Windows 10: Developer Build 9879 bringt neue Funktionen

Bereits seit einiger Zeit haben Interessierte die Möglichkeit das neue Windows 10 zu testen. Ss versteht sich von selbst, dass diese Version noch nicht die Stabilität des fertigen Produkts hat und dennoch geht man in Redmond direkt auf euer Feedback ein und setzt dieses relativ zügig in einem der nächsten Builds um. Aber im neusten Build mit der Nummer 9879 gibt es auch neue Funktionen, welche nur darauf warten von euch entdeckt zu werden.

windowed-dialog-500x332

Viele Tester haben sich über die Buttons für die Suche oder den „Taskview“ beschwert, Microsoft hat auf euer Feedback gehört und mit dem neusten Build lassen sich diese nun ausblenden.

taskbar_hide_buttons-444x350

Ebenfalls neu hinzugekommen sind weitere Gesten für Nutzer mit einem Präzisionstouchpad, so stehen euch nun folgende Gesten zur Verfügung:

  • 3 Finger hoch -> Task View
  • 3 Finger runter -> Desktop anzeigen
  • 3 Finger von rechts nach links -> wechsle zur vorherigen App (immer einen Schritt zurück)
  • 3 Finger von links nach rechts -> der Task View erscheint und ihr könnt eine App auswählen (Finger vom Touchpad zum Auswählen)
  • 3 Finger Tap -> Suchen

Kommen wir zu OneDrive, dem neusten Build legt man auch zeitgleich eine neue Version des OneDrive Clients bei, dieser unterstützt selektive Synchronisation. Bei der selektiven Synchronisation werden alle Daten auch wirklich offline auf eurem Computer abgespeichert, sodass diese auch ohne Internetzugang aufrufbar sind. Vorher hat OneDrive oftmals mit Platzhalter-Dateien gearbeitet und so viele Leute verärgert, welche ihre Dateien im Flugzeug ohne Internetzugang bearbeiten wollten.

Der Internet Explorer in Windows 10 arbeitet mit der Edge Rendering-Engine. Um Fehler in der neuen Rendering-Engine zu beheben hat man einen Smiley in die obere Ecke gepackt, mit einem Klick auf den Smiley könnt ihr eure Fehler melden.

Besonders erfreulich ist der MKV-Support, erst vor kurzem hat die XBOX One nativen MKV-Support erhalten, dann ist den ersten Leuten aufgefallen, dass der Build 9860 bereits mit MKV-Dateien klarkommt und im neusten Build 9879 hat man den MKV-Support weiter ausgebaut. Der Windows Media Player und alle darauf basierenden Programme können nun ohne Zusatzcodecs mit MKV-Dateien umgehen.

Natürlich hat man es sich nehmen lassen hier und dort an der Oberfläche von Windows 10 zu arbeiten, man hat Animationen verbessert und unsaubere Dialoge und Grafiken schöner gemacht.

new_icons

Auch mit dabei ist die neue Windows Insider.App, welche euch über die neusten Informationen zum Windows Insider Programm liefert, so entgeht euch nichts mehr. Viele Nutzer haben sich gewünscht, dass die neusten Builds auch als ISO-Abbilder veröffentlicht werden und nicht nur als Updates. Ab sofort startet man damit die neusten Builds des Slow-Rings auch als ISO-Abbild zu verteilen. Der neuste Developer Build 9879 wird übrigens über den Fastest-Ring verteilt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Im Artikel fehlt ein „nicht“. Wo musst du selbst suchen 😉 und das Wort „ss“ sollte auch schleunigst geändert werden 😉

  2. was für Leute es gibt, die nach Rechtschreibfehlern suchen…Deppen!
    Und wer bei Ss gleich an die Hitler Zeit denkt, der sollte erstmal im Kopf umdenken. Der Artikel ist ok und kann so bleiben wie er ist! 😉 klugscheisser braucht das Land keine mehr…

  3. @Der Pate:
    Die Rechtschreibfehler und fehlende Wörter muss man nicht suchen, die fallem einen automatisch auf. Höchstens Deppen nicht! :-p

    Und Leute die darauf aufmerksam machen, Du nennst sie unnotigerweise Klugscheisser, braucht das Land, sonst geht es mit guten Beiträgen (und der Sprache) bergab.

  4. Aber gewissermaßen hat Der Pate recht… Sogar das ZDF entschuldigt sich schon wegen der Farbe eines Hemdes, dass noch gar nicht mal braun war sondern Olivgrün. Mein Gott irgendwann ist´s auch mal gut mit der „Nazikeule“ nur weil irgendwo „ss“ steht muss das noch lange nichts heißen.

    Darf man hier im eigenen Land bald gar nichts mehr machen, nur weil sich irgendwer auf den Schlips getreten fühlen könnte? Irgendwann ist´s echt mal gut. Die Generation die jetzt lebt kann schon lange nichts mehr für das was passiert ist. Nur weil man deutscher ist wird man wenn etwas einem nicht passt als Nazi tituliert… Mir reicht´s verdammt nochmal.

    Sorry für den OT aber irgendwann platzt einem nunmal der Kragen. Auch wenn das:“ss sollte auch schleunigst geändert werden“ scherzhaft gemeint war.

  5. Der Letzte User says:

    @xyz1 eigentlich Stimme ich dir zu, aber welches Land gehört dir denn. Damit bekommt es doch wieder Geschmack, schade.

  6. Kopfschüttlerin says:

    Apropos „Dummkopf“… Es heißt nach wie vor „Klugschei_ß_er“. Kauf dir einen Duden *sigh* Früher hieß es doch noch: Verlust der Muttersprache (bei zwanzig Bier?). Heute können das die Leute tatsächlich völlig ohne Alkohol.

