Xiaomi Mix Fold 2 vorgestellt, das steckt drin

Xiaomi hat in China das Mix Fold 2, ein faltbares Smartphone. Nicht bekannt ist, ob es auch nach Deutschland kommt – bei den am 10. August vorgestellten Samsung-Foldables stellt sich die Frage ja gar nicht erst.

Beim Mix Fold 2 setzt Xiaomi auf ein 8,02 Zoll großes LTPO-OLED-Display mit 120 Hz und einer Auflösung von 2.160 x 1.914 Pixel – besonders hell möchte man unterwegs sein, ganze 1.300 Nits im Peak seien da möglich. Im normalen Betrieb sind es natürlich weniger, selbst der High-Modus leistet „nur“ 1.000 nits.

Auf der Außenseite gibt’s dann noch ein weiteres Display, welches 6,56 Zoll groß ist. Stark: Auch da werden 120 Hz geboten sowie eine Helligkeit von bis zu 1.000 Nits. Der Akku ist kleiner als beim Vorgänger, er kommt auf 4.500 mAh, unterstützt aber das schnelle Laden mit 67 Watt. Das Gerät ist das dünnste faltbare Gerät, das es so derzeit gibt, da es mit 11,2 mm zusammengeklappt und 5,4 mm ausgeklappt schon flach ist.

Das Mix Fold 2 verfügt über eine fast identische 50-Megapixel-Hauptkamera (mit optischer Stabilisierung) und eine 13-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera wie das Xiaomi 12, dieses Mal jedoch mit einem Leica-Summicron-Branding. Ferber gibt es eine 8-Megapixel-2x-Porträtkamera sowie eine 20-Megapixel-Selfie-Kamera auf der anderen Seite.

Nicht überraschend verbaut man den Snapdragon 8+ Gen 1 im Xiaomi Mix Fold 2. Das gibt’s in unterschiedlichen Konfigurationen, möchte man die Version mit 256 GB Speicher haben und 12 GB RAM, dann ist man umgerechnet mit 1.289 Euro dabei. Kommt in China im Oktober auf den Markt. Angeblich bleibt es exklusiv für den Heimatmarkt.

Spezifikationen Mix Fold 2
Dimensions & Weight
  • Folded: 161.6 x 73.9 x 11.2mm
  • Unfolded: 161.6 x 144.7 x 5.4mm
  • 262 g
Display
  • Cover:
    • 6.56-inch FHD+ AMOLED
    • 2520 x 1080p resolution
    • 120Hz refresh rate
    • 1000 nits brightness
    • HDR 10+
    • Dolby Vision
  • Main:
    • 8.02-inch 2K+ LTPO 2.0 AMOLED
    • 2160 x 1914p resolution
    • 120Hz refresh rate (1-120Hz Adaptive Refresh Rate)
    • 1000nits high brightness
SoC Qualcomm Snapdragon 8 Plus Gen 1
RAM & Storage
  • 12 GB LPDDR5 RAM + 256 GB
  • 12 GB + 512 GB
  • 12 GB + 1 TB
Battery & Charging
  • 4.500mAh
  • 67W wired fast charging support
Security Side-mounted fingerprint scanner
Rear Camera(s)
  • Primary: 50MP f/1.8 Sony IMX766, OIS
  • Ultra-wide: 13MP f/2.4
  • Telephoto: 8MP f/2.6, 2x optical zoom, Dual PD focusing
Front Camera(s)
  • Cover screen:
  • No selfie camera on the main screen

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Bei der Dicke kommen wir, meiner Meinung nach, erst in Bereiche wo Foldables Sinn machen.

  2. Dieses Falt Smartphone wiegt 262g.
    Frage: Wäre ein Falt Smatphone auch mit unter 180g möglich.
    Ich finde mehr als 180g einfach unpraktisch unterwegs.

    • Selbst ein „normales“ Iphone 13 Pro wiegt ja schon 203g.
      Am ehesten kommt man an 180g mit einem Foldable wenn man sich die kleinen Varianten anschaut.
      Das Flip 4 von Samsung wiegt da 187g.
      So ein Schanier wiegt dann wohl doch einiges.

  3. Gefällt mir sehr gut. Aber bei Import und vermutlich 1,5-2k Warenwert leider eher uninteressant…

  4. Das Flip4 in der Dicke wäre schön. Aber vermutlich würde dann der Akku nicht lange halten.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.