sie bieten, ähnlich Google, ein Digital-Wellbeing-Werkzeug an, über welches man seine Nutzung am Smartphone einsehen und / oder beschränken kann. Das neue (auch bei Amazon Deutschland vorbestellbare) OnePlus 7 Pro geht einen etwas anderen Weg, hier gibt es einen Zen-Modus. Dieser Modus erlaubt das Annehmen von Anrufen, das Absetzen von Notrufen und das Nutzen der Kamera-App. Das Smartphone nebst Benachrichtigungssystem ist ansonsten gesperrt – und dies für 20 Minuten.

Cleverer Ansatz um einmal abzuschalten? Dürft ihr für euch entscheiden. Wie erwähnt: Das ist eine Funktion des neuen OnePlus 7, soll dann in Form eines Updates aber auch auf die „alten“ Geräte kommen. Ihr habt ein Vorgängermodell des OnePlus 7? Dann könnt ihr den Zen Mode ja schon einmal vorab testen. Es gibt mittlerweile die APK des Ganzen und eben jene lässt sich auch auf den anderen OnePlus-Smartphones nutzen – ich hab das mal selber verifiziert auf dem OnePlus 6T. Die APK findet ihr hier und ihr könnt ja mal von euch hören lassen, ob euch eine solche Funktion überhaupt interessiert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

10 Kommentare

  1. Halte ich für verzichtbar. Wenn ich mein Handy mal nicht benutzen will, dann schaff ich das auch so. Mir persönlich wäre deutlich lieber, wenn OP den Screenrecorder des 7ers auf die vorigen Geräte bringen würde.

  2. Da wäre noch zu erwähnen, das der Google-Assistent auch im ZEN-Mode funktioniert. Da dieser die meistens Apps starten kann, ist der Mechanismus leicht ausgehebelt!

  3. Hat gestern abend noch auf dem Oneplus 3 funktioniert, heute nicht mehr leider.

  4. Daniel Miller says:

    Wer sich das OnePlus 7 oder 7 Pro holen will, kann bei oneplus-voucher. com sich nen Rabattgutschein holen !

  5. Auf dem op5 (wahrschl. auch auf den 3ern) ist es etwas tricky: Der erste Start läuft unauffällig. Ab dem 2ten ist bei den üblichen Einstellungen kein Startbutton mehr zu erkennen. Das liegt wohl daran, dass die Telefone ab 5T eine Displayauflösung höher 1920 haben. Wenn man nun in den Systemeinstellungen unter Entwickleroptionen die „Geringste Breite“ auf 460 stellt, kann man ganz unten, wo der Button vermutet wird, an den Displayrand tippen um den Prozess zu starten… ich habe vorher die Schriftgröße auf „Groß“ und die Anzeigegröße auf „Klein“ gestellt. Ich denke mal, das wird hoffentlich in einer neueren Version gefixt.

  6. Nunja, wer’s braucht, ich nutze entweder den Ein-Ausschalter oder den Bitte-nicht-Stören-Modus, wenn ich meine Ruhe will. Oder ich schalte eben den Ignore-Modus im Hirn ein 😉

    • Danke!
      Ich kann es mir nicht erklären, wie man überhaupt auf die Idee kommt, eine derartige App zu entwickeln. Und will ich mich wirklich 20 Minuten lang aussperren? Manchmal schaue ich im wachen Zustand stundenlang nicht aufs Smartphone (doch, echt!).
      Weißt was, @zaph, wir tun uns zusammen und verkaufen Smartphone Nutzern eine kostengünstige PDF mit einer Anleitung, wie man die Geräte abschaltet… LOL

  7. Ich hab die APK auf meinem 6T getestet. Nach Aktivierung wurde ein counter angezeigt. Was man auch getan hat, man konnte nichts machen. Neustarten bringt auch nichts.
    Bis zu diesem Punkt war alles so wie es sollte. Blöderweise hat sich der counter aufgegangen und auch nach 20 Minuten ging nach wie vor nichts mehr.

    Wer das Problem evtl. auch hat, kann sein 6T im abgesicherten Modus starten. Dabei wird der Standart Launcher wieder aktiviert, der zuvor vom Zen Mode übernommen wurde.
    Nach einem weiteren Neustart konnte ich die App deinstallieren.

    Ich war zuerst echt schockiert, weil nichts mehr ging. Freue mich trotzdem auf die „offizielle“ Version

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.