  7. Für den Fall, dass irgend jemand den Text gelesen hat, bevor er sich über eventuelle Kritik an rechten Symbolen aufregen konnte… Das „Ss“ sollte (vermutlich) „Es“ heißen und sollte wie einige andere (teils erhebliche) Fehler zügig geändert werden. Spätestens, wenn der Sinn eines Satzes nicht mehr eindeutig ist, wird es Zeit…

  8. Lol-die Trolle und die dt. Techtschreibung.
    Frage: Wie heist es richtig:
    ich habe liebe genossen.

    Jetzt zum eigentlichen Inhalt:
    Danke für die umfangreichen Informationen hier zu Win10, aber was ist der „Fastest-Ring“?

  9. @Renè:
    Das hat nichts mit Trolle zu tun. Der Artikel ist für mein Gefühl zu schnell runtergeschrieben, darum ist er so wie er ist. Ne Rechtschreibprüfung hat jeder Browser mittlerweile, oder? Und vor dem Absenden sollte man seinen Artikel schon nochmal in Ruhe lesen.

    Und jetzt zum eigentlichen Inhalt Deines Postings, mach ich es wie Du:
    Frage: Wie würdest Du den folgenden Satz richtig übersetzen:

    „Hi everyone, I’m excited to share the news that we’re rolling out our next build update to the “Fast” ring of the Windows Insider Program – Build 9879! “

    Quelle: http://blogs.windows.com/bloggingwindows/2014/11/12/new-build-available-to-the-windows-insider-program/

  10. Gibt es da schon eine deutsche Version ?

  11. @Axel:
    Nein. Angeblich wird in der jetzigen Phase auch keine deutsche Version kommen.
    Verfügbar sind: Englisch, Chinesisch, Portugiesisch

  12. @cashy: Das mit onedrive geht doch schon in windows 8.1 seit anfang an (im explorer)… mache ich so auf meinem desktop (der hat alle files auch auf platte), das surface lasse ich hingegen nur selektiv laden…

  13. An Deniz:
    „Ab sofort startet man damit die neusten Builds des Slow-Rings auch als ISO-Abbild zu verteilen. Der neuste Developer Build 9879 wird übrigens über den Fastest-Ring verteilt.“

    Ja, wo ist er denn der „schnellste Ring“ ?
    Dankeschön !

  14. Aus dem Quellen-Hinweis von „skyteddy“:
    „If you must have an ISO you’ll have to be a bit more patient.“
    Frei übersetzt:
    Wenn Du geil auf eine ISO bist, mußt Du dich noch etwas gedulden …

  15. Also, dann bringen wir mal Licht ins Dunkle. Microsoft unterscheidet bei den Preview Builds in 2 Update-Geschwindigkeiten, neben den üblichen Windows-Updates.

    Die Tester, die gerne immer das aktuellste Preview Build haben wollen, können in den Einstellungen auf „fast“ umstellen und bekommen dadurch relativ zeitnah immer den aktuellen Stand der Previews.

    Software-Entwickler hingegen wollen erst einmal die Anpassung ihres Programmes an Windows 10 machen. Die sind nicht unbedingt scharf drauf, die neuesten Features und ggf. auf neue Fehler in Windows zu treffen. Für diese Zielgruppe gibt es die Einstellungsoption „slow“. Diese werden dann quasi nur mit Builds versorgt, die auch ein gewisse „Qualität“ haben.

    Seht selbst:
    http://www.rainerullrich.de/temp/pics/win10-preview-settings.png

    happy computing
    R@iner

    PS: Und einen „Fastest-Ring“ gibt es nicht. Dort unterscheidet man nur zwischen „slow“ und „fast“. Der letzte Satz hätte für nicht Insider erklärt gehört.

  16. An „skyteddy“:
    Fein, daß es neben „Krümelkackerbetrachtungen“ auch klare Worte gibt.
    Danke !

    „Aufmerksamkeitsmacher“ brauchen wir schon, auch oder gerade in einem „kommerzschwimmenden“ IT-Blog-Gebilde …

    An Deniz:
    Sag‘ doch mal etwas, es ist doch dein Beitrag !

  17. Top Beitrag, enthält viel was ich lesen will. Zum Kaffeeklatsch: Ich habe auf Seiten wie dem Handelsblatt und auf N-TV schon Artikel gelesen, die weit über eine erträgliche Fehlerquote hinaus gingen. Das was und wie hier bemängelt wird ist ein Witz! Jeder neue der hier Blogbeiträge verfasst kriegt erstmal volle breitseite. Finds teilweise schon recht armselig… Wenn es einfach nur sachliche Kritik mit einer Hilfestellung wäre… Wenn man aber den Eindruck hat, dass der Kritiker sich beim schreiben des Posts einen auf seine Eloquenz und Unfehlbarkeit runter holt ist das Ergebnis selten zielführend.

  18. Grammatik und Syntax sind doch kein Selbstzweck. Fehler passieren, was auch auch nicht schlimm ist, nur die Häufigkeit lässt Mangel an der Wertschätzung der Leser aufkommen. Und von einem professionellen Blog, der einen gewissen Anspruch pflegt, kann ich doch auch inhaltlich-formale Korrektheit erwarten. Wir reden doch hier nicht über einen Wald und Wiesen-Blog. Sonst könnt ich mir auch Youtube-Kommentare durchlesen.

  19. 😛 „Mangel an der Wertschätzung der Leser“. Sollte dich tatsächlich mal jemand beleidigt, fürchte ich um deine Herzkranzgefäße.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.