Windows 10: Verbreitung im Februar 2016 (und so schaut es hier im Blog aus)

artikel_windowsDer März ist da. Ein neuer Monat bringt mich immer dazu, einfach mal einen Blick in die Zahlen zu werfen. Einmal in die diverser Statistikdienste und auch der Blick in die eigenen Nutzerzahlen ist erlaubt. Mich interessiert halt, wie Menschen im Internet unterwegs sind. Mittlerweile ist das mobile Surfen eine große Nummer, doch der Desktop ist natürlich nicht ausgestorben, auch wenn das immer wieder behauptet wird. Doch wie schaute es im vergangenen Monat denn aus für Windows 10, konnte man den Aufwärtstrend fortsetzen?

windows 10 februar 2016

Offenbar schon, denn man konnte fast einen Prozentpunkt hinzugewinnen – behaupten zumindest die Statistiken von Netmarketshare. Die Maschinen von Netmarketshare tracken nach eigenen Angaben pro Monat um 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus.

Im Vergleich zum letzten Monat legte man zu, übersprang die 11 Prozent-Hürde locker und legt sich mit 12,82 Prozent (letzter Monat 11,85 Prozent) weiter vor Windows XP, welches 11,24 Prozent innehat – im vorletzten Monat sah dies noch anders aus und Windows XP lag vor Windows 10. Weiterhin stärkste Kraft bleibt Windows 7 mit 52,34 Prozent, im Vormonat lag man mit 52,47 Prozent vorne.

Und hier im Blog? Im letzten Monat waren 41,54 Prozent aller Besucher mit einem Windows-System im Blog. 29,88 Prozent entfielen auf Android, 16,39 Prozent auf iOS und noch 8,97 Prozent auf OS X. Nimmt man die Windows-Nutzer als Basis für 100 Prozent, so nutzten 44,12 Prozent Windows 10, während auf Windows 7 43,59 Prozent entfallen. Hiermit ist Windows 10 erstmals stärkste Kraft hier im Blog. Platz 3 belegt Windows 8.1 mit 9,17 Prozent, alles danach ist schon unter „ferner liefen“ zu finden – so liegt Windows XP mit 1,29 Prozent auf Rang 4.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Meinen Urgroßvater habe ich mittlerweile auch schon von Win10 überzeugt. Meine Brüder sträuben sich noch. Ich habe das Gefühl, dass Intellektuelle, die mit WinXP und/oder Win7 gute Erfahrungen gemacht haben, schwer zu überzeugen sind. Auch in der Firma nutzen wir neben Linux noch Win7.

  2. Bei einem sauber funktionierenden Windows 7 besteht nun wirklich kein zwingender Grund, auf dieses Windows 10 umzusteigen.

  3. @Dirk Bei einem sauber funktionierenden Windows 3.11 besteht nun wirklich kein zwingender Grund, auf dieses Windows 95 umzusteigen. 😉

  4. @Nino , da geb ich Dir allerdings Recht. Win 3.11 läuft immer noch stabiler als dieses Win 95 😀

  5. Nutze seit ein paar Wochen jetzt Win10 und bin damit zufrieden. Hatte vorher Win7 und war auch damit zufrieden. Erst wollte ich Win10 nicht, aber testen musste ich es und wurde dabei überzeugt.

  6. Was man bei diesen Statistiken von Netmarketshare und co. immer beachten sollte: Tendenziell greifen technisch versierte und „aktivere“ Nutzer eher auf viele Webseiten zu. Im Umkehrschluss heißt das, dass wahrscheinlich noch deutlich mehr alte Systeme laufen als hier raus kommen.

    Beispiel: Viele Maschinen unter Win XP tun einfach das, was sie tun müssen (es läuft ein Serverprogramm, irgendwelche Dienste, …) ohne dass darauf herumgesurft wird. Nur die wenigsten surfen aktiv herum mit den alten Firmenkisten auf Webseiten wie Google oder Facebook. Daher wäre eine Statistik von Microsoft (eine ehrliche) viel aussagekräftiger, da auf diesen auch Windows Update und co regelmäßig kontaktiert wird. MS bekommt natürlich auch nur alle PCs mit, die auch wirklich am Internet hängen. Aber das dürften sicherlich nochmal ein Vielfaches sein, als dann auch wirklich aktiv damit surfen.

    Dasselbe bei Android-Statistiken: Google misst immer, wer in den letzten 30 Tagen aktiv auf den Play Store zugegriffen hat. Jemand der sein Android 2.2 Handy schon seit 4 Jahren hat, lädt sich keine Apps mehr runter – der ist dadurch auch nicht in der Statistik erfasst.

  7. ich kann windows 10 ohne usb 3 support nutzen (sonst stürzt meine tv karte von 2014 ab) aber will ich wirklich von windows 7 auf windows 10 wechseln? der einzige anreiz auf dieser welt ist einzig und alleine DX 12 und bessere spieleperformance.

    wir konnten schon sehr erfolgreich windows 8 verhindern!

  8. Mich würde ja mal interessieren, wieviele hier mit einem aktuellen Insider Build unterwegs sind. Könnt Ihr das feststellen?

  9. Geralds Hinweis relativiert einiges.
    Bedeutet ‚Windows 8.1 > 9,17 %‘
    – von 8.1 sind mehr umgestiegen
    – 7 war besser als 8.1 ?

    Kann ich 8.1 Pro Gerät-UNABHÄNGIG upgraden oder geht das NICHT? Für mein NB Lenovo 3000 C200 Bj 2007 XP kaufte ich das damalige Upgrade Angebot auf 8 Pro, das für mich ok lief. Angeblich war 8 schon zu viel – Win 7 installieren, riet ein Notebook-Service am Telefon.

    Upgrade auf 10 wär vielleicht to much – und wohl ans Lenovo gebunden(?) – und das scheue ich. Ich könnte 7 installieren (Lizenz vorhanden).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.