WordPress für iPhone / iPod touch anpassen

Mit WPTouch kann man es bewerkstelligen, dass Benutzer eines iPhones oder des iPod touch eine speziell angepasste Ansicht eures Blogs präsentiert bekommen. WPTouch wird allerdings nicht als Theme sondern als Plugin installiert. Menschen die keines der Geräte wie das iPhone oder den iPod touch ihr Eigen nennen können trotzdem eine Vorschau auf WPTouch bekommen, indem sie iPhoney nutzen – eine Open Source Software, die dafür konzipiert wurde um zu sehen, wie eine Webseite auf dem iPhone aussieht. iPhoney läuft allerdings nur auf Mac OS X.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ja! Kann ich auch nur empfehlen! Super Plugin. Bin gerade dabei alle Blogposts auch dafür zu optimieren. Die Tabellen mit den Screenshots der Anwendungen waren nicht so gut 😉 Die ersten 10 hab ich schon. Weiter geht’s 🙂

  2. Für ganz flottes Testen, kann man auch den User Agent des Browsers mit diesem Addon faken. Als Agent einfach: Mozilla/5.0 (iPhone; U; CPU like Mac OS X; en) ggf. noch App Name: AppleWebKit/420+ (KHTML, like Gecko) und Platform: Mobile/1A542a Safari/419.3

  3. macht es nicht sinn, seinen blog für alle gängigen handys zu präparieren: http://www.handypark.de/webmaster/blogs/wp-viewmobile.html

    btw. iphone nervt!

  4. Ich seh das wie Olli, es macht mehr Sinn alle/viele Mobile Geräte abzudecken. Hier ist das von Olli schon genannte viewmobile sicher sehr empfehlenswert, es deckt deutlich mehr ab als wptouche – und hat durch sein eigenes theme auch sehr gute Ladezeiten. Hab es inzwischen selbst im Einsatz.

  5. Muss Olli voll beipflichten! Danke für den Tipp.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.