YouTube wird durch Cards ein Stück interaktiver

Erstellern von YouTube-Videos wird ein neues Tool an die Hand gegeben, welches langfristig die Annotationen ablösen soll, mit denen Videos heute häufig versehen sind, um zum Beispiel auf weitere Videos hinzuweisen. Bei Cards handelt es sich um eine universelle Evolution der Annotationen, denn Cards werden auf allen Bildschirmen angezeigt, auch wenn die Videos mobil aufgerufen werden. Das ist bei Annotationen nicht der Fall.

YouTube_Cards

Cards sehen einheitlich aus und sind für die Bereiche Merchandise, Fundraising, Video, Playlist, Webseite und Fan Funding verfügbar. Sie können zudem jederzeit über den Cards-Tab im Videoeditor bearbeitet werden. Während die Vorteile der Cards durch die Kompatibilität mit Desktop und Mobile auf der Hand liegen und auch offen das Ziel kommuniziert wird, dass Cards die Annotationen ablösen werden, wird dies noch nicht gleich geschehen. Erst wenn Cards alles (und mehr) können, das mit Annotationen möglich ist, werden diese komplett übernehmen.

Auf den Screenshots sehen die Cards wesentlich freundlicher aus als die Anmerkungs-Kästen, die heute verwendet werden. Das einheitliche Design und die einheitliche Positionierung sind sehr angenehm anzuschauen, finde ich. Allerdings schaue ich auch nur äußerst selten Videos bei YouTube. Beachtet Ihr Anmerkungen in YouTube-Videos überhaupt und ist es Euch egal, ob da nun Karten oder Kästen sind?

(Quelle: YouTube Creators)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Das erste, was ich mache, wenn ich n youtube Video starte, ist die Annotationen ausstellen. Bei den Cards wird’s da nicht anders sein.

  2. Hab kein Problem damit solange man die wie bisher deaktivieren kann… Und hässlicher wie bisher wird es ja nicht sein.

  3. Philipp Dubiel says:

    Das dezente i ist besser als die Anmerkungs-Kästen, denn diese können durchaus das ganze Video verdecken, was sehr störend ist. (am PC)

    Das dezente i wirkt frischer und ist einfacher anzuklicken, als einen von vielen Links in der Videobeschreibung. (am Handy/Tablet)

    Für YouTube ist das ein guter Schritt für PC und mobile Geräte.

  4. Anmerkungen sind via Addon Perm. deaktiviert.
    Kann sich ja keiner angucken.

    Bin mal gespannt ob die Cards nicht so nervig sind

  5. Hab diese Cards in den letzten Wochen bereits „im Einsatz“ gesehen. In dem Beispiel das ich gesehen habe ging es aber nur um Merchandise. Auf der Card war ein Bild des Produkts und durch Klick kam man dann zu einem Fanshop… naja, auf jeden Fall schicker als vorher.

  6. Schick ist die Vereinheitlichung sicher. Und bestimmt steigert es auch die Möglichkeit neuer Interaktionen. Aber was ist z.B. mit Video-Interaktionen wie in diesen Beispiel:
    Gespensterjäger Club | Mission 1: http://youtu.be/sV_pH5yHUEQ

    So etwas ist dann doch gar nicht mehr auf youtube möglich, oder sehe ich das falsch? Also so individuell.