YouTube: Kanäle mit separaten Tabs für Videos, Shorts und Livestreams

YouTube modelt die Kanal-Seiten etwas um. Für mehr Übersichtlichkeit gibt es dort fortan separate Tabs für Shorts, Livestreams und normale Videos. Das soll es den Zuschauern erleichtern, die für sie interessanten Videoformate auszuwählen. Ich begrüße das durchaus, denn Livestreams und Shorts interessieren mich beispielsweise in meinen Abonnements absolut nicht, sodass ich jene Tabs getrost ignorieren kann.

Denn umgekehrt gilt: Shorts und Livestreams tauchen nicht mehr im Video-Tab auf. Vermutlich werde daher nicht nur ich diese Anpassung begrüßen. Und wer eben doch gerne bei den Kurzvideos oder Streams hereinschaut, kann sie ebenfalls nun leichter auffinden – gut für alle Beteiligten also.

Laut YouTube wird die neue Ansicht ab heute verteilt und alle Plattformen beglücken. Es kann aber einige Wochen dauern, bis jeder Nutzer die neuen Tabs zu sehen bekommt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Hmmm…. ob das die „Content Creator“ glücklich macht? Viele der Kanäle die ich abonniert habe, bieten alle drei Formate an. Da schaue ich dann die Shorts oder manchmal die Livestreams auch an, weil sie mir eben vorgeschlagen werden.

    Aktiv zu einem „Shorts“ Tab wechseln kann ich mir bei mir aber nicht vorstellen. Mir geht’s ja nicht darum, jetzt unbedingt viele unwichtige Shorts zu schauen, sondern um den Inhalt des abonnierten Kanals. Gilt auch für Livestreams. Die nutze ich nicht aktiv, aber wenn der zufällig in der Liste erscheint dann wird schon manchmal drauf geklickt. Ich bin aber nie in der Stimmung, wo ich denke: „Boah! Jetzt ’nen Livestream, egal von wem“.

    Ich fürchte, dass kostet „Views“.

  2. TwistedRealityDE says:

    Danke DANKE. heute Morgen dachte ich mir erst wieder, wie kann ich diesen Mist deaktivieren. Diese Shorts interessieren mich einfach 0,0%

  3. Bitte Shorts auch aus den Abo Feeds entfernen. Ich habe schon viele Kanäle deabonniert, weil sie mein Feed auf der YouTube App und auf dem Fernseher vermüllen.

    • Stimme ich zu! Diese Shorts sind einfach die Pest seit 2020…

      • Dem kann ich nur zustimmen. YouTubes Aktion nach dem Motto „Du hast das deaktiviert, also machen wir es einmal im Monat wieder an.“ geht mir schwer auf den Zeiger. Und die Shorts selber… ne danke. Wenn ich inhaltslose Videos im falschen Seitenformat gucken wollte, würde ich doch Tiktok benutzen. Vielleicht werde ich einfach zu alt für diesen Kram…

        • wohl wahr. komplett albern, wie sich diese Medienapps gegenseitig kopieren.
          Es geht immer nur um mehr Konsum, mehr Zeit auf den Plattformen, mehr Werbung ausspielen können. Wenn wenigstens die Recommender-Algorithmen mal besser würden…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.