Xbox: Juni-Update ist da, bringt neue Spieleverwaltung mit

Microsoft hat das Juni-Update für alle Xbox-Nutzer veröffentlicht und sich einem aktuellen Problem angenommen, das in Zeiten von Corona und daheimgebliebenen Schülern eventuell noch größer geworden ist: die Verwaltung der zahlreichen Spiele auf der Konsole. Durch den Xbox Game Pass, EA Access oder Xbox Live Gold sind auf einigen Geräten mittlerweile allerhand Spiele installiert, wodurch die Übersicht durchaus leiden kann. Anhand entsprechender kleiner Banner am jeweiligen Titel ist direkt zu erkennen, von welcher Quelle ein Spiel auf der Festplatte stammt.

Zudem sollen Abonnenten des Xbox Game Pass oder von Xbox Live Gold eine Markierung an ihrem Gamertag angezeigt bekommen, der ihre Mitgliedschaft bei diesen Diensten symbolisieren soll. Neue Game-Pass-Abonnenten bekommen außerdem neuerdings alle Game-Pass-Titel direkt oben im Dashboard angezeigt, um schneller darauf zugreifen zu können. Bezüglich der Clubs-Funktion teilt Microsoft mit, dass offizielle Clubs, also solche, die von Entwicklerstudios und so weiter eröffnet worden sind, zukünftig ein Verifizierungshäkchen angehängt bekommen, damit Spieler direkt erkennen können, ob ein Club nun wirklich offiziell ist oder doch nur ein gut nachgemachter Fan-Club:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wie Microsoft seit einiger Zeit handelt ist einfach nur top!
    Super iPhone Apps in jedem Bereich (Office, Xbox etc.), regelmäßige Updates und weit bessere GUIs also noch im Jahr 2013.

    Die Xbox ist deutlich leiser als die PlayStation und zumindest ich finde das Dashboard von Microsoft deutlich gelungen!

  2. Ich muss auch zugeben das das Dashboard immer aufgeräumter wird. Das war schon mal deutlich schlimmer. Die Dateiverwaltung ist richtig gut gemacht und funktioniert auch im Hintergrund und man sieht genau die Downloadgeschwindigkeit usw. Bei Sony ist das alles etwas „einfacher“.

    Zur Lautstärke: Mich stört ein etwas lauteres gepuste (Hab eine recht leise PS4Pro, hier gibts erhebliche unterschiede, je nach Lüfterhersteller) nicht so sehr wie das surren meines Xbox One S Lüfters (habe nach Austausch eine etwas weniger surrende One S erhalten aber ist nach wie vor Vorhanden.).

  3. Ich mag das neue Design.
    Etwas verwirrend ist, dass nicht alle Spiele Label erhalten (z.B. diverse 360 Titel die ich zu 100% bei Gold abgestaubt habe) aber die Richtung stimmt.
    Ich hoffe ehrlich gesagt das MS mit der neuen Xbox ordentlich Marktanteile gewinnt. In dem Fall muss sich Sony nämlich ordentlich strecken und am Ende gewinnt nur einer: Der Kunde 🙂

    • So weit ich weiß werden 360-Titel von Games with Gold auch anders gehandhabt als XBO-Spiele aus gleicher Quelle. Letztere werden dir lediglich für die Dauer deiner Gold-Mitgliedschaft bereitgestellt, während 360-Spiele ungeachtet deines zukünftigen Mitgliedsstatus komplett in deinen Besitz übergehen

  4. Hab das Update seit gut 1-2 Wochen bereits und die Badges in der Übersicht haben mich dann doch etwas überrascht. Deutlich mehr als die Hälfte der installierten Spiele habe ich durch den Game Pass. Dadurch fällt erstmal auf, wie wertvoll dieser Dienst für mich geworden ist und vor Allem wie viel Geld ich mit dem Dienst im Endeffekt spare.

    Ich muss echt sagen, dass die letzten Updates der Xbox-Oberfläche mir super gut gefallen. Weg von dem Gedanken, dass man alles auf einmal machen muss und hin zu dem was eine gute Oberfläche ausmacht: Man sollte alles schnell erreichen können, aber auf einem Screen sollten nicht zu viele verschiedenen Sachen zeitgleich abgehandelt werden.
    Es ist mittlerweile sehr aufgeräumt, endlich auch sehr schnell und sehr angenehm zu bedienen. Ich bin sehr froh, dass sie da endlich mal ein paar UI- und UX-Designer rangesetzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.