Xavier Naidoo Konzert

Jau, da waren wir gestern. Nicht aus freien St?cken mitgegangen – letzendlich aber keine Entt?uschung. Zum Konzert bin ich nur, um was gutzumachen. Gutzumachen, dass ich zu JBO- und Nightwish Konzerten begleitet wurde.

Ausverkaufter AWD Dome in Bremen. Der Dicke und der D?nne von Radio Bremen 4 er?ffneten das Konzert – witzige Zoten;).

Vors?nger irgendwelche Hip Hop Affen, die man eh nicht verstanden hat. Xavier Naidoo – obwohl nicht meine Musikrichtung – mit genialer Stimme und Musik, die das Herz ber?hrt und tief in die Seele geht.

Die Band – genial. Kein Hip Hop, sondern durchaus handgemachte Musik – mit echten Instrumenten. Zwischendurch Gospel – sehr geil. F?nf Minuten Comedy vom Referent Lovemaschine, der in deutsch-englisch politisch vom Leder zog. Mit der Ansprache ?ber die Kriege meines Freundes George „Dabbel ju“ Bush begeisterte er mich v?llig.

Letztendlich ein toller Abend mit Xavier Naidoo – der live wesentlich besser ist – was aber auch an der Band liegt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